SOA: Die Vorteile lose gekoppelter Web-Services

von Jeff Hanson

Lose gekoppelte Komponenten können problemlos unabhängig voneinander agieren. Daher eignen sie sich hervorragend zur Entwicklung von Web-Services, in denen nicht alle Komponenten ständig verfügbar sind. ZDNet erklärt verschiedene Koppelungsarten und beschreibt die Vorteile einer serviceorientierten Architektur. weiter

Verteilte Services mit dem Java RMI-Framework

von Jeff Hanson

RMI ermöglicht es mit einem Java-Objekt ein anderes Objekt aufzurufen, egal wo sich dieses befindet. Mit RMI können aber auch verteilte Services und Anwendungen erstellt werden. Hier geht es darum, wie man eine RMI-Anwendung im eigenen Unternehmen erstellen kann. weiter

Mit JMX bleiben Java-Anwendungen in Verbindung

von Builder.com und Jeff Hanson

Durch die fortschreitende Konnektivität Java-gestützter Anwendungen wurde offensichtlich, dass ein Standard erforderlich ist, der eine universelle Methode für das Management all dieser Gebilde definiert. weiter

Vorteile lose gekoppelter Web-Services

von Builder.com und Jeff Hanson

Koppeln bedeutet im Allgemeinen das Zusammenfügen von zwei Dingen. In der Software-Entwicklung bezeichnet Kopplung jedoch meist den Grad der Abhängigkeit der Software-Komponenten oder -Module untereinander. weiter

Zugriff auf Internet-Ressourcen mit Java

von Builder.com und Jeff Hanson

Java's Netzwerk-Klassen ermöglichen es Ihnen, Anwendungen zu erstellen, die über eine Netzwerk-Verbindung miteinander kommunizieren, aber die Plattform erlaubt auch den Zugriff auf das Internet und URLs. weiter