Apple macht iPods in seinen Stores zur Mitnehmware

von Florian Kalenda

Sie lagern laut Quellen von 9to5Mac künftig in den Zubehörregalen statt in nur Angestellten zugänglichen Hinterräumen. Zudem will Apple auf iPads als Smart Signs verzichten. Diese wurden angeblich zu häufig mit Demogeräten verwechselt. weiter

Jeff Bezos widerspricht Bericht über Amazons Arbeitsklima

von Florian Kalenda

Die New York Times schilderte am Wochenende Eigenheiten des Unternehmens aus Seattle. Bezos: "Der Artikel behauptet, es sei unser bewusster Ansatz, einen seelenlosen, dystopischen Arbeitsplatz zu schaffen, wo niemand Spaß hat und man nie Lachen hört." Das sei nicht seine alltägliche Erfahrung. weiter

HTC entlässt 15 Prozent der Belegschaft

von Florian Kalenda

Das soll Kostensenkungen um 35 Prozent ermöglichen. Betroffen sind mehr als 2300 Mitarbeiter. Die Maßnahme war vor zehn Tagen anlässlich schlechter Quartalszahlen angedeutet worden. Seither verlor die Aktie weiter an Wert. weiter

Microsoft will PC-Spiele auf Xbox One streamen

von Florian Kalenda

Xbox-Chef Phil Spencer bestätigte erstmals, dass daran gearbeitet wird. Mit der Xbox-App von Windows 10 ist der umgekehrte Weg bereits offen. Probleme bereitet noch die Komprimierung der Streams auf einem PC mit nicht standardisierter Hardware. weiter

Neuer Cisco-CEO stellt Flash-Reihe Invicta ein

von Florian Kalenda

Chuck Robbins will die Konzentration auf Daten vorantreiben. Er holte außerdem einen neuen CTO und einen Chief Digital Officer ins Unternehmen. Kürzlich hatte Cisco schon sein Settop-Boxen-Geschäft an Technicolor verkauft. weiter

Elektroauto: Apple verhandelt angeblich mit BMW

von Florian Kalenda

Ein erster Vorstoß Ende 2014 brachte zunächst kein konkretes Ergebnis. Die Firmen verabredeten aber, in Kontakt zu bleiben. Das berichtet das Manager Magazin. Apple wollte die Plattform des BMW i3 für ein eigenes Fahrzeug nutzen. weiter

Microsoft konzentriert sich auf Business-Smartphones

von Stefan Beiersmann

Sie sind Teil einer umfassenden Mobil-Strategie des Unternehmens, die Chef Nadella im Interview mit ZDNet erläutert. Es geht um die "Neuerfindung der Produktivität und von Geschäftsprozessen". Eine wichtige Rolle spielt auch die schnelle App-Entwicklung für Windows Phone. weiter

Yahoo testet von Google gelieferte Suchresultate und Anzeigen

von Bernd Kling

Durch ein modifiziertes Suchabkommen mit Microsoft ist Yahoo nicht mehr vollständig an Bing gebunden. Es kann für 49 Prozent der ausgelieferten Suchergebnisse eigene Suchtechnik oder die von anderen Anbietern nutzen. Einer umfangreichen Zusammenarbeit mit Google stehen aber kartellrechtliche Hürden entgegen. weiter

Microsoft-Manager: Bing ist ein nachhaltiges Milliardengeschäft

von Florian Kalenda

Vizepräsident Rik van der Kooi zufolge finanziert sich Bing selbst. Anders als bei Display-Anzeigen gibt es in den USA nur drei große Suchwerbeanbieter. eMarketer hatte Microsoft 2014 einen weltweiten Umsatz von 2,91 Milliarden Dollar bescheinigt. weiter

Amazon-Laster fährt in Seattle Tagesangebote aus

von Florian Kalenda

Kunden können die Schnäppchen über die Mobilapp kaufen und an Abholstellen entgegennehmen. Das Angebot soll mehrmals wöchentlich wechseln. Amazon bezeichnet den "Treasure Truck" als langfristiges Projekt - sagt aber noch keine weiteren Städte zu. weiter

AMD dementiert Gerüchte um Aufteilung oder Verkauf

von Florian Kalenda

Reuters hatte von Erwägungen berichtet, die Grafik- und Lizenzabteilung von den Serverchips zu trennen. AMD sieht sich seiner im Mai vorgestellten Strategie verpflichtet, durch High-End-Produkte "profitable Marktanteile" zu gewinnen. weiter

HP stellt 8-Zoll-Tablet für Unternehmen vor

von Florian Kalenda

Das 450 Gramm schwere HP Pro Tablet 608 wird unter Windows 10 laufen. Zunächst startet im Juli noch eine Windows-8.1-Variante ab 449 Euro. Für den Einsatz im Handel gibt es ab September eine Zusatzhülle mit Kartenleser und NFC-Unterstützung. weiter

Stephen Elop verlässt Microsoft

von Florian Kalenda

Die Windows-Hardware erhält nun der schon fürs Betriebssystem verantwortliche Terry Myerson hinzu. Auch Mark Penn, Erfinder der Scroogled-Kampagne, und Kirill Tatarinov verlassen Microsoft. Die Business Group rund um Dynamics übernimmt Scott Guthrie zusätzlich. weiter

Durchgesickerter Vertrag: SoundCloud zahlt 10,5 Prozent Tantiemen

von Florian Kalenda

Diesen Umsatzanteil soll die NMPA erhalten, in der die unabhängigen US-Musiklabels vereinigt sind. SoundCloud sagt ihnen zu, die Major Labels Sony, Universal und Warner nicht besser zu stellen. Das Dokument weist auch zwei geplante Abomodelle aus. weiter

NetApp-CEO Tom Georgens zurückgetreten

von Florian Kalenda

Der Umsatz war zuletzt sechs Quartale in Folge rückläufig. Als Übergangs-CEO wurde Strategiechef George Kurian eingesetzt. Er kam 2011 von Cisco zu NetApp. Ohne Druck soll nun die Suche nach einem dauerhaften neuen Firmenchef beginnen. weiter

Lenovo will bis 2020 weltweiter Marktführer bei Servern sein

von Björn Greif

Aktuell liegt es in dem Segment laut IDC noch auf Rang drei. Trotz einer zuletzt eher negativen Entwicklung sieht der chinesische Hersteller im Servermarkt noch einen Wachstumsbereich. Dies passt zu seiner breiteren Strategie, ein Ende-zu-Ende-Lösungsanbieter zu sein. weiter

Lenovo plant zwei Smartphone-Generationen jährlich

von Florian Kalenda

E-Commerce-Angebote wie Moto Maker will es sogar jedes Quartal erneuern. Motorola wird als High-End-Marke positioniert, Lenovo selbst für den Einsteigerbereich. Lokale Partner braucht der Konzern vor allem, um von 3G auf 4G wechselnde Kunden zu umwerben. weiter

Amazon zahlt Steuern nun in Deutschland statt Luxemburg

von Florian Kalenda

Auch Umsätze in Großbritannien werden ab Mai nicht mehr nach Luxemburg zur Versteuerung überwiesen. Die EU-Kommission prüft derzeit noch, ob Amazons Steuerpraxis in Europa legal ist. Die Umstellung hat damit aber laut Amazon nichts zu tun. weiter

Starbucks und Spotify schließen Partnerschaft

von Florian Kalenda

Filialchefs bekommen per App Einfluss auf die Musik ihrer Filiale. Playlists werden über die Apps beider Partner verbreitet. Außerdem enthält die Starbucks-App künftig ein eingeschränktes Musikangebot, das dann überall gehört werden kann. weiter

Bericht: Apple stampfte Fernseher-Pläne vor über einem Jahr ein

von Florian Kalenda

Das sprachgesteuerte Gerät mit integrierter Kamera konnte das Management nicht ausreichend überzeugen, schreibt das Wall Street Journal. Investor Carl Icahn hingegen rechnet 2016 mit zwei TV-Modellen. Steve Jobs selbst glaubte, das "Problem geknackt" zu haben. weiter

Foxconn steigt bei Cyanogen ein

von Bernd Kling

Der Entwickler der alternativen Android-Version CyanogenMod hat bislang Mittel in Höhe von 110 Millionen Dollar eingesammelt. Er will mehr Mitarbeiter einstellen und die Entwicklung des Mobilbetriebssystems vorantreiben. Cyanogen verbindet auch eine strategische Partnerschaft mit Microsoft. weiter

Nokia streitet Smartphone-Pläne ab

von Florian Kalenda

Ein Bericht von Recode letzte Woche war falsch: "Nokia wiederholt, dass es derzeit keine Pläne hat, Heimanwender-Smartphones herzustellen oder zu verkaufen." Mit dem N1 ist in China weiter ein Android-Tablet von Nokia erhältlich. weiter

Neuer Vertrag zwischen Microsoft und Yahoo enthält Ausstiegsklausel

von Florian Kalenda

Die Kündigungsmöglichkeit gilt für beide Seiten ab Oktober 2015. Sie wurde angeblich auch von beiden gewünscht, um Spannungen abzubauen und den Dialog der Partner zu fördern. Außerdem erhält Yahoo jetzt 93 statt 90 Prozent der Werbeumsätze auf seinen Suchseiten. weiter

Microsoft holt Open Tech wieder ins Haus

von Florian Kalenda

Das Tochterunternehmen hat dem Konzern zufolge binnen drei Jahren alle Ziele erfüllt. Es sollte für mehr Open-Source-Einsatz bei Microsoft sorgen. Sein Chef Jean Paoli wird sich künftig intern für Open Source engagieren. Alle Stellen bleiben erhalten. weiter

Microsoft und Yahoo modifizieren Suchabkommen

von Florian Kalenda

Yahoo kann jetzt auch andere Ergebnisse und Anzeigen als Microsofts auf seinen Suchseiten ausliefern. Lediglich im Desktopbereich steht Microsoft eine "Mehrheit" zu. Außerdem betreuen beide ihre jeweiligen Anzeigenplattformen ab Sommer ausschließlich selbst. weiter