Samsung gibt Oreo-Fahrplan für Galaxy-Smartphones bekannt

Allerdings sind die Daten überholt. Einige Modelle wie das Galaxy S7 haben das Update längst erhalten.

Samsung hat über seine App „Samsung Members“ einen Update-Fahrplan für zahlreiche Galaxy-Smartphones bekannt gegeben. Demnach sollen im Juli die Aktualisierung auf Android 8.0 Oreo die Modelle Galaxy Note 8 und Galaxy A5 erhalten. Für Galaxy S7, Galaxy S7 Edge und Galaxy A3 (2017) plant Samsung das Oreo-Update im August. Im Oktober sollen dann Galaxy A8 (2018) und Galaxy J3 (2017) an der Reihe sein, bevor im November das Galaxy J5 und im Dezember das Galaxy J7 (2017) die Oreo-Aktualisierung erhalten. Im Februar 2019 soll dann schlussendlich auch für das Galaxy J6 (2016) das Oreo-Update ausgeliefert werden.

Samsung Galaxy: Oreo-Update-Fahrplan (Screenshot: ZDNet.de)Der von Samsung kommunizierte Oreo-Update-Fahrplan für Galaxy-Smartphones ist zum Teil veraltet (Screenshot: ZDNet.de)

Der von Samsung nun veröffentlichte Zeitplan stimmt allerdings mit der Realität nicht überein. Das Galaxy Note 8 hat das Oreo-Update bereits im April erhalten, und zwar alle in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) verfügbaren Varianten. Ebenso wurden für Galaxy S7 und für Galaxy S7 Edge bereits Ende Mai/Anfang Juni das Oreo-Update ausgeliefert. Auch für das Galaxy A5 (2017) ist das Oreo-Update verfügbar.

Oreo-Update für Galaxy-Smartphones: Neuerungen

Mit der Aktualisierung auf Android 8.0 bringt Samsung auch einige selbst entwickelte Systemkomponenten auf den aktuellen Stand. Für Unternehmen dürfte interessant sein, dass nun auch die S7-Modelle auf Knox 3.1 und API-Level 25 basieren. Knox 3.1 bietet eine feinere Kontrolle über die Berechtigungen im Arbeitsprofil. Zum Beispiel können Unternehmen ganz einfach verschiedene Anwendungen auf die Whitelist oder Blacklist setzen. Das Oreo-Update bietet aber auch kleinere Verbesserungen. So ist es beispielsweise möglich, die S7-Geräte durch Eingabe der PIN zu entsperren, ohne dass dies mit „OK“ bestätigt werden muss.

Galaxy S7: Android 8 Oreo Steht für freie Varianten mit Produtkcode DBT zur Verfügung (Screenshot: ZDNet.de)

Bereits im März hatten Galaxy S8 und Galaxy S8+ das Oreo-Update erhalten. Dort hat Samsung den Desktop-Modus DeX erweitert. So können nicht nur Spiele und Anwendungen im Full-Screen-Modus angezeigt werden, sondern der Touchscreen des Gerätes lässt sich jetzt auch als Mausersatz verwenden. Außerdem unterstützen die Geräte im DeX-Modus nun auch Monitore mit bis zu einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel. Diese Verbesserung hatte Samsung zusammen mit den Galaxy-S9-Modellen eingeführt.

HIGHLIGHT

Report: Entwicklung der Cloud-Nutzung

McAfee befragte im Rahmen der jährlichen Forschungsstudie zur Cloud-Sicherheit und der Migration zur Cloud mehr als 1.400 IT-Experten. Dieser Bericht zeigt den Stand der Dinge bei Cloud-Sicherheit auf und bietet praktische Hinweise. Jetzt herunterladen!

Themenseiten: Galaxy, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Samsung gibt Oreo-Fahrplan für Galaxy-Smartphones bekannt

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. Juli 2018 um 11:43 von Florian S.

    „Im Oktober sollen dann Galaxy A8 (2018) und Galaxy S3 (2017) an der Reihe sein..“

    S3? wirklich? Auf dem Screenshot ist das J3 für Oktober mit aufgeführt.
    Ich dachte schon ich kann mein altes S3 wieder aus der Schublade ziehen :-)

    • Am 30. Juli 2018 um 12:00 von Kai Schmerer

      Danke für den Hinweis und sorry für den Fehler. Es muss natürlich J3 heißen. Für das S3 gibt es von Samsung keine Updates mehr. Immerhin gibt es dafür LineageOS 14.1 auf Basis von Android 7.1.2.
      https://www.zdnet.de/88286949/

  • Am 30. Juli 2018 um 17:06 von Technikinteressierter

    Euch ist ein Fehler unterlaufen. S7 hat ja bereits Mai Android 8 erhalten (ich habe es auch schon so lange). Sie schrieben selbst darüber: https://www.zdnet.de/88289122/galaxy-s7-und-galaxy-s7-edge-juli-patch-wird-ausgeliefert/2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *