Dolby bringt 3D-Chatsystem für Spiele auf Macs und Konsolen

von Jan Kaden und Josh Lowensohn

Mit Axon 3D Voice-Chat kann man seine Gesprächspartner in Spiele-Umgebungen räumlich einordnen. Das Software Development Kit soll ab April verfügbar sein. Dolby sieht die Mac-Plattform als Wachstumsmarkt für Spiele. weiter

MWC: Acer stellt sein erstes Netbook mit Ion-2-Plattform vor

von Markus Pytlik

Das Aspire One 532G arbeitet mit Intels 1,66 GHz schneller Atom-CPU N450. Es verfügt über ein 10,1 Zoll großes Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Die Akkulaufzeit beträgt nach Herstellerangaben bis zu zehn Stunden. weiter

Nvidia Optimus: Durchbruch für Hybrid-Grafik im Notebook

von Joachim Kaufmann

Bildflackern beim Wechsel, Fehlermeldungen von Anwendungen und das Umschalten von Hand - die eigentlich sinnvolle Hybrid-Grafik in Notebooks hat viele Schwächen. Nvidias Optimus-Technik kann sie beseitigen. ZDNet erklärt das Konzept. weiter

ATI Radeon 5670: DX-11-Grafikkarte für unter 100 Euro

von Kai Schmerer

Das Modell unterstützt die Ansteuerung von bis zu vier Monitoren und bietet ein hardwarebeschleunigtes Abspielen von HD-Videos. Zudem können herkömmliche Anwendungen die Rechenpower des Chips nutzen. weiter

Nvidia stellt mobile Grafikchips der Serie Geforce 300M vor

von Rachel King und Stefan Beiersmann

Zur Markteinführung stehen sieben Modelle in drei Kategorien zur Verfügung. Nvidia hat die 300M-Serie für Windows 7 optimiert. Das Top-Modell GTS 360M verfügt über 96 Kerne und eine Rechenleistung von 413 Gigaflops. weiter

Nvidia stellt Mainstream-Grafik GeForce GT 240 vor

von Björn Greif

Die Karte verfügt über 96 Streamprozessoren, bis zu 1 GByte RAM und ein 128 Bit breites Speicherinterface. Die 40-Nanometer-GPU taktet mit 550 MHz, der GGDR5-Speicher mit 1700 MHz. Erste GT-240-Platinen kosten rund 90 Euro. weiter

DirectX-11 im Vorteil: Schattendarstellung und Tessellation

von Kai Schmerer

Die Bilderserie zeigt die Vorteile der DirectX-11-Technologie. Vor allem die Darstellung von Schatten und das Hinzufügen von zusätzlichen Dreiecken (Tessellation) bei grobmaschigen Polygonmodelle sorgt für eine bessere Bildqualität. weiter

ATI Radeon HD 5770 und 5750: DirectX-11-Grafikchips im Test

von Kai Schmerer

Mit den ATI-Chips Radeon HD 5770 und 5750 präsentiert AMD DX11-Lösungen für das mittlere Preissegment ab 120 Euro. Nvidia kann nicht mit DX11-Chips aufwarten, bietet mit dem GTX 260 aber eine günstige DX10-Alternative. weiter

Asus stellt Multimedia-Notebook mit Core-i7-CPU vor

von Markus Pytlik

Das Modell M60J-JX019V verfügt über ein 16-Zoll-Display, das mit 1366 mal 768 Bildpunkten auflöst. Der Festplattenspeicher beträgt 1 TByte. Als Grafiklösung kommt eine Nvidia Geforce GT 240M mit 1 GByte dediziertem Speicher zum Einsatz. weiter

ATI Radeon HD 5870: Erste DirectX-11-Grafikkarte im Test

von Kai Schmerer

AMD präsentiert mit der ATI Radeon HD 5870 als erster Hersteller einen DirectX-11-Grafikchip, der deutlich leistungsfähiger als der Vorgänger Radeon HD 4890 ist und zudem auch die Konkurrenz in Schach halten kann. weiter

Nvidia lizenziert SLI für Mainboards mit Intel-P55-Chipsatz

von Björn Greif

Damit lassen sich auf Platinen mit dem Sockel LGA1156 für die Prozessoren Core i5 und Core i7 bis zu vier Nvidia-Grafikkarten im Verbund betreiben. Die Grafiktechnik soll auf Mainboards von Intel, Asus, EVGA, Gigabyte und MSI zum Einsatz kommen. weiter

Bericht: Apple beendet möglicherweise Zusammenarbeit mit Nvidia

von Stefan Beiersmann

Anlass sind angeblich defekte Macbook-Grafikchips. Für sie bietet Apple inzwischen eine Garantieverlängerung auf drei Jahre an. Der Umstieg auf einen anderen Lieferanten könnte schon mit einem Update auf Nehalem-Prozessoren erfolgen. weiter

Nvidia verteilt CUDA 2.2 an Entwickler

von Björn Greif

Das Update liefert einen Hardware-Debugger und einen grafischen Profiler für GPU-Computing. Außerdem unterstützt die neue Entwicklerversion auch Windows Server 2003 und 2008 sowie Windows 7. weiter

Nvidia wegen defekter Notebook-Grafikchips verklagt

von Stefan Beiersmann

Der Hersteller soll schon länger von den Problemen gewusst haben. Die fehlerhaften GPUs verringern angeblich die Akkulaufzeit und die Performance. Gegenmaßnahmen wie BIOS-Updates verzögern nur den Ausfall der Grafik. weiter

Nvidia bringt WHQL-Grafiktreiber für Windows 7

von Mary Jo Foley und Stefan Beiersmann

Die Produktreihen Geforce 8, 9 und 200 erhalten Unterstützung für WDDM 1.1. Der Treiber ermöglicht zudem GPU-Hardwarebeschleunigung für mit Windows 7 eingeführte DirectX-APIs. Ein WHQL-Treiber von AMD steht ebenfalls bereit. weiter

Nvidia kündigt Profi-Grafikkarte für Mac Pro an

von Brooke Crothers und Stefan Beiersmann

Die Quadro FX 4800 verfügt über 192 Prozessorkerne. Sie erreicht eine dreimal so hohe Speicherbandbreite wie die bisher angebotene GeForce GT 120. Zielgruppe sind Wissenschaftler, Ingenieure und Designer. weiter

Nvidia verteilt Beta von CUDA 2.2 an Entwickler

von Björn Greif

Das Update liefert einen Hardware-Debugger und einen grafischen Profiler für GPU-Computing. Außerdem unterstützt die neue Entwicklerversion auch Windows Server 2003 und 2008. weiter

AMD und Nvidia stellen neue High-End-Grafikkarten vor

von Björn Greif

Die Modelle ATI Radeon HD4890 und Geforce GTX 275 kommen beide mit einer modifizierten GPU bisheriger Serien. Sie sind im 55-Nanometer-Verfahren gefertigt. Die Platinen sollen in Kürze für rund 250 Euro erscheinen. weiter

MSI bringt übertaktete Geforce GTX 285 mit Dual-Fan-Kühler

von Björn Greif

Die GPU läuft mit einem um 32 MHz erhöhten Takt. Speicher und Shader der N285GTX SuperPipe OC entsprechen hingegen nahezu den Referenzwerten. Dafür liegt auch der Preis mit rund 330 Euro auf dem Niveau eines Standard-Modells. weiter