10 smarte Geräte in jedem deutschen Haushalt

von Martin Schindler

Immer mehr Haushalte verfügen über verbundene und smarte Geräte. Die Angst vor Übergriffen ist groß, nur ein kleiner Teil der Anwender aber sorgt umfassend gegen unautorisierte Zugriffe vor. weiter

Apple verbannt Withings-Geräte aus dem Store

von Anja Schmoll-Trautmann

Apple bietet keine Withings-Produkte mehr über seinen Store an. Grund dafür könnten erneute patentrechtliche Streitigkeiten zwischen Apple und Nokia sein. Nokia hatte Withings im Frühjahr dieses Jahres für rund 170 Millionen Euro gekauft. weiter

Hacker attackieren finnische Heizungen

von Martin Schindler

In mehren Wohnblocks in Finnland sind jetzt die Heizungen ausgefallen. Grund dafür ist der Angriff von Hackern. Die Motivation hinter den Angriffen ist völlig unklar. Auch welche Gruppe dahinter steht, ist derzeit nicht bekannt. weiter

Philips stopft Sicherheitslücke in Philips Hue-Lampen

von Anja Schmoll-Trautmann

Kanadischen Forschern war zuvor der unbefugte Zugriff auf die Lampen und die Manipulation einer Leuchte gelungen. Eingeschleuste Malware sorgte dann für die Infektion aller mit dem Funkstandard Zigbee verbundenen Lampen. weiter

Google benennt Cast-App in Google Home um

von Florian Kalenda

Bis März 2016 hieß sie noch Chromecast. Künftig soll sie auch der Konfiguration des Sprachassistenzsystems dienen. Cast-Geräte von Partnern sowie Googles Chromecast-Reihe unterstützt sie parallel weiter. Das neue Chromecast Ultra für 79 Euro liefert 4K-Auflösung. weiter

Google Home kommt mit sechs Monaten Youtube-Red-Mitgliedschaft

von Florian Kalenda

Der US-Preis von 129 Dollar schließt somit ein Streaming-Abo im Wert von rund 60 Dollar ein. Google Home verfügt über einen Stummschaltknopf fürs Mikrofon. Im Bereich Smart Home wurden zunächst Nest, SmartThings, Philips Hue und IFTTT integriert. weiter

Bericht: Apple testet Smart-Home-Gerät bereits im Praxiseinsatz

von Florian Kalenda

Es basiert auf dem mittlerweile in iOS und macOS verfügbaren Assistenten Siri. Mittels Gesichtserkennung wird laut Bloomberg erfasst, welche Personen anwesend sind. Auch den Gemütszustand soll das System aus dem Gesicht ablesen können. weiter

Bericht: Google Home wird 129 Dollar kosten

von Florian Kalenda

Für den gleichen Preis wird Google laut Android Police einen neuen Router anbieten. Er soll schlicht Google Wi-Fi heißen und klein und unauffällig sein. Ein 4K-fähiger Streamingstick Chromecast Ultra ist angeblich zum Preis von 69 Dollar geplant. weiter

Amazon Echo in Deutschland vorbestellbar

von Florian Kalenda

Das Standardmodell soll 180 Euro kosten. Für Echo Dot ohne Lautsprecher fallen 60 Euro an. Die Auslieferung beginnt im Oktober. Der Sprachassistent Alexa kann die Fahrpläne der Deutschen Bahn abfragen, Fußballergebnisse von Kicker beziehen und Taxis anfordern. weiter

IoT: EEBus und Thread Group kündigen Zusammenarbeit an

von Bernd Kling

Die Kooperation soll das Smart Home und das Internet der Dinge durch interoperable Standards voranbringen. Die beiden Branchenverbände wollen gemeinsame Lösungen erarbeiten und damit die Fragmentierung des IoT-Markts verringern. weiter

Bericht: Alphabet überstellt „Dutzende“ Nest-Entwickler an Google

von Florian Kalenda

Sie sollen dort zwei Berichten zufolge an anderen Smart-Home-Projekten arbeiten. Wahrscheinlich ist vor allem der Aufbau eines Ökosystems für den demnächst startenden sprachgesteuerten Assistenten Google Home. Zugleich könnte die Kooperation der Abteilungen so verbessert werden. weiter

IFA: AVM stellt Fritzbox 6430 Cable und Smart-Home-Zubehör vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Zu den Neuvorstellungen zählen neben der Kabel-Fritzbox 6430, dem WLAN-Stick AC 300 MU-MIMO und dem Powerline-Adapter 1260E für Dualband-WLAN nach AC+N auch der Heizkörperregler Fritz Dect 300 und die Steckdose Fritz Dect 210. Nahezu alle Neuzugänge sollen im vierten Quartal in den Handel kommen. weiter

IFA: Philips erweitert Hue-Reihe um Bewegungsmelder

von Florian Kalenda

Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 40 Euro. Bis zu zwölf der Geräte lassen sich in einem System kombinieren und per App einstellen. Nach einer voreingestellten Zeit dimmen die verbundenen Lampen erst einmal herunter, statt sofort abzuschalten. weiter

LG Electronics gibt verbessertes Geschäftsergebnis für das zweite Quartal 2016 bekannt

von Anja Schmoll-Trautmann

In den Bereichen Home Appliance & Air Solution sowie Home Entertainment erzielt LG den jeweils höchsten operativen Quartalsgewinn in der Unternehmensgeschichte. Die Mobilsparte kann zwar den Umsatz mit 13,9 Millionen ausgelieferten Smartphones im zweiten Quartal auf 2,86 Milliarden US-Dollar steigern, muss aber einen operativen Verlust von 132,10 Milliarden Dollar verzeichnen. weiter

Nest vertreibt erstmals Partnerprodukte

von Florian Kalenda

Zum Start sind fünf Angebote verfügbar, darunter Leuchtmittel von Lifx und Philips. Einen deutschsprachigen Store gibt es noch nicht, wohl aber Lokalisierungen für Belgien, Frankreich und Großbritannien. Nest meldet zudem über 18.000 registrierte Entwickler in seinem Partnerprogramm. weiter

Apple bestätigt: iPad kann als Hub für HomeKit dienen

von Florian Kalenda

Damit steht die Fernsteuerfunktion etwa für Licht und Heizung auf allen Apple-Endgeräten des Anwenders zur Verfügung. Das iPad muss aber mit WLAN und Stromnetz verbunden sein. Sprachsteuerung mit Siri bleibt dem neuen Apple TV vorbehalten. weiter

Neuer CEO: Nest steht nicht zum Verkauf

von Florian Kalenda

Marwan Fawaz hatte einst für Google die Settop-Boxen-Sparte Motorola Home zurechtgestutzt und an die Arris Group verkauft. Bei Nest erwähnte er unvorsichtig geplante "Skalierungen". Jetzt versichert er den Mitarbeitern, Wachstum und Innovation seien gemeint gewesen. weiter

Tony Fadell tritt als Nest-Chef zurück

von Florian Kalenda

Die Position übernimmt Marwan Fawaz, der für Google schon einmal Motorola Home Business angeführt hat. Fadell gibt sich im Rückblick positiv und weist Kritik zurück: "Die Menschen können ihre Meinungen haben, und ich kenne die Fakten." weiter

Marke Atari zieht ins Internet der Dinge ein

von Florian Kalenda

Konkrete Produkte kündigt es mit Partner Sigfox noch nicht an und informiert stattdessen nur: "Die anfängliche Produktlinie wird Bereiche wie Heim, Haustiere, Lifestyle und Sicherheit beinhalten." Die integrierte Vernetzung stellt demnach sicher, dass der Kunde immer weiß, wo die Geräte sind, und ihren aktuellen Status kennt. weiter

Computex: Asus präsentiert Heimroboter Zenbo

von Björn Greif

Er kann sich selbständig bewegen und Sprachbefehle verstehen. So lässt er sich beispielsweise als Pflegeassistent für Senioren oder Spielgefährte für Kinder einsetzen. Ebenso kann der 600 Dollar teure Roboter zur Smart-Home-Steuerung oder Heimüberwachung verwendet werden. weiter

Apple plant angeblich Siri SDK und Amazon-Echo-Konkurrenten

von Björn Greif

Bisher schränkte die strikte Kotrolle des Siri-Ökosystems den Nutzwert ein. Mit dem SDK würde Apple seinen Sprachassistenten für Drittentwickler öffnen und so neue Anwendungsszenarien ermöglichen. Der sprachgesteuerte Heimassistent soll zugleich als Lautsprecher dienen und via HomeKit die Bedienung von Smart-Home-Geräten erlauben. weiter

I/O: Amazon-Echo-Konkurrent Google Home vorgestellt

von Björn Greif

Der von der Form her an eine Blumenvase erinnernde Heimassistent soll Nutzer im Alltag unterstützen. Er kann einfache Fragen beantworten, simple Aufgaben erledigen und Smart-Home-Geräte steuern. Herzstück ist der sprachgesteuerte Google-Assistent, der auf Maschinenlernen und Künstlicher Intelligenz basiert. weiter

Patentklage: Google einigt sich mit Honeywell

von Florian Kalenda

Der 1885 gegründete Hersteller hatte 2012 gegen das damals noch eigenständige Nest geklagt. Laut Mitteilung wurde ein "langfristiges gegenseitiges Patentabkommen" vereinbart. Es "berücksichtigt die relative Stärke der Patentsammlung beider Unternehmen." weiter

Sicherheitslücken in Samsungs Smart-Home-Plattform SmartThings entdeckt

von Björn Greif

Forschern der University of Michigan und von Microsoft Research zufolge lassen sie sich ausnutzen, um Türen zu entriegeln, ohne Zustimmung des Nutzers neue PIN-Codes einzurichten und Feueralarme zu kontrollieren. Ein großes Problem sehen sie in SmartApps mit zu vielen Zugriffsrechten. weiter

Alphabet-Tochter Nest deaktiviert ihre alten Hubs

von Florian Kalenda

Die Reihe Revolv wird aus dem Betrieb genommen. Ab Mitte Mai funktionieren weder die App noch der Hub selbst mehr. Ein Kunde beschwert sich: "Morgen wird mein Haus nicht mehr funktionieren." Nest verliert zudem zwei Führungskräfte. weiter

Dropcam-Gründer bereut Verkauf an Google-Tochter Nest

von Florian Kalenda

Greg Duffy widerspricht "beleidigenden" Äußerungen von Nest-Chef Tony Fadell über sein Team. Im Vergleich zum kleinen Dropcam-Team sehe Nests Umsatz nicht gut aus. Der Verkauf von Dropcam trotz Erfolgs und voller Kassen sei ein Fehler gewesen. weiter

Amazon erläutert Bau eines Sprachassistenten auf Basis des Raspberry Pi

von Bernd Kling

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung beschreibt Zusammenbau und Einrichtung des Systems mit einem stark bebilderten Text. Neben dem preisgünstigen Einplatinenrechner sind ein USB-Mikrofon, ein Ethernet-Kabel und eine MicroSD-Speicherkarte erforderlich. Das 180 Dollar teure Original Amazon Echo ist bislang nur in den USA erhältlich. weiter

Smart Home: Amazon erweitert Echo-Familie um Tap und Dot

von Florian Kalenda

Tap ist ein 140 Dollar teures tragbares Boxensystem mit den Alexa Voice Services. Es kann mit einer Ladung bis zu neun Stunden lang Musik abspielen. Echo Dot entspricht Echo ohne Lautsprechersystem, aber mit Klinkensteckerbuchse. Es kostet 90 Dollar. weiter