Bericht: Google weitet Betaprogramm für Android Q aus

Einem Entwickler zufolge nehmen in diesem Jahr mehr als acht OEMs daran teil. Ihre Zahl soll sich gegenüber 2018 sogar deutlich erhöhen. Die Ausweitung des Testprogramms wird vor allem durch das mit Android 8 Oreo eingeführte Project Treble ermöglicht.

Google hat offenbar vor, Betaversionen seiner nächsten Android-Version „Q“ für mehr unterschiedliche Smartphones anzubieten als vor einem Jahr bei Android 9 Pie. Das berichten die XDA Developers unter Berufung auf den Android-Entwickler Illiyan Malchev. Ihm zufolge sollen auch deutlich mehr OEMs an dem Betaprogramm teilnehmen also im vergangenen Jahr.

Logo Android (Bild: Google)Die Ausweitung des Testprogramms ist dem Project Treble geschuldet, das schon 2018 dazu geführt hatte, dass Vorabversionen von Android 9 für Geräte von acht Anbietern erhältlich waren: Google, Essential, Nokia, Oppo, Sony, Vivo, Xiaomi und OnePlus. Sie schickten zusammen insgesamt 13 Geräte ins Rennen.

Im Podcast Android Developers Backstage sagte Malchev nun auf die Frage nach der Bedeutung von Project Treble für die Größe des Betaprogramms: „Ja, das war in der Tat vollständig auf Treble zurückzuführen. Und ich denke, es war das erste Mal, dass wir alle diese Firmen hatten, die sich lange vor dem AOSP-Veröffentlichungstermin bewarben, um Entwicklervorschauen und Betas für Android Pie zu machen.“

„Für das kommende Android-Release wird die Zahl noch größer sein, worüber ich mich sehr freue“, so Malchev weiter. „Ich kann die genauen Zahlen noch nicht nennen. Aber der Trend ist positiv und stark, und darüber bin ich sehr froh.“

Legt man wie die XDA Developers den Zeitplan für die Entwicklung von Android 9 Pie zugrunde, könnte die erste auf Entwickler und Pixel-Geräte beschränkte Vorabversion von Android Q schon in den kommenden Tagen erscheinen. Eine öffentliche Betaversion sollte dann spätestens im Mai anlässlich der Entwicklerkonferenz Google I/O veröffentlicht werden. Sie findet vom 7. bis 9.Mai im kalifornischen Mountain View statt. Ab dem Zeitpunkt sollte Google dann auch Vorabversionen für Smartphones seiner Partner anbieten.

Whitepaper

SAP S/4HANA trifft ECM: Was Sie für eine erfolgreiche Migrationsstrategie beachten sollten

Ceyoniq beleutet in diesem Whitepaper anhand von sechs Thesen die wichtigsten Aspekte zum Thema und gibt Tipps für eine erfolgreiche Migrationsstrategie.

Themenseiten: Android, Betriebssystem, Google, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Google weitet Betaprogramm für Android Q aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *