Netgear erweitert ReadyNAS-Palette für KMU

von Bernd Kling

Netgear zeigt auf der IFA 2016 Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen. Die neueste ReadyNAS-Reihe verspricht hohe Speicherleistung für KMU und Kreativprofis. Expandierende Unternehmen sollen mit einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis neue Rackmount-Storage-Systeme der Enterprise-Klasse erhalten. weiter

IFA: ZTE bringt Nubia-Flaggschiff Z11

von Anja Schmoll-Trautmann

Das Android-Smartphone kommt nahezu randlos mit einem 5,5 Zoll großem Full-HD-Display, einer Snapdragon 820-CPU, 4 oder 6 GByte RAM, 3000-mAh-Akku, einer 16- und einer 8-Megapixel-Kamera und umfangreichen Features für Fotografen. Das Z11 ist mit 64 und 128 GByte Speicher für 449 respektive 599 Euro erhältlich. weiter

HP stellt modularen Business-PC Elite Slice vor

von Bernd Kling

Die Basiseinheit lässt sich durch kabellos verbundene Module erweitern. Die Elemente sollen Desktop-PCs ermöglichen, die für jedes Unternehmen und jeden Mitarbeiter konfigurierbar sind. Der Mini-PC ist noch in diesem Monat zu Preisen ab 685 Euro zu erwarten. weiter

IFA: HTC stellt Smartphone One A9s vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Das HTC A9s im Metallgehäuse kommt mit 5-Zoll-Super-LCD-Display, Octacore-CPU von MediaTek, 3 GByte RAM, einer 13- und einer 5-Megapixelkamera sowie einem Fingerabdrucksensor. Das Android-Smartphone mit 32 GByte Speicher wird im 4. Quartal verfügbar sein und soll 299 Euro kosten. weiter

VMworld: EMC stellt Neuerungen für virtualisierte IT vor

von Bernd Kling

EMC integriert seine Plattform Native Hybrid Cloud mit VCE-Appliances der VxRail-200- und 200F-Reihe. Die Enterprise Hybrid Cloud 4.0 unterstützt bis zu vier Rechenzentren gleichzeitig durch vCenter-Instanzen. Updates erweitern die Funktionalität der All-Flash-Storage-Plattform XtremIO. weiter

Facebook-Satellit bei Explosion in Cape Canaveral zerstört

von Florian Kalenda

Ein Triebwerkstest einer Rakete des Unternehmens SpaceX schlug fehl. Der Flugkörper und seine Nutzlast sind verloren. Facebook hatte auf dem Spacecom-Satelliten für fünf Jahre Kapazitäten gebucht, um Highspeed-Internet nach Afrika zu bringen. weiter