Canonical gibt Ubuntu 18.10 Cosmic Cuttlefish zum Download frei

Das neue Release beinhaltet die Kernel-Version 4.18. Sie verbessert den Support von AMD- und Nvidia-GPUs. Der Desktop Gnome liegt nun in Version 3.30 vor und bringt auch neue Versionen von Firefox und LibreOffice mit sich.

Canonical hat die Tests seines neuen Linux-Releases abgeschlossen und Ubuntu 18.10 Cosmic Cuttlefish (kosmischer Tintenfisch) zum Download freigegeben. Vor einem Umstieg sollten Nutzer beachten, dass Ubuntu 18.10 kein Long-Term-Support-Release (LTS) ist – der Support ist von daher auf neun Monate beschränkt.

Ubuntu (Bild: Ubuntu)Zu den Neuerungen von Ubuntu 18.10 gehört die Kernel-Version 4.18. Sie verbessert die Zusammenarbeit mit GPUs von AMD und Nvidia sowie USB-Typ-C- und Thunderbolt-Anschlüssen. Außerdem wird nun das Filesystem in Userspace (FUSE) unterstützt, das es Nutzern ohne Administrator-Rechte erlaubt, Dateisysteme einzubinden.

Der voreingestellte Desktop Gnome wurde zudem auf die Version 3.30 aktualisiert. Die Beseitigung von Speicherlecks in der neuen Version soll die Oberfläche schneller machen. Zudem soll Canonical noch einige Performance-Verbesserungen vorgenommen haben, die es nicht in das offizielle Release von Gnome 3.30 geschafft haben. Gnome 3.30 enthält zudem neue Versionen von Mozilla Firefox (63.0) und LibreOffice (6.1.2).

Der Umstieg von der Gzip- auf die LZ4-Kompression für die RAM-Disk des Systems soll außerdem den Bootvorgang beschleunigen. Allerdings soll der Vorteil gegenüber Ubuntu 18.04 LTS bei nur rund einer Sekunde liegen.

Mit der Version 18.10 verabschiedete sich Canonical zudem von weiteren 32-Bit-Versionen von Ubuntu. Auch Ubuntu Mate, Kubuntu und Ubuntu Budgie gibt es nur noch als 64-Bit-Version. Nutzer dieser Distributionen, die auf Ubuntu 18.10 umsteigen wollen, müssen ihr System vollständig neu installieren.

Entwickler profitieren von Updates für diverse Programmierwerkzeuge. Libc liegt Canonical zufolge nun in der Version 2.28 vor, OpenJDK in der Version 11 und GCC wurde auf die Version 8.2 aktualisiert. Zudem gilt Python 3.6.7 nun als die voreingestellte Version, wobei zusätzlich Python 3.71 unterstützt wird. Neu sind auch Ruby 2.5.1, PHP 7.2.10, Perl 5.26.2 und Golang 1.10.4.

Ubuntu 18.10 kann ab sofort von der Canonical-Website heruntergeladen werden. In den Versionshinweisen findet sich zudem eine Anleitung, um ein älteres Release auf die aktuelle Version umzustellen.

Whitepaper

Die Vorteile der Zentralisierung von PC- und Mac-Management an einem Ort

Mac-Computer werden immer beliebter. IT-Abteilungen stehen vor der Aufgabe, diese Geräte zu verwalten und tun sich damit oft schwer. Welche Vorteile die Zentralisierung von PC- und Mac-Management an einem Ort bietet, erklärt dieses Whitepaper.

Themenseiten: Betriebssystem, Canonical, Linux, Ubuntu

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Canonical gibt Ubuntu 18.10 Cosmic Cuttlefish zum Download frei

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *