HomeKit: Apple schließt Zero-Day-Lücke in iOS 11.2

von Stefan Beiersmann

Das Update reaktiviert den in der vergangenen Woche abgeschalteten Zugriff für gemeinsame Benutzer. Es verhindert zudem nicht autorisierte Zugriffe auf die Home-App mittels speziell gestalteter Nachrichten. An Entwickler verteilt Apple zudem eine erste Beta von iOS 11.2.5. weiter

Zero-Day-Lücke in iOS HomeKit erlaubt Remote-Zugriff IoT-Geräte

von Stefan Beiersmann

Der Bug steckt nur in iOS 11.2. Er lässt sich mit jedem iPhone oder iPad mit iOS 11.2 und Zugriff auf das HomeKit-Framework eines Users ausnutzen. Apple implementiert serverseitig einen temporären Fix, der jedoch Funktionen von HomeKit einschränkt. weiter

Apple verschiebt HomePod auf 2018

von Stefan Beiersmann

Der intelligente Lautsprecher startet nun Anfang kommenden Jahres. Den Dezembertermin lässt Apple platzen, weil das Gerät noch nicht "bereit ist für unsere Kunden". Damit überlässt Apple das wichtige Weihnachtsgeschäft in diesem Segment Amazon und Google. weiter

Auch Google Home und Amazon Echo anfällig für Bluetooth-Lücke BlueBorne

von Stefan Beiersmann

Beide intelligenten Lautsprecher erhalten derzeit ein Sicherheitsupdate. Darauf macht der Entdecker von BlueBorne aufmerksam. Ihm zufolge lässt sich ein Amazon Echo vollständig übernehmen. Bei Google Home verhindert ein Angriff lediglich die Kommunikation mit anderen Bluetooth-Geräten. weiter

Intel stellt SDK für Alexa-Geräte von Drittanbietern vor

von Stefan Beiersmann

Das Speech Enabling Developer Kit kostet 399 Dollar. Es nutzt Techniken, die Amazon auch in seine eigenen Produkte wie Echo Show integriert. Darunter sind acht kreisförmig angeordnete Mikrofone und Intels Dual Digital Sound Processor. weiter

Datenschutz-Panne: Google Home Mini hört dauernd mit

von Bernd Kling

Ein technischer Fehler betraf laut Google eine "kleine Anzahl" der intelligenten Lautsprechersysteme. Sie warteten nicht auf das Hotword, sondern aktivierten sich bei jedem Geräusch. Rund um die Uhr aufgezeichnete Gespräche übertrugen sie an die Google-Server. weiter

Google präsentiert Google Home Max und Mini

von Stefan Beiersmann

Die intelligenten Lautsprecher integrieren den Google Assistant. Google bietet derzeit allerdings nur die Mini-Variante auch in Deutschland an, und zwar für 59 Euro. Zur Verfügbarkeit des 399 Dollar teuren Home Max macht es keine Angaben. weiter

Amazon stellt neue Fire TV vor und baut Echo-Portfolio aus

von Stefan Beiersmann

Fire TV unterstützt nun Ultra-HD-Inhalte mit 4K-Auflösung, 60 Hertz, Dolby Atmos Audio sowie HDR. Die zweite Generation des Amazon Echo kostet nur noch 99,99 Euro. Das neue Spitzenmodell Echo Plus integriert einen ZigBee-kompatiblen Smart-Home-Hub. weiter

Somfy TaHoma Premium ist ab sofort mit Amazon Alexa und IFTTT kompatibel

von Anja Schmoll-Trautmann

Unterschiedliche Wohnszenarien sollen sich schnell definieren und per Sprachbefehl an den persönlichen Lebensgewohnheiten ausrichten lassen. Aktionen lassen sich zudem über die IFTTT-App oder das Webinterface sowie die Service-Seite von TaHoma Premium konfigurieren. In Kürze soll auch das Home Sound-System Sonos TaHoma-kompatibel sein. weiter

Sprachsteuerung von Homematic IP jetzt auch über Google Assistant möglich

von Anja Schmoll-Trautmann

Die Homematic IP-Komponenten aus den verschiedenen Anwendungsbereichen über Sprachbefehle zu steuern ist ab heute auch über die Sprachsteuerung Google Assistant möglich. Mit Sprachbefehlen wie „Ok Google, schalte im Wohnzimmer das Licht an“ soll das Smart-Home-System noch bequemer und intuitiver genutzt werden können. weiter

IFA: Smart-Home-System von TechniSat erhält Alexa-Anbindung

von Anja Schmoll-Trautmann

Den Anfang machen die Smart-Home-fähigen Geräte Digipal Smart Home sowie die Produkte Technimedia UHD+ (SL) und Digit ISIO STC+. Die Integration des Cloud-basierten Sprachdienstes von Amazon in das gesamte TechniSat-Angebot soll nach und nach erfolgen. weiter

IFA: Medion erweitert Smart-Home-Portfolio

von Anja Schmoll-Trautmann

Die neue Alarmzentrale und die Sirene sollen die Sicherheit weiter erhöhen. Medion Smart Home wird außerdem um eine Beleuchtungsoption erweitert. Ein Bluetooth LE-Verstärker soll zudem künftig höhere Reichweiten erlauben. weiter

Google plant angeblich Mini-Version von Google Home

von Stefan Beiersmann

Der neue intelligente Lautsprecher ist angeblich Teil eines für Herbst geplanten Hardware-Events. Dann soll Google auch einen Nachfolger des Chromebook Pixel vorstellen. Im Mittelpunkt soll jedoch die zweite Generation der Pixel-Smartphones stehen. weiter

Sicherheitsberater: Bug macht Amazon Echo zum Abhörgerät

von Stefan Beiersmann

Ein Angreifer benötigt jedoch physischen Zugriff auf den intelligenten Lautsprecher. Danach kann er das Linux-Betriebssystem manipulieren und die Audio-Daten an einen externen Server streamen. Betroffen sind die Amazon-Echo-Modelle der Jahre 2015 und 2016. weiter

Google Home für knapp 150 Euro ab 8. August verfügbar

von Bernd Kling

Der Amazon-Echo-Konkurrent beantwortet Fragen mithilfe von Google-Diensten wie Websuche, Maps und Youtube. Das von künstlicher Intelligenz beflügelte Lautsprechersystem kann auf einfachen Sprachbefehl hin Musik abspielen, Termine organisieren und Smart-Home-Geräte steuern. weiter

Amazon Alexa: neue Video Skill API steuert Videoinhalte

von Anja Schmoll-Trautmann

Videoinhalte lassen sich dank der Video Skill API künftig leichter finden ohne einen separaten Skill nutzen zu müssen. Mithilfe der API erkennt Alexa automatisch alle Wiedergabegeräte und Streaming-Dienste, über die ein Kunde verfügt. weiter

Nest Labs stellt Innenraumkamera Nest Cam IQ offiziell vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Die Überwachungskamera für den Innenraum zeigt nicht nur, was gerade passiert, sondern kann auch zwischen einer Person und beispielsweise einer Katze unterscheiden und den Nutzer entsprechend warnen. Die Nest Cam IQ kostet 349 Euro und kann hierzulande ab 13. Juni vorbestellt werden. weiter

Nest entwickelt Sicherheitskamera mit 4K-Auflösung

von Stefan Beiersmann

Sie gibt ihre Aufnahmen allerdings nur mit einer 1080p-Auflösung aus. Die zusätzlichen Pixel nutzt die Überwachungskamera für einen Zoom-Effekt. Dafür wählt sie automatisch den Bildbereich, in dem sich Personen befinden. weiter

Microsoft plant Echo-Konkurrent auf Basis von Windows 10

von Stefan Beiersmann

Das Microsoft-OS soll mit dem Redstone-3-Update einen HomeHub erhalten. Zu dessen Funktionsumfang gehört ein neuer Willkommen-Bildschirm. Er soll Geräte mit kleineren Displays wie Küchen-PCs unterstützen. Zudem soll Windows 10 die Steuerung von Smart-Home-Geräten erlauben. weiter

Alexa Calling: Amazon Echo Show mit Touchscreen vorgestellt

von Stefan Beiersmann

Der sprachgesteuerte Lautsprecher kostet in den USA 229,99 Dollar. Das 7-Zoll-Display nutzt Echo Show unter anderem für die Videowiedergabe und die Steuerung von Smart-Home-Geräten. Darüber hinaus kündigt Amazon mit Alexa Calling einen kostenlosen Videotelefoniedienst an. weiter

Smart, aber nicht immer sicher

von Tillmann Braun

Smart Home sollen das Leben leichter machen, aber auch sicherer. Doch längst nicht alle Lösungen und Systeme bieten ausreichend Schutz, wie das Projekt „Haunted House“ auf der CeBIT verdeutlicht. Es gibt allerdings auch Standards und Smart-Home-Produkte, die neben Komfort auch mehr Schutz bieten. weiter

Test: Google Home schlägt Amazon Echo

von Stefan Beiersmann

Der Test beschäftigt sich allerdings nur mit der Fähigkeit beider Geräte, Fragen sachbezogen zu beantworten. Google Home liefert nicht nur mehr Antworten, es antwortet auch häufiger richtig. Der Anteil inhaltlich falscher Antworten ist bei Amazon Echo sogar mehr als doppelt so hoch. weiter

Amazon Alexa bietet ab sofort auch Unterstützung für Office 365-Kalender

von Anja Schmoll-Trautmann

Amazons Sprachassistent kann jetzt auch auf Kalender aus Office 365 zugreifen. Verknüpfen lassen sich gewerbliche Office-365-Nutzerkonten mit Exchange Online-Mailbox, Outlook.com-E-Mail-Konten inklusive Hotmail-, Live- oder MSN-Accounts sowie Google-Kalender. Apple wird derzeit noch nicht unterstützt. weiter

Google Home verbreitet Fake-Ergebnisse

von Bernd Kling

Der sprachgesteuerte Heimassistent gibt scheinbar gesicherte Antworten aus, die aber von dubiosen Quellen kommen. Barack Obama soll etwa zusammen mit Chinesen einen Staatsstreich planen. Googles Algorithmen kommen erneut in die Kritik, nachdem auch die Websuche oft extremistische Websites herausstellt. weiter

IoT und Smart Home: Privatsphäre im intelligenten Zuhause

von Matthias Reinwarth

Das intelligente Zuhause rückt immer mehr in den Fokus der Anwender und der Industrie. Hersteller und Dienstanbieter, aber auch die Anwender stehen vor der Herausforderung, eine sinnvolle Herangehensweise an dieses sensible und komplexe Thema zu finden. Hier sind nicht zuletzt auch Standards und die steuernde Einflussnahme der Politik relevante Faktoren. weiter