Google Maps unterstützt Apple CarPlay

Voraussetzung sind ein iPhone mit iOS 12 und Google Maps 5.0 für iOS. Googles App ist damit auf CarPlay die erste Navigation neben Apples eigener Karten-Anwendung. Waze und weitere Apps von Drittanbietern sollen folgen.

Wer ein iPhone und Apple CarPlay in einem Fahrzeug nutzt, kann jetzt wahlweise Google Maps anstelle von Apples eigener Karten-Anwendung einsetzen. Möglich wird das mit dem eben veröffentlichten Update von Google Maps für iOS auf Version 5.0, außerdem setzt es ein auf iOS 12 aktualisiertes iPhone voraus.

„Probier es aus: Hol dir das Beste von Google Maps direkt auf das Display deines Autos“, spricht Google die iPhone-Nutzer an, die von Apples Karten-App nicht immer begeistert sind. Keine Unterstützung findet zwar Apples Sprachassistent Siri, aber über einen Button ist die integrierte Sprachsteuerung von Google Maps zu aktivieren.

Google Maps ist damit die erste Karten-Alternative auf CarPlay, seit Apple im Juni auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC die künftige Unterstützung von Drittanbieter-Apps für die Navigation in iOS 12 avisierte. Apples CarPlay-Seite führt außerdem Waze als kommende Option auf, die aber bislang nur für eingeladene Beta-Tester verfügbar ist. Auch weitere Alternativen sind zu erwarten, angekündigt ist etwa eine Karten-App der chinesischen Suchmaschine Baidu.

Auf dem vor vier Jahren gestarteten CarPlay bietet Google Maps dieselben Funktionen, die iPhone-Nutzer bereits aus der Mobil-App kennen, Dazu zählen die Suche, die Anzeige alternative Routen, Echtzeitinformationen über Verkehrsstaus und die geschätzte Ankunftszeit.

Eine vom iPhone aus gestartete Navigation steht danach auch auf dem Display im Auto zur Verfügung, wenn das Smartphone mit CarPlay verbunden ist. Möglich ist auch der vorhergehende Download von Karten eines ausgewählten Bereichs, um bei Bedarf auch ohne Internetverbindung eine Navigation mit Richtungsanweisungen zu nutzen. Gespeicherte Listen aus Google Maps stehen auch auf CarPlay bereit, um dort mit einem Fingertipp bevorzugte Zielorte wählen zu können.

[mit Material von Liam Tung, ZDNet.com]

Whitepaper

Die Vorteile der Zentralisierung von PC- und Mac-Management an einem Ort

Mac-Computer werden immer beliebter. IT-Abteilungen stehen vor der Aufgabe, diese Geräte zu verwalten und tun sich damit oft schwer. Welche Vorteile die Zentralisierung von PC- und Mac-Management an einem Ort bietet, erklärt dieses Whitepaper.

Themenseiten: Apple, Apps, Google, Google Maps, Navigation, iOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Maps unterstützt Apple CarPlay

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *