Bericht: Bund erwägt Verkauf seiner Telekom- und Post-Anteile

von Björn Greif

Aktuell hält er direkt oder über die staatliche Förderbank KfW noch 31,7 Prozent an der Deutschen Telekom und 21 Prozent an der Deutschen Post. Ein Verkauf dieser Anteile könnte insgesamt bis zu 24 Milliarden Euro in die Staatskasse spülen. weiter