Microsoft plant neuen Browser für Windows 10

von Florian Kalenda

"Spartan" ist Quellen zufolge nicht IE 12, sondern eine Neuentwicklung. Unter Windows 10 läuft er auf Mobilgeräten ebenso wie auf Desktops. Microsoft behält aber seine selbst entwickelte JavaScript- und Rendering-Engine bei. weiter

Xiaomi erhält Finanzspritze in Höhe von 1,1 Milliarden Dollar

von Bernd Kling

Mit seiner aktuellen Bewertung von 45 Milliarden Dollar ist Xiaomi das wertvollste Start-up-Unternehmen der Welt. Mit günstigen und leistungsstarken Geräten avancierte es zum drittgrößten Smartphonehersteller. Für den Januar kündigt es die Vorstellung eines neuen Flaggschiff-Smartphones an. weiter

Bericht: Britische Banken verhandeln mit Apple Pay über Start 2015

von Florian Kalenda

Mindestens eine hadert aber wegen der Personendaten, die Apple erhält. Sie könnten "ein Brückenkopf für eine Invasion der Finanzbranche" sein. Einer Stellenausscheibung zufolge sind "Europa, der Nahe Osten, Indien und Afrika" die nächsten Stationen für Apple Pay. weiter

Datumsfehler bei Twitter blockiert offenbar einige Clients

von Florian Kalenda

Nutzer der offiziellen Android-App wurden ausgeloggt und konnten sich nicht wieder einloggen. Der Fehler steckte im Front-End. Es versah HTTP-Header mit dem Zeitstempel Dezember 2015, was auch Drittanbieter-Clients wie TweetDeck verwirrte. weiter

Website des Internet Systems Consortium gehackt

von Florian Kalenda

Es steht hinter der verbreiteten DNS-Server-Software BIND. Betroffen ist offenbar "nur" eine Wordpress-Site. Besucher der letzten Tage, insbesondere solche mit Windows-Rechnern, sollten einen Malware-Check durchführen. weiter

China blockiert offenbar Gmail

von Kai Schmerer

Der Traffic sank seit Freitag um 85 Prozent. Chinesische Aktivisten gehen von einer Sperrung durch Regierungsbehörden aus. Auch andere Google-Dienste sind von der Blockade betroffen. Das legen zumindest die Echtzeit-Statistiken des Internet-Konzerns nahe. weiter

Kodak plant Android-Smartphone für CES

von Florian Kalenda

Von der Traditionsfirma kommt nur der Name. Gebaut wird das Gerät vom englischen Hersteller Bullitt. Ein Fokus soll auf leichter Bedienbarkeit und Fernwartung durch Freunde oder Familienangehörige liegen. Auch ein Tablet und eine Android-Kamera werden vorbereitet. weiter

Bericht: China fordert von Qualcomm niedrigere Lizenzgebühren

von Florian Kalenda

Auch sollen chinesische Smartphone-Hersteller nicht mehr das gesamte Technologiepaket erwerben müssen. Qualcomm hat so binnen fünf Jahren mehr als 30 Milliarden Dollar Lizenzgebühren eingetrieben. Untersuchungen laufen auch in Nordamerika und Europa. weiter

Nordkorea weist USA Schuld an Netzausfall zu

von Florian Kalenda

"Die großen Vereinigten Staaten, die sich nicht schämen, wie rotznasige Kinder Verstecken zu spielen, haben begonnen, die Internetverbindungen der großen Medienanstalten unserer Republik zu stören. Obama gibt sich in Wort und Tat immer unbekümmert wie ein Affe im Regenwald." weiter

Playstation-Netz nach Hackerangriff wieder online

von Bernd Kling

PSN ist nach mehrtägigen Ausfällen über die Weihnachtsfeiertage wieder erreichbar. Schon zuvor konnte Microsoft Zugangsprobleme zu seinem Online-Netzwerk Xbox Live beheben. Beide Netzwerke waren massiven DDoS-Angriffen ausgesetzt, zu denen sich die Hackergruppe Lizard Squad bekannte. weiter

Spionagesoftware Regin auf Rechner des Kanzleramts entdeckt

von Kai Schmerer

Nach einem Bericht der Bild-Zeitung ist eine hochrangige Mitarbeiterin des Bundeskanzleramts Opfer eines Späh-Angriffs geworden. Die Spionagesoftware Regin befand sich auf einem USB-Stick, den die Mitarbeiterin zuvor auf einem privat genutzten PC verwendet hat. Die Antiviren-Software des Dienstrechners schlug Alarm. weiter

NSA legt Aktivitätsbericht für 2001 bis 2013 vor

von Florian Kalenda

Dies hat die American Civil Liberties Union erzwungen. Die Dokumente enthalten diverse Missbrauchsfälle. Die NSA kommentiert, sie "schützt die Privatsphäre und die Bürgerrechte, während sie die Sicherheit der Nation und ihrer Verbündeten gewährleistet.” weiter

31C3: SS7-Protokolle ermöglichen Angriffe auf Mobiltelefone

von Bernd Kling

Die Protokollsammlung wurde vor Jahrzehnten für die Festnetztelefonie entwickelt und kommt heute auch in Mobilfunknetzen zum Einsatz. Gravierende Schwachstellen erlauben es, Anrufe oder SMS umzuleiten und mitzuschneiden. Auch die weltweite Ortung von Teilnehmern ist möglich. weiter

31C3: Hacker zeigen Schwachstellen von Biometriesystemen

von Bernd Kling

Fotos aus mehreren Metern Entfernung genügen, um eine Fingerattrappe zu erzeugen und Fingerabdruckscanner zu überlisten. Selbst eine auf "Lebenderkennung" setzende Iris-Erkennung ist auszuhebeln. Das Bundesinnenministerium sieht in den demonstrierten Schwachstellen "nichts gravierend Neues". weiter

31C3: Thunderstrike kann Macbooks kom­pro­mit­tie­ren

von Kai Schmerer

Das "Proof of Concept" des Sicherheitsforschers Trammell Hudson nutzt eine zwei Jahre alte EFI-Lücke, über die sich die Firmware des Rechners manipulieren lässt. Die Malware gelangt über die Thunderbolt-Schnittstelle ins System. Ein Angreifer muss allerdings physischen Zufriff auf den Rechner haben. weiter

Google-Suchergebnisseite zeigt Songtexte an

von Florian Kalenda

Es verweist darunter auf sein Angebot Google Play. Die Funktion bekommen nur US-Nutzer und nur bei Suchen mit dem Wort "lyrics" zu sehen. Möglicherweise will Google so Songtext-Sammlungen ohne Rechte den Traffic abgraben. Die genutzte Datenbank scheint noch recht klein. weiter

Samsung startet Massenproduktion von 8-GBit-LPDDR4-Mobile-DRAM

von Kai Schmerer

Die Chips werden mit einer Spannung von 1,1 Volt betrieben. Ein Modul mit 2 GByte Kapazität soll im Vergleich zur Vorgängergeneration bis zu 40 Prozent Energie einsparen. Die auf Basis der neuen Technik hergestellten 2-GByte-Module werden bereits ausgeliefert. Anfang 2015 sollen dann auch 4-GByte-Bausteine erhältlich sein. weiter

Alibaba entfernte vor Börsengang 90 Millionen Produktfälschungen

von Florian Kalenda

Dies ließ es sich zwischen Januar 2013 und November 2014 132 Millionen Euro kosten. Besonders Taobao gilt als beliebter Umschlagplatz für Nachbauten. Händler können dort selbst Produkte anlegen, was eine Kontrolle so gut wie unmöglich macht. weiter

Bericht: Nokia plant Mittelklasse-Android-Smartphone C1

von Florian Kalenda

Einer chinesischen Website zufolge läuft es unter Android Lollipop mit Nokias Z-Launcher und verfügt über einen 5,0-Zoll-Bildschirm. Wie beim Tablet N1 soll ein Intel-Prozessor den Takt vorgeben. Es hat Kameras mit 8 und 5 Megapixeln Auflösung. weiter