Microsofts Office-Apps ab sofort für Chromebooks verfügbar

von Stefan Beiersmann

Die Apps sind im Google Play Store erhältlich. Es handelt sich um die Android-Versionen der Office-Apps. Bisher beschränkte Microsoft das Angebot auf wenige Geräte wie das Asus Chromebook Flip und das Google Pixelbook. weiter

Google patentiert motorgesteuerte Notebook-Scharniere

von Stefan Beiersmann

Sie öffnen das Display über ein in der Rückseite integriertes Touchpad. Mithilfe einer Kamera im Displayrahmen findet das Display automatisch den für den Nutzer optimalen Blickwinkel. Den passt es zudem automatisch an Bewegungen des Nutzers an. weiter

UEFI: Intel streicht BIOS-Unterstützung

von Stefan Beiersmann

Ab 2020 setzt der Chiphersteller bei Servern und Client-Systemen auf UEFI Class 3. Es verzichtet auf einen Legacy-Modus für alte BIOS-Interfaces. Grundsätzlich soll es aber weiterhin möglich sein, Secure Boot für die Nutzung nicht signierter Betriebssysteme zu deaktivieren. weiter

Surface Book 2: iFixit kritisiert schlechte Reparierbarkeit

von Stefan Beiersmann

Es erhält nur einen von zehn möglichen Punkten. Einziger Lichtblick ist die austauschbare SSD. Sie befindet sich jedoch auf der Rückseite des Motherboards. Das macht vor dem Austausch eine fast vollständige Zerlegung des Geräts erforderlich. weiter

AMD stellt Ryzen-Prozessoren für ultraflache Notebooks vor

von Stefan Beiersmann

Den Anfang machen zwei Quad-Core-Prozessoren mit integrierter Vega-Grafik. Sie sind bis zu 3,8 GHz schnell und bieten bis zu dreimal mehr CPU-Performance als ihre Vorgänger. Laut AMD hängen sie in Benchmarks aber auch Intels Core i7-8550U deutlich ab. weiter

Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 (2017) im Test

von Kai Schmerer

Das Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch sehr gut verarbeitet. Für weniger als 700 Euro gibt es an der Ausstattung mit aktuellem Kaby-Lake-Prozessor, Geforce MX150, 8 GByte RAM und einer schnellen NVMe-SSD von Samsung mit 256 GByte Kapazität nichts zu meckern. Kritik verdient allerdings die Speicherkonfiguration. weiter

HP stellt mobile Workstation ZBook X2 vor

von Stefan Beiersmann

Das ZBook X2 ist als Detachable ausgelegt. Die Top-Konfiguration beinhaltet aktuelle Core-i7-Prozessoren von Intel, eine 2 TByte große NVMe-SSD und 32 GByte RAM. Das optionale DreamColor-4K-Display deckt 100 Prozent des AdobeRGB-Farbraums ab. weiter

Microsoft stellt Surface Book 2 vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Das Surface Book 2 kann ab 9. November vorbestellt werden und soll dann in Deutschland ab 16. November verfügbar sein. Hierzulande werden vier Modellvarianten mit 13,5-Zoll-Display erhältlich sein. Die Preise starten bei 1499 Dollar. weiter

Aldi Nord bringt Medion-Notebook Akoya E2228T mit Windows Hello

von Anja Schmoll-Trautmann

Das Medion Akoya E2228T lässt als Tablet oder Notebook nutzen. Es kommt mit Intel Atom x5-Prozessor, Full HD Multitouch-Display, Fingerprint-Sensor und Office 365 Personal und ist ab 28. Oktober für 279 Euro in allen Aldi Nord-Filialen erhältlich. weiter

Google stellt „High Performance Chromebook“ Pixelbook vor

von Stefan Beiersmann

Es kostet in den USA zwischen 999 und 1649 Dollar. Zur Ausstattung gehören Core-i-Prozessoren der siebten Generation und ein hochauflösender und umklappbarer Touchscreen. Das Pixelbook kommt zum Start allerdings nur in den USA, Großbritannien und Kanada in den Handel. weiter

IFA: Acer stellt nächste Generation der Swift- und Spin-Serien vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Die neuen Swift 5- und Spin 5-Modelle verfügen unter anderem über Intel Core-Prozessoren der 8. Generation. Das 14 Zoll große Acer Swift 5 wird in Deutschland voraussichtlich ab November ab 1099 Euro erhältlich sein, die Convertibles aus der Acer Spin 5-Reihe mit 13,3 und 15,6 Zoll voraussichtlich ab Oktober ab 899 Euro. weiter

Chromebooks für Unternehmen: Google stellt Chrome Enterprise vor

von Stefan Beiersmann

Die Managementlösung unterstützt unter anderem Microsoft Active Directory. Chromebook-Nutzer können sich mit ihren Windows-Login-Daten auch bei den Google-Diensten anmelden. Chrome Enterprise erlaubt aber auch eine Geräteverwaltung per VMware Workspace ONE. weiter