USA: Microsoft schnürt Cloud-Bundle von Office bis Xbox

von Florian Kalenda

Enthalten sind Office 365 Home, Skype Unlimited World und WiFi, Xbox Live Gold und Xbox Music Pass - also Zugriff auf Spiele und Musik ebenso wie Office-Programme und Telefonie. Für ein Jahr zahlen Amerikaner 199 Dollar. Wer einzelne Dienste schon abonniert hat, bekommt einfach 12 Monate Verlängerung. weiter

Bericht: Bund erwägt Verkauf seiner Telekom- und Post-Anteile

von Björn Greif

Aktuell hält er direkt oder über die staatliche Förderbank KfW noch 31,7 Prozent an der Deutschen Telekom und 21 Prozent an der Deutschen Post. Ein Verkauf dieser Anteile könnte insgesamt bis zu 24 Milliarden Euro in die Staatskasse spülen. weiter

BGH: Bieter hat bei abgebrochener Ebay-Auktion Schadenersatzanspruch

von Björn Greif

Ein Ebay-Verkäufer darf eine Versteigerung nicht vorzeitig beenden, weil er die angebotene Sache anderweitig veräußert hat. Das gilt auch dann, wenn ein grobes Missverhältnis zwischen Kaufpreis und Warenwert besteht. Im vorliegenden Fall ging es um ein Auto, das für einen Euro bei Ebay eingestellt wurde. weiter

Samsung reicht Patentklage gegen Nvidia ein

von Björn Greif

Damit reagiert es auf eine im September von Nvidia initiierte Klage, die Samsung ebenfalls Patentverletzungen vorwirft. Beide Parteien fordern jeweils Schadenersatz. Außerdem streiten sie darum, wer den weltweit schnellsten Mobilprozessor fertigt. weiter

OnePlus One am 17. November wieder ohne Einladung bestellbar

von Björn Greif

Ab 17 Uhr deutscher Zeit lässt sich das CyanogenMod-Smartphone dann wieder eine Stunde lang ohne die sonst benötigte Einladung ordern. Die Serverprobleme der ersten Bestellrunde sollen sich nicht wiederholen, verspricht der Hersteller. Schon jetzt können Interessenten ihre Bestellung vorbereiten. weiter

Amazon führt API für Cloud Drive ein

von Florian Kalenda

Erstmals können Fremdanwendungen auf den Cloud-Speicher zugreifen. Allerdings behält sich Amazon eine genaue Prüfung aller Apps vor, die die Schnittstelle nutzen. Dies gilt sogar für intern eingesetzte Programme. Zum Start liegen elf Fremd-Apps vor. weiter

Neue EU-Wettbewerbskommissarin will Google-Untersuchung fortsetzen

von Florian Kalenda

Margrethe Vestager erwartet keine schnelle Einigung. Sie will einige Stimmen Betroffener anhören und sich über jüngste Entwicklungen informieren, bevor sie erste Schritte unternimmt. Das Verfahren hat ihr zufolge "potenziell bedeutende Folgen" für alle Parteien - nicht nur Google. weiter

Adobe schließt 16 Sicherheitslücken in Flash Player und AIR

von Björn Greif

Angreifer können sie ausnutzen, um die Kontrolle über ein anfälliges System zu übernehmen. Betroffen sind alle Plattformen. Microsoft und Google haben auch schon Updates für ihre Browser Internet Explorer und Chrome mit aktualisiertem Flash-Plug-in bereitgestellt. weiter

iMessage-Bug: US-Gericht lässt Schadenersatzklage gegen Apple zu

von Stefan Beiersmann

Der iPhone-Hersteller hat möglicherweise gegen Wettbewerbsgesetze verstoßen. Der Klägerin zufolge greift Apple durch den Bug in ihr Vertragsverhältnis mit Verizon Wireless ein. Laut Richterin Lucy Koh muss die Klägerin ein Recht auf den Erhalt aller Textnachrichten nicht nachweisen. weiter

Microsoft schließt kritische Lücken in Windows und IE

von Stefan Beiersmann

Der November-Patchday bringt insgesamt 14 Sicherheitsupdates, die 33 Löcher stopfen. Darunter ist die seit Ende Oktober bekannte Zero-Day-Lücke in Windows. Zwei angekündigte Updates hält Microsoft ohne Angaben von Gründen zurück. weiter

Spotify zahlt 2 Milliarden Dollar an Musikindustrie

von Stefan Beiersmann

Die Summe hat es seit seiner Gründung im Jahr 2008 ausgeschüttet. Spotify hat nach eigenen Angaben inzwischen weltweit rund 50 Millionen aktive Nutzer. 12,5 Millionen haben das werbefreie und kostenpflichtige Streaming-Angebot des Unternehmens abonniert. weiter

Musikindustrie klagt erneut gegen The Pirate Bay

von Stefan Beiersmann

Zu den Klägern gehört neben US-Firmen auch die schwedische TV- und Filmindustrie. Sie will erreichen, dass ISPs in Schweden den Zugang zu The Pirate Bay blockieren. Gesetzlich sind ISPs bisher nicht zur Zusammenarbeit mit den Rechteinhabern verpflichtet. weiter