Kabel Deutschland bietet WLAN-Hotspot-Lösungen für Firmen und Kommunen

von Björn Greif

"Hotspot Business Pro" und "Hotspot Business City" basieren technisch auf einem oder mehreren 200-MBit/s-Zugängen. Zielgruppe sind größere Unternehmen mit Publikumsverkehr sowie Städte und Gemeinden. Kabel Deutschland stellt die gesamte Infrastruktur bereit und übernimmt auch die sogenannte Störerhaftung. weiter

Unitymedia plant kostenloses WLAN-Hotspot-Netz

von Björn Greif

Ab August soll der Ausbau in ausgewählten Innenstädten Baden-Württembergs, Hessens und Nordrhein-Westfalens beginnen. Bis zum Jahresende will der Kabelnetzbetreiber seine "WifiSpots" in rund 100 Städten anbieten. Nach 100 MByte pro Tag wird die Datenrate von 10 MBit/s auf 64 KBit/s gedrosselt. weiter

Kabel Deutschland baut 200-MBit/s-Internet aus

von Björn Greif

Es versorgt nun weitere 720.000 Haushalte in 54 Städten mit den schnellen Internetanschlüssen. Dazu zählen Bremen, Cuxhaven, Greiz, Oldenburg, Osnabrück, Perleberg in der Prignitz, Schleiz, Schwerin, Taufkirchen und Waldkraiburg. Passende Tarife gibt es ab 40 Euro im Monat. weiter

Kabel Deutschland: drei Apps bieten zusätzlichen Fernsehkomfort

von Anja Schmoll-Trautmann

"TV Control" soll die klassische Fernbedienung ersetzen. "TV Manager" liefert eine Programmvorschau und erlaubt die Fernprogrammierung von digitalen HD-Receivern beziehungsweise von HD-Video-Recordern. Die TV-App ermöglicht Fernsehen auf Tablets und Smartphones im eigenen WLAN. weiter

Vodafone und Kabel Deutschland schnüren All-in-One-Pakete

von Björn Greif

Ab kommenden Donnerstag, dem 27. November, bieten die zusammengeschlossenen Unternehmen vergünstigte Kombitarife aus Mobilfunk, Festnetz und Internet an. Kunden sollen so innerhalb der ersten zwei Jahre bis zu 240 Euro gegenüber der Einzelbuchung sparen können. Auch die Mobilfunk-Anschlussgebühr entfällt. weiter

Kabel Deutschland startet 200-MBit/s-Internet in elf Städten

von Björn Greif

Ab heute sind die neuen Anschlüsse unter anderem in Aurich, Frankfurt (Oder), Koblenz, Mainz, Saarbrücken und Wilhelmshaven verfügbar. Der zugehörige Tarif "Internet & Telefon 200" kostet regulär 60 Euro im Monat. "Premium 200" für monatlich 80 Euro enthält zusätzlich HD-Fernsehen. weiter

Im Vergleich: Kabel-Internet-Angebote für Privat- und Geschäftskunden

von Rainer Schneider

Das Breitband-Internet via TV-Kabel hat sich aufgrund der zumeist höheren Download-Rate zum ernsthaften VDSL-Konkurrenten entwickelt. ZDNet nimmt das zum Anlass, die aktuellen Tarifpakete ausgewählter Kabelnetzbetreiber zu vergleichen und unter anderem Fragen zu Technik, Hardware und Verfügbarkeit zu klären. weiter

Kabel Deutschland: 200 MBit/s ab November

von Kai Schmerer

Zu den ersten 200 MBit/s-Städten zählen Koblenz, Saarbrücken und Wilhelmshaven. Bis Ende März 2015 will Kabel Deutschland rund 1,8 Millionen Haushalte mit den neuen Internetbandbreiten versorgen können. Das Angebot ist 20 Euro teurer als das bisherige Top-Produkt mit 100-MBit/s. weiter

Kabel Deutschland startet kostenlosen Cloudspeicher mit 5 GByte

von Björn Greif

Im Rahmen der "Komfort Cloud" steht das neue Angebot allen Nutzern der "Internet & Telefon"-Tarife des Kabelnetzbetreibers zur Verfügung. Mehr Speicherplatz gibt es gegen Aufpreis: Für 25 GByte zahlen Kunden monatlich 5 Euro, für bis zu 50 GByte 13 Euro. weiter

Kabel Deutschland weitet WLAN-Hotspot-Netz auf über 60 weitere Städte aus

von Björn Greif

Bis Ende Juni will es unter anderem Görlitz, Ludwigshafen, Lüneburg, Schwerin und Timmendorfer Strand erschließen. Dann werden in insgesamt 150 Städten des Verbreitungsgebiets WLAN-Hotspots an öffentlichen Straßen und Plätzen online sein. Ab Mai fallen für die unbegrenzte Nutzung Gebühren an. weiter

Kabel Deutschland speist ab April 15 zusätzliche HD-Sender ein

von Björn Greif

Zum 3. April schaltet es die privaten HD-Programme Disney Channel HD, NatGeo People HD, N24 HD und Sport1 US HD auf. Hinzu kommen elf öffentlich-rechtliche Sender wie 3sat HD, Kika HD, Phoenix HD, ZDF Neo HD sowie die Dritten Programme in HD. Auch sein SD- und Analog-Angebot stockt der Kabelnetzbetreiber auf. weiter