Vuzix verkauft Google-Glass-Rivalen für 999 Dollar

von Björn Greif

Damit ist die Datenbrille M100 500 Dollar günstiger als das Entwicklermodell von Google. Sie kann ab sofort auf der Website des Anbieters vorbestellt werden. Die Versandzeit ist mit zwei bis vier Wochen angegeben. weiter

Play-Music-App für Google Glass offiziell verfügbar

von Florian Kalenda

Sie ergänzt die im November eingeführten speziellen Ohrhörer zum Preis von 85 Dollar. Vor dem Download muss eine eventuelle Testversion deinstalliert werden. Auch Gmail, Google+ und eine Such-App sind etwa schon für Glass verfügbar. weiter

Nach GDK-Start: Glass-Entwickler sehen viele offene Fragen

von Florian Kalenda

Das Fehlen eines App-Store-Modells erschwert die Gründung eines Start-ups massiv. Auch vermissen viele Programmierer bestimmte Funktionen. Das Verbot von Gesichtserkennung beispielsweise verhindert für Alzheimer-Patienten nützliche Apps. weiter

Google veröffentlicht Glass Developer Kit

von Björn Greif

Die Werkzeugsammlung gibt Entwicklern Zugriff auf zusätzliche Funktionen wie Hardwarebeschleunigung und GPS. So können sie beispielsweise den Ortungsdienst und die Kamera für ihre Apps nutzen. Was mit dem GDK möglich ist, demonstrierte Google anhand erster Anwendungen. weiter

Google startet öffentliche Warteliste für Google Glass

von Florian Kalenda

Erforderlich ist aber eine US-Adresse. Am Preis von 1500 Dollar und den restriktiven Nutzungsbedingungen für die Explorer Edition scheint sich nichts geändert zu haben. Die kommende Einführung von Kopfhörern und Musikzugriff wurde bestätigt. weiter

Bericht: Google Glass integriert Musikstreaming

von Florian Kalenda

Noch diesen Monat werden außerdem kompatible Ohrhörer für 85 Dollar angeboten werden. Musik zählt wie Fotoaufnahmen und Google-Suche künftig zu den Standardfunktionen. Glass kann auch auf gespeicherte Playlisten zugreifen oder Empfehlungen abgeben. weiter

Google verbessert Kalender-Integration von Glass

von Florian Kalenda

Der Terminplan lässt sich jetzt per Sprachbefehl abrufen. Auch funktionieren Kommandos wie "Bring mich nach Hause" beziehungsweise "in die Arbeit". Der Setup-Prozess läuft jetzt einfacher ab, und Screencasts von verbundenen Smartphones lassen sich mit einem Klick starten. weiter

Bericht: Schwimmende Luxus-Showrooms für Google Glass

von Bernd Kling

In der Bucht von San Francisco hat ein riesiges Floß mit mehreren Etagen von Schiffsontainern festgemacht. Google will hier angeblich die Computerbrille Glass und weitere Produkte präsentieren. Das Projekt soll mit dem Forschungslabor Google X verbunden sein und von Sergey Brin persönlich geleitet werden. weiter

Google beschleunigt Einführung seiner Computerbrille Glass

von Björn Greif

Laut Financial Times will es die Fertigungskapazitäten in den kommenden Monaten "beträchtlich" erhöhen. Entwickler können in Kürze jeweils drei Freunde zum Glass Explorer Program einladen. Außerdem ist ein kostenloser Hardware-Austausch geplant. weiter

Markt für Wearable Computing soll bis 2018 auf 19 Milliarden Dollar wachsen

von Björn Greif

Für das laufende Jahr erwartet Juniper Research ein Umsatzvolumen von 1,4 Milliarden Dollar. Den Zuwachs in den nächsten Jahren führen die Marktforscher auf eine "gesteigerte Wahrnehmung tragbarer Technik bei Verbrauchern" zurück. Daraus ergäben sich Chancen für Hersteller und Entwickler. weiter

Intel investiert in Google-Glass-Konkurrenten

von Björn Greif

Die Computerbrille "Reconjet" ist das Flaggschiffprodukt von Recon Instruments. Sie ist für den Einsatz im Sportbereich gedacht. Intels Investition soll in Produktentwicklung, Marketing und Ausbau des weltweiten Vertriebs fließen. weiter

Google bestätigt: App Store für Glass kommt 2014

von Florian Kalenda

Er könnte auf Google Play oder dem Micro App Store des von Google übernommenen Smartwatch-Spezialisten WIMM Labs basieren. Derzeit wird Glassware nur über inoffizielle Sites verbreitet. Werbung in und Verkauf von Apps untersagen die API-Nutzungsrichtlinien. weiter

Apple gegen Google: Siri reagiert jetzt auf „OK Glass“

von Bernd Kling

Ein verbaler Schlagabtausch zwischen Apples "intelligentem Sprachassistenten" und Googles Computerbrille entwickelt sich. Auf Anweisungen mit "OK Glass" hin beginnt Siri zu lästern. Google Glass hat inzwischen geantwortet. weiter

Google kauft Foxconn für Glass benötigte Patente ab

von Florian Kalenda

Es geht darin um das "Erstellen eines virtuellen Bilds, das über eine Ansicht der realen Welt gelegt wird". Die Kaufpreis wurde nicht genannt. Foxconn ist auch Googles Fertigungspartner für die 2014 erscheinende Brille. weiter

Google bringt Reiseführer-App Field Trip auf Glass

von Florian Kalenda

Der Anwender bekommt automatisch Zusatzinformationen zu seiner Umgebung angezeigt. Er kann Häufigkeit und spezielle Interessen angeben. Die verfügbaren Informationen kann Glass auch vorlesen. weiter

US-Firma passt Google Glass für Polizei und Notdienste an

von Florian Kalenda

Feuerwehrleute bekommen Gebäudepläne eingeblendet - Rettungssanitäter die Krankenakte. Außerdem ist eine bessere Kommunikation zwischen Einsatzkräften möglich. Mutualink nutzt dafür ein für Notdienste reserviertes LTE-Netz. weiter

Großbritannien verbietet Google Glass am Steuer

von Bernd Kling

Das britische Verkehrsministerium befürchtet eine zu große Ablenkung durch die Computerbrille. Es will mit der Polizei "sicherstellen, dass diese Technologie beim Fahren nicht genutzt wird". Dafür sollen geltende gesetzliche Bestimmungen angewandt werden. weiter

Google erweitert Glass Explorer Program

von Björn Greif

Entwickler können ab sofort Freunde zu dem Programm einladen. Sie dürfen dann ebenfalls Glass für 1500 Dollar kaufen und ausprobieren. Voraussetzung ist, dass sie US-Bürger und über 18 Jahre alt sind und ihre Datenbrille persönlich abholen können. weiter