Bilder von der Vorstellung des iPhone 5

von Anja Schmoll-Trautmann

Apple-Chef Tim Cook hat heute im Yuerba Buena Center for Arts in San Francisco unter anderem das neue iPhone 5 präsentiert und die Spekulationen rund um die technischen Ausstattungsmerkmale beendet. weiter

Microsoft bereitet Upgrade-Programm auf Office 2013 vor

von Florian Kalenda

Es gilt für Office-2010-Käufe zwischen 19. Oktober und 30. April. Einer mittlerweile wieder deaktivierten Infoseite zufolge sind bestimmte Upgrades kostenlos. Die meisten Anwender haben die Wahl zwischen Office 365 und der klassischen Version. weiter

Microsoft öffnet Windows Store für alle Entwickler

von Björn Greif

Sowohl Individuen als auch Firmen können ab sofort Anwendungen einreichen. Der Marktplatz ist jetzt in 82 zusätzlichen Ländern und damit in insgesamt 120 Märkten verfügbar. Berechtigten MSDN-Abonnenten erlässt Microsoft die Jahresgebühr. weiter

Samsung will in diesem Jahr 30 Millionen Galaxy S3 verkaufen

von Florian Kalenda

Das bedeutet 10 Millionen in fast vier Monaten. Allerdings erschweren Neuheiten von Nokia und Apple das Weihnachtsgeschäft. Vom Galaxy Note 2 will Samsung doppelt so viele verkaufen wie vom ersten Note - also 20 Millionen Stück. weiter

IBM aktualisiert Social-Enterprise-Lösung Connections

von Florian Kalenda

Im überarbeiteten Activity Stream können Manager direkt Spesenrechnungen und Reisen bewilligen. Neu sind in der vierten Version Trendthemen sowie Integration für Mail und Kalender. Connections unterstützt Mobilgeräte mit iOS, Android und Windows Phone. weiter

Projekt IonMonkey: Mozilla beschleunigt Javascript

von Florian Kalenda

Der neue Just-in-Time-Compiler liegt in ersten Benchmarks 20 bis 26 Prozent vor Firefox 15. Derzeit läuft er nur im Nightly Build. Auch eine Android-Version soll folgen; Windows RT dagegen verhindert JIT-Kompilierung durch fremde Browser. weiter

Live-Blog zur Vorstellung des iPhone 5

von Kai Schmerer

Heute Abend stellt Apple vermutlich das iPhone 5 vor. Es soll ein größeres Display mit einer Auflösung von 640 mal 1136 Bildpunkten bieten und LTE weltweit unterstützen. Ob auch NFC an Bord ist, verrät Apple-Chef Tim Cook ab 19 Uhr. weiter

Google meldet 500 Millionen aktivierte Android-Geräte

von Florian Kalenda

Das sind 100 Millionen mehr als noch im Juni. Die Zuwachsrate hat sich auf 1,3 Millionen täglich gesteigert. Außerdem steht der Roboter wieder auf dem Google-Campus, der Android 4.1 Jelly Bean versinnbildlicht. weiter

Ein weiterer Siri-Miterfinder verlässt Apple

von Florian Kalenda

Adam Cheyer war zuletzt Engineering Director für iOS. Er will sich neuen Projekten zuwenden. Schon seit Herbst ist sein Weggefährte Dag Kittlaus - früher CEO von Siri - nicht mehr bei Apple. weiter

NSN will weitere Geschäftseinheiten verkaufen

von Björn Greif

Laut CEO Rajeev Suri will man sich von Bereichen trennen, die nicht zum Kerngeschäft Mobile Broadband gehören. Verhandlungen über den Verkauf der Sparten Business Support Systems und Applications laufen. Suri sieht sein Unternehmen "auf einem guten Weg". weiter

IETF verabschiedet lizenzfreien Online-Audio-Standard Opus

von Florian Kalenda

Er ist Teil des für Videotelefonie im Internet gedachten WebRTC. Zwei kombinierbare Codecs decken zahlreiche Bandbreiten- und Qualitätsanforderungen ab. So will Mozilla Verzögerungen bei Online-Gesprächen vermeiden. weiter

Voraussichtlich letzte Entwicklerversion von OS X 10.8.2 erschienen

von Björn Greif

Build 12C50 enthält erstmals Release Notes, was auf eine baldige Veröffentlichung hindeutet. Das zweite Update für Mountain Lion liefert Integration von Facebook und stellt die Kompatibilität zu iOS 6 her. Neu ist auch die Verschmelzung von Apple ID und Telefonnummer bei iMessage und FaceTime. weiter

GoDaddy-Ausfall wurde nicht durch Hackerangriff verursacht

von Björn Greif

Laut Interim-CEO Scott Wagner waren zu keiner Zeit Nutzerdaten gefährdet. Grund für den Ausfall waren offenbar Netzwerkprobleme die zu beschädigten Routingtabellen führten. Die Störung dauerte etwa sechs Stunden. weiter

Herausgabe von Nutzerdaten: Gericht droht Twitter mit Geldstrafe

von Stefan Beiersmann

Es geht um Daten des Occupy-Demonstranten Malcom Harris. Twitter muss die Informationen bis Freitag aushändigen. Eine Strafzahlung ist für den Richter die einzige Option: "Ich kann weder Twitter noch den kleinen blauen Vogel ins Gefängnis stecken." weiter