App Store: Apple erhöht Datenschutz für iOS-Apps

von Kai Schmerer

Apple lässt ab sofort keine Anwendungen mehr für den App Store zu, die auf die eindeutige Geräte-ID zugreifen. Das berichtet Techcrunch unter Berufung auf Aussagen von Andy Yang, dessen Firma Spiele-Entwicklern bei der Vermarktung von Apps hilft. weiter

Sony bringt Music Unlimited in Kürze auf iPhone und iPad

von Björn Greif

iOS-Clients für den Streamingdienst sollen “in den kommenden Wochen” erscheinen. Der Musikkatalog umfasst über 15 Millionen Lieder. Die funktionsbeschränkte Basiszugang kostet monatlich 3,99 Euro, das Premium-Abo 9,99 Euro. weiter

Bericht: AOL will 800 Patente verkaufen

von Stefan Beiersmann

Ihr Wert beläuft sich angeblich auf eine Milliarde Dollar. Mit dem Verkauf hat das Unternehmen die Beratungsfirma Evercore Partners betraut. Sie soll auch weitere "strategische Optionen" für AOL prüfen. weiter

Start-ups in Berlin: echter Aufbruch oder Eintagsfliegen?

von Lothar Lochmaier

Auf dem Berliner Start-up-Camp haben sich Kapitalgeber, Business Angel und Gründer aus der ganzen Welt getroffen. Die Hauptstadt krempelt die Ärmel hoch, um sich als Brutkasten für neue und eigenständige Geschäftsideen zu profilieren. weiter

Safari-Lücke unter iOS 5.1 erlaubt URL-Spoofing

von Björn Greif

Ein Angreifer kann die angezeigte Adresszeile kontrollieren und manipulieren. So ist es ihm möglich, sensible Daten auszuspähen. Apple wurde schon Anfang März über die Schwachstelle informiert und arbeitet an einem Patch. weiter

Office 365: Warum Microsoft die Preise gesenkt hat

von Axel Oppermann

Microsoft hat für Office 365 deutliche Preissenkungen angekündigt. Offiziell gibt man damit Kosteneinsparungen an die Kunden weiter. Experton-Analyst Axel Oppermann zweifelt daran - und erklärt im Gastbeitrag für ZDNet warum. weiter

AT&T gibt FCC Schuld an Entlassungen bei T-Mobile USA

von Stefan Beiersmann

Es wiederholt seine Kritik an der gescheiterten Übernahme der Tochter der Deutschen Telekom. Die Genehmigung der Fusion hätte angeblich den Erhalt der Call-Center-Jobs garantiert. Die FCC weist die Anschuldigungen zurück. weiter