Überwachung

Chinesische Spyware entdeckt

Staatliche Überwachung per Spyware. Die von der chinesischen Zentralregierung gezielt unterdrückte Volksgruppe der Uighuren soll mit allen Mitteln ausgespäht werden. weiter

G-Nachweis am Arbeitsplatz

Das Infektionsschutzgesetz verpflichtet Arbeitgeber dazu, die Covid-Zertifikate ihrer Mitarbeiter vor Betreten der Arbeitsstätte zu überprüfen und so zu dokumentieren, dass sie den Gesundheitsauflagen nachkommen. weiter

Millionenstrafen bei Audits

Mit dem richtigen Asset-, Compliance- und Lizenzmanagement können Unternehmen Schaden abwehren. Leider gibt es hierbei vielerorts Defizite, so dass bei Software-Audits oft Strafen in Millionenhöhe fällig werden. weiter

Ransomware macht 5,2 Milliarden Dollar an Bitcoin-Transaktionen aus

Das US-Finanzministerium meldet, dass 5,2 Milliarden Dollar an Bitcoin-Transaktionen (BTC) im Zusammenhang mit den 10 wichtigsten Ransomware-Varianten entstanden. In der ersten Hälfte des Jahres 2021 wurden allein fast 600 Millionen Dollar mit Ransomware-Zahlungen in Verbindung gebracht. weiter

Apples Maßnahmen gegen Kindesmissbrauch in der Diskussion

Apple veröffentlicht ein client-seitiges Tool für Scans, mit denen der Anbieter iPhone-Fotos nach Bildern durchsuchen kann, die einem bestimmten Wahrnehmungshash wie Kinderpornos entsprechen, und diese an die Apple-Server melden, wenn zu viele davon auftauchen. Experten von TeamDrive sehen die Büchse der Pandora geöffnet, während Malwarebytes Apple einen Vertrauensvorschuss einräumen will. weiter

Gesichtserkennung führt zu falschen Verhaftungen

In den USA ist es zu mehreren falschen Verhaftungen gekommen, für die Gesichtserkennung verantwortlich zeichnet. Dass in allen Fällen die Opfer männliche Schwarze waren, sorgt für zusätzliche Kritik. weiter

Zoll ermittelt gegen FinFisher

Strafverfolgungsbehörden haben letzte Woche eine großangelegte Durchsuchung bei der Münchner Firmengruppe FinFisher durchgeführt. weiter

U.S. Cyber Command bläst zum Angriff

Das U.S. Cyber Command will sich von seiner bisher eher defensiven Rolle lösen und selbst Attacken vortragen. Deutschland könnte dabei ins Visier geraten. weiter

EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung an öffentlichen Plätzen

Es soll über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren gelten. Bis dahin will die EU Richtlinien für den Gebrauch von Gesichtserkennung und gegen den Missbrauch der Technik erarbeiten. Erste Test im öffentlichen Raum in Großbritannien stoßen vor allem auf Kritik. weiter

Datenschutzorganisationen kritisieren Bloatware auf Android-Smartphones

Solchen Apps fehlt teilweise eine automatische Update-Funktion. Sie verfügen außerdem über eigene Berechtigungen, die Nutzer nicht steuern können. Den Aufruf unterstützen unter anderem die Electronic Frontier Foundation, Amnesty International, das Tor Project und die Suchmaschine DuckDuckGo. weiter

US-Ermittler knacken iPhones seit 2018 in Eigenregie

Sie verfügen seit Januar 2018 über die Forensiklösung UFED Premium. Sie ist öffentlich erst seit Juni 2019 bekannt. Angeblich verlangt der Anbieter Cellebrite über einen Zeitraum von drei Jahren 200.000 Dollar für die Nutzung des Geräts. weiter

NSA räumt erneut unerlaubte Sammlung von Metadaten ein

Eine Telekomfirma stellt der NSA mehr Metadaten zur Verfügung, als sie angefordert hat. Die nicht genehmigte Datensammlung endet erst nach rund neun Tagen. Bürgerrechtler fordern nun die Einstellung des Telefonüberwachungsprogramms. weiter

Telegram meldet DDoS-Angriff aus China

Die Attacke geht überwiegend von chinesischen IP-Adressen aus. Telegram-CEO Pavel Durov weist auf den zeitlichen Zusammenhang mit massenhaften Protesten in Hongkong hin. Regierungskritiker nutzen den Messenger zur Koordination. weiter

Bericht: Innenminister planen Lauschangriff auf Alexa und Siri

Im Smart Home gesammelte Daten sollen als Beweismittel vor Gericht zu nutzen sein. Sicherheitsbehörden wollen Daten von Sprachassistenten, Fernsehern und Kühlschränken auswerten. Auch bei 5G-Netzen wollen sie Zugang zu verschlüsselten Systemen.[Update mit Stellungnahme von Amazon.] weiter

Vereinigte Arabische Emirate spionieren iPhones von Feinden aus

Sie verfügen über ein Karma genanntes Tool, das Schadsoftware auf iPhones implantiert. Eine Interaktion mit den Besitzern der Geräte ist nicht erforderlich. Hacking-Kampagne wird von ehemaligen US-Geheimdienstagenten ausgeführt. weiter