DVI und HDMI: Neuer AMD-Chipsatz 690G im Test

Die Speichertests liefern erste Kennzahlen, wie schnell die Chips mit ihrer Umgebung kommunizieren können. Neben der reinen Bandbreite (hier gilt: je mehr, desto besser) ist auch die Zugriffszeit auf die Speicherzellen von Interesse. Je weniger Taktzyklen beim Zugriff vergehen (Latenz), desto schneller kann die Zelle gelesen respektive beschrieben werden. Gerade bei großen Datenbankanwendungen wirkt sich eine niedrige Latenz positiv auf die Gesamtperformance aus.

Das High-End-System bietet gegenüber den integrierten Lösungen für AMDs AM2-Plattform nicht nur bei der 3D-Leistung Vorteile. Wie die Benchmarks zeigen, ist der Durchsatz zum Hauptspeicher deutlich höher als mit den integrierten Chipsätzen. Dies liegt an den höheren Wartezyklen zwischen dem Lesen einer Speicherzelle und dem Ausführen eines bestimmten Befehls. Die so genannte „command rate“ beträgt beim High-End-System 1T und bei den Chipsätzen mit integrierter Grafik 2T.

Die Verzögerung ist offensichtlich nötig, da der Hauptspeicher nicht nur der CPU zur Verfügung steht, wie dies beim High-End-System der Fall ist. Auch die in den Chipsätzen integrierten Grafikeinheiten benötigen den Speicher. Dieser kann bis zu 256 MByte groß sein und steht dem System nicht als Arbeitsspeicher zur Verfügung.

Speicherleistung: Durchsatz (MByte/s)
Durchsatz Asus M2N32-SLI Asus M2NPV-VM Asus M2A-VM Intel DG965WH
L1-Cache 27796 27664 27572 59538
L2-Cache 8770 8750 8732 17802
Memory 7120 5079 4974 4853

Die größere Command Rate wirkt sich offensichtlich nur auf den Speicherdurchsatz negativ aus. Beim Speicherzugriff ergeben sich keine relevanten Leistungsunterschiede.

Speicherperformance: Latenz (kleiner ist besser)
Latency Asus M2N32-SLI Asus M2NPV-VM Asus M2A-VM Intel DG965WH
L1 Cache 3 3 3 3
L2 Cache (4 Byte) 3 3 3 3
L2 Cache (16 Byte) 5 5 5 4
L2 Cache (64 Byte) 17 17 16 11
L2 Cache (256 Byte) 12 12 12 11
L2 Cache (512 Byte) 13 13 13 12
Memory (4 Byte) 3 4 4 3
Memory (16 Byte) 12 18 14 6
Memory (64 Byte) 50 51 54 31
Memory (256 Byte) 107 119 124 100
Memory (512 Byte) 113 122 129 115

Themenseiten: AMD, Asus, Client & Desktop

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu DVI und HDMI: Neuer AMD-Chipsatz 690G im Test

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *