Forscher testen Kontaktlinsen für Augmented Reality

von Anita Klingler

Erste Anwendungsversuche an Tieren sind positiv ausgefallen. Noch verfügen die Linsen aber nur über eine LED. Zur Darstellung von Bildern oder Text sind aber mehrere Hundert pro Linse notwendig. weiter

Bochumer Forscher knacken Kopierschutz HDCP

von Björn Greif und Lutz Pößneck

Mittels eines Man-in-the-Middle-Angriff manipulierten sie die Kommunikation zwischen Blu-ray-Player und Flachbildschirm. So konnten sie die verschlüsselten Daten abgreifen und entschlüsseln. Dazu kam ein FPGA-Board im Wert von 200 Euro zum Einsatz. weiter

AVM liefert erste Fritzbox mit LTE-Unterstützung aus

von Björn Greif

Das Modell 6840 LTE bietet WLAN nach 802.11n und Gigabit-Ethernet. Für Telefonie gibt es eine integrierte DECT-Basisstation und ISDN-Komfortfunktionen. Auch Medien- und Druckserver sind an Bord. Der Preis beträgt 329 Euro. weiter

Bundestrojaner: Innenministerium meldet sieben Einsätze

von Florian Kalenda und Martin Schindler

Das steht erstmals in der Antwort auf eine Anfrage der Linken-Fraktion im Bundestag. Seit 2007 gab es außerdem 34 Einsätze zur Quellen-TKÜ. Die Parlamentarier waren von einer niedrigeren Zahl ausgegangen. weiter

Festplatten: steigende Preise und heftige Machtkämpfe

von Peter Marwan

Die Flut in Thailand hat die IT-Branche an einer schwachen Stelle getroffen: Von dort stammt ein großer Teil der Festplatten. Ihr Fehlen macht sich bei den Preisen deutlich bemerkbar. Es hat aber auch andere, mittelfristige Auswirkungen. weiter

Stiftung Warentest: Galaxy Tab 10.1 besser als iPad 2

von Björn Greif

Das Samsung-Tablet punktet vor allem mit der Bildqualität. Das iPad liegt bei der Akkulaufzeit knapp vorn. Generell schneiden außer dem Apple-Gerät nur Android-Modelle "gut" ab. Diese Note erhielten sechs von 14 getesteten Tablets. weiter

SSD-Tuning: Tipps zur optimalen Konfiguration

von Kai Schmerer

Nicht nur ihre stetig sinkenden Preise machen Solid State Drives so beliebt. Sie versprechen schließlich eine enorme Verbesserung der Systemleistung. Doch wer nicht aufpasst, verschenkt Performance. Tools sorgen für eine perfekte Einstellung. weiter

Neuerliche Verhaftung im Abhörskandal um News International

von David Meyer und Florian Kalenda

"Operation Tuleta" der Metropolitan Police beschäftigt sich mit im Auftrag von Medien eingesetzten Trojanern. Der 57-jährige Verdächtige befindet sich in Untersuchungshaft. Er soll gegen den Computer Misuse Act verstoßen haben. weiter

Microsoft zieht JavaScript-Evolution der Google-Sprache Dart vor

von Florian Kalenda und Stephen Shankland

Fünf Entwickler halten den von Google vorgeschlagenen sauberen Bruch für unnötig. Stattdessen setzen sie auf eine Weiterentwicklung namens ECMAscript. Die JavaScript-Library soll um wichtige Standardfunktionen ergänzt werden. weiter

Google verbessert Sicherheit von SSL für Google Mail

von Bernd Kling und Elinor Mills

"Forward Secrecy" erschwert die Entschlüsselung auch mit künftiger höherer Rechenleistung. Private Schlüssel werden nicht mehr dauerhaft gespeichert. Google stellt die Methode als Open Source bereit, um sie als Standard durchzusetzen. weiter

Facebook testet Messenger für Windows

von Emil Protalinski und Florian Kalenda

Die Teilnehmer des Betatests wurden zufällig ermittelt. Sie finden eine Benachrichtigung auf der Startseite von Facebook. Das Programm läuft ausschließlich unter Windows 7. Zur Einführung scheint Facebook fest entschlossen. weiter

Studie: Android überholt Blackberry bei Business-Nutzern

von Bernd Kling und Lance Whitney

Weltweit gibt es mehr geschäftlichen Traffic durch Android-Geräte. In den USA bleiben Blackberry und Apple aber vorn. Business-Anwender nutzen Smartphones besonders häufig für Social Networking. weiter

HP integriert x86-Blades in Itanium-Server

von Florian Kalenda und Jack Clark

"DragonHawk" kommt mit 32 Prozessorsockeln. HydraLynx mit zwei bis vier Sockeln ist für Virtualisierungsaufgaben gedacht. Mit einem Marktstart binnen zwei Jahren will HP sein rückläufiges Itanium-Geschäft retten. weiter

Samsung liefert modifiziertes Galaxy Tab 10.1 aus

von Björn Greif

Es soll Apples Geschmacksmuster umgehen. Das Gerät ist ab sofort unter dem Namen Galaxy Tab 10.1N in einer WLAN- und einer UMTS-Version verfügbar. Die Preise liegen je nach Modell und Speicherkapazität zwischen 539 und 799 Euro. weiter