Microsoft gibt Final des Windows Subsystem for Linux frei

von Stefan Beiersmann

Sie ist bereits Bestandteil des Insider-Builds 16251. Die Allgemeinheit erhält das Update allerdings erst mit dem Fall Creators Update im Herbst. Entwickler erhalten nun offiziell Unterstützung über Microsofts Support-Kanäle. weiter

Wikileaks macht 3 CIA-Hackingtools für Mac OS X und Linux öffentlich

von Stefan Beiersmann

SeaPea ist ein Rootkit für Mac OS X 10.6 und 10.7. Ein Achilles genanntes Tool kann zudem offenbar Trojaner in Installationsdateien von Anwendungen für Mac OS X verstecken. Die CIA verfügt auch über ein Malware-Tool für ältere Linux-Versionen, das ausgehende E-Mails und Dateien ausspäht. weiter

Linux Mint: Firefox 55 Beta installieren

von Kai Schmerer

Für Firefox 55 verspricht Mozilla eine deutlich verbesserte Performance. Derzeit liegt die Version noch als Beta vor. Während die Installation unter Windows und macOS ziemlich einfach ist, muss man unter Linux Mint ein wenig nachhelfen. weiter

Erster Release Candidate von SQL Server 2017 erhältlich

von Stefan Beiersmann

Er steht für Windows und Linux zur Verfügung. Die Linux-Version unterstützt nun die Anmeldung per Active Directory und die Verschlüsselung des Netzwerkverkehrs per TLS. Die Final von SQL Server 2017 will Microsoft noch im Lauf des Sommers freigeben. weiter

Fedora 26 mit Gnome 3.24 erschienen

von Stefan Beiersmann

Das neue Release integriert zudem den Linux-Kernel 4.11.8. Der neue Gnome-Desktop bietet verbesserte Einstellungen für Konten und Benutzer und einen tageszeitabhängigen Blaufilter. Fedora 26 enthält zudem Updates für LibreOffice, OpenSSL, Python und Ruby. weiter

Insider Builds: Ubuntu im Windows Store verfügbar

von Bernd Kling

Linux-Terminal-Anwendungen lassen sich nun auch unter Windows ausführen. Voraussetzung ist das Windows 10 Fall Creators Update, das es bislang nur in einer Vorversion für Windows Insider gibt. Das Angebot zielt auf Entwickler, die auf einfache Weise zugleich Linux und seine Tools nutzen wollen. weiter

Tuxedo Computers stellt angepasste Linux-Version vor

von Stefan Beiersmann

Sie basiert auf Ubuntu 16.04. Es kommt zudem die Desktopoberfläche Xfce zum Einsatz. Tuxedo Computer ändert das Design des Desktops und fügt auch einen aktuellen Kernel hinzu. Alle Anpassungen sollen die Akkulaufzeit der eigenen Notebooks gegenüber einer Standardinstallation nahezu verdoppeln. weiter

Linux-Kernel 4.12 bringt Support für AMD Vega

von Stefan Beiersmann

Linus Torvalds zufolge handelt es sich um ein "großes Release". Es bringt unter anderem einen Port-Manager für USB Typ-C und Support für weitere Prozessoren von ARM und IBM. Kernel Adress Space Layout Randomization soll die Sicherheit des Kernels verbessern. weiter

Linux Mint 18.2 bietet Support bis 2021

von Bernd Kling

Die Entwickler veröffentlichen die vier Desktop-Varianten mit Cinnamon, MATE, KDE und Xfce gleichzeitig. Der überarbeitete Update-Manager erlaubt ein einfaches Upgrade von Linux Mint 18 oder 18.1 auf die neue Version. Die Cinnamon-Edition erfährt die meisten Verbesserungen mit dem Sprung auf Cinnamon 3.4. weiter

OutlawCountry: CIA greift Linux-Nutzer mit Malware an

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um ein Kernel-Modul für CentOS und Red Hat Enterprise Linux. Betroffen sind mindestens die Versionen 5.x und 6.x. Das Kernel-Modul leitet jeglichen Netzwerkverkehr auf Server der CIA um. weiter

Canonical warnt vor kritischer Linux-Lücke

von Stefan Beiersmann

Angreifer können unter Umständen Schadcode einschleusen und ausführen. Die Schwachstelle erlaubt aber auch Denial-of-Service-Angriffe. Sie steckt im Hintergrundprogramm systemd. Ubuntu und Debian bieten bereits Patches an. weiter

Linux Mint 18.2: bootfähigen USB-Stick erstellen

von Kai Schmerer

Mit Rufus ist ein startfähiger USB-Stick mit Linux Mint 18.2 schnell erstellt. Im Test dauert die Prozedur lediglich wenige Minuten. Unter Mint selbst stehen ebenfalls Tools parat, mit denen man einen bootfähigen USB-Stick erstellen kann. weiter

Linux Mint 18.2 Sonya mit Virtualbox installieren

von Kai Schmerer

Wer Mint noch nicht kennt und es vor der eigentlichen Installation auf einem PC ausprobieren möchte, kann die Live-CD wählen oder die flexiblere Variante mit Virtualbox verwenden. ZDNet erläutert die Installation Schritt für Schritt. weiter

Debian 9 Stretch mit Virtualbox installieren

von Kai Schmerer

Mit der kostenlosen Virtualisierungslösung Virtualbox lässt sich Debian 9 Stretch ganz einfach unter Windows, Linux oder macOS ausprobieren. Bei der Konfiguration gilt es allerdings ein paar Hürden zu umschiffen. weiter

Debian 9 Stretch ersetzt mySQL mit MariaDB

von Kai Schmerer

Außerdem kehren Firefox und Thunderbird mit der Veröffentlichung von Stretch nach Debian zurück. Mit Debian Edu steht auch eine neue Version für Schulen auf Basis von Debian 9 Stretch zur Verfügung. weiter