Manuelles Konvertieren von OST in PST in verschiedenen Outlook-Versionen

Offline-Speichertabelle oder Offline-Ordner (OST) ist eine Datendatei, die Outlook erstellt, wenn Sie ein Exchange-, Office 365- oder Outlook.com-Konto hinzufügen. Die OST-Datei speichert eine synchronisierte Kopie von E-Mail-Elementen, wie E-Mails, Anhänge, Kontakte, Notizen, Aufgaben, Kalenderelemente usw., auf dem lokalen Laufwerk.

Sie bietet schnellen Zugriff auf Outlook-E-Mail-Elemente, selbst wenn das Internet nicht verfügbar ist, das System offline ist oder der Server nicht erreichbar ist. Die Datei ist standardmäßig mit der MAPIEntryID GUID verschlüsselt und erfordert eine Authentifizierung über das verknüpfte MAPI-Profil, um auf die E-Mail-Elemente zuzugreifen.

Wenn Sie also Ihre E-Mails aus der OST-Datei sichern oder auf ein anderes Outlook-Profil oder einen neuen Computer übertragen möchten, müssen Sie die OST-Datei in das PST-Format konvertieren. Sie können eine OST-Datei nicht direkt in ein anderes Outlook-Profil importieren. Die Konvertierung von OST in PST ist auch erforderlich, wenn die OST-Datei verwaist oder unzugänglich geworden ist.

In diesem Beitrag haben wir verschiedene Methoden zur manuellen Konvertierung von OST in PST und zur Verwendung eines spezialisierten OST zu PST Konverter-Tools in Outlook 2007, 2010, 2013, 2016 und 2019 besprochen.

Methoden zum manuellen Konvertieren von OST in PST

Im Folgenden haben wir vier Methoden zur manuellen Konvertierung von OST in PST beschrieben.

Methode 1: Verwenden Sie den Outlook-Import Export Wizard

In Outlook 2007 und höher können Sie den Import Export Wizard zum Konvertieren und Exportieren von E-Mail-Elementen aus der OST-Datei in das PST-Format verwenden. Die Schritte sind wie folgt,
Hinweis: Diese Methode funktioniert, wenn das Outlook-Profil zugänglich ist oder OST mit dem Exchange Server-Postfach verbunden ist.
In Outlook 2013, 2016 or 2019,

  • Navigieren Sie zu Datei > Öffnen & Exportieren> Importieren/Exportieren.
  • Wählen Sie ‘In eine Datei exportieren’ aus der Liste ‘Wählen Sie eine auszuführende Aktion’ und klicken Sie dann auf ‘Weiter.’
  • Wählen Sie ‘Outlook Datendatei (.PST)’ und klicken Sie ‘Weiter.’
    Wählen Sie die E-Mail-Ordner und -Elemente aus, die Sie in PST konvertieren möchten, und klicken Sie auf ‘Weiter.’ Klicken Sie auf das Kontrollkästchen ‘Unterordner einbeziehen’, um alle E-Mail-Elemente zu exportieren.
  • Klicken Sie auf ‘Durchsuchen’, um einen Ort zu wählen, an dem Sie die konvertierte PST-Datei speichern möchten.
  • Wählen Sie ‘Duplikate durch exportierte Elemente ersetzen’, um zu vermeiden, dass doppelte Elemente gespeichert werden, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche ‘Fertig stellen’.
  • Geben Sie ein Passwort ein, um die Datei vor unbefugtem Zugriff zu schützen, oder klicken Sie auf ‘OK’, ohne das Passwort einzugeben.

Die E-Mail-Elemente aus Ihrer OST-Datei werden konvertiert und im PST-Format gespeichert.

In Outlook 2010,

  • Gehen Sie zu Datei> Öffnen> Importieren.
  • Wählen Sie ‘Zu einer Datei exportieren’ und klicken Sie ‘Weiter.’
  • Wählen Sie ‘Outlook Datendatei’ und klicken Sie ‘Weiter.’
  • Wählen Sie den Ordner oder die E-Mails, die Sie in PST konvertieren möchten, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen ‘Unterordner einbeziehen’. Klicken Sie dann auf ‘Weiter.’
  • Klicken Sie auf ‘Durchsuchen’, um einen Speicherort zu wählen, und klicken Sie auf ‘Fertig.’ Wählen Sie die Option ‘Duplikate durch exportierte Elemente ersetzen’, um das Speichern von doppelten Elementen zu vermeiden.
  • Outlook konvertiert und speichert die Mails aus Ihrer OST-Datei in eine PST-Datei an dem von Ihnen gewünschten Ort.

In Outlook 2007,

  • Öffnen Sie Outlook 2007 und gehen Sie zu ‘Datei> importieren und exportieren.’
  • Wählen Sie die Option ‘In eine Datei exportieren’ und klicken Sie auf ‘Weiter.’
  • Wählen Sie ‘Persönliche Ordnerdatei(.PST)’ und klicken Sie ‘Weiter.’
  • Wählen Sie die E-Mails und E-Mail-Ordner aus, die Sie konvertieren und in eine PST-Datei exportieren möchten, und klicken Sie auf ‘Weiter.’ Klicken Sie auf ‘Unterordner einbeziehen’, um E-Mails aus Unterordnern einzubeziehen.
  • Klicken Sie auf ‘Durchsuchen’, um einen Speicherort zu wählen, und klicken Sie auf ‘Fertig stellen.’
  • Geben Sie den Dateinamen und das Passwort ein, um die PST-Datei vor unbefugtem Zugriff zu schützen, und klicken Sie auf ‘OK’. Sie können auch auf ‘OK’ klicken, ohne das Kennwort einzugeben.
  • Dies wird exportieren und speichern Sie die E-Mail-Elemente von Outlook OST zu PST-Format.

Methode 2: Verwenden Sie die Outlook-Archivoption

Sie können auch die Archivierungsoption in Outlook verwenden, um E-Mail-Elemente in einer PST-Datei zu sichern. Sie können diese PST-Datei dann entweder auf einen anderen Computer verschieben, um darauf zuzugreifen, oder die E-Mail-Elemente in Outlook importieren.

Die Schritte sind wie folgt,

In Outlook 2010, 2013, 2016 or 2019,

  1. Klicken Sie ‘Datei> Optionen’.
  2. Klicken Sie auf ‘Erweitert’ und dann auf die Schaltfläche ‘AutoArchivierungseinstellungen’ auf dem Bildschirm.
  3. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen ‘AutoArchivierung alle … Tage ausführen’. Wählen Sie die Anzahl der Tage und klicken Sie dann auf ‘Durchsuchen’, um einen Speicherort für die archivierte PST-Datei zu wählen.
  4. Klicken Sie ‘OK‘ um die Änderungen zu speichern.
    TIPP: Sie können auch mit der rechten Maustaste auf einzelne E-Mail-Ordner klicken und ‘Eigenschaften’ wählen, um die Option ‘AutoArchivierung’ zu aktivieren.

In Outlook 2007,

  • Gehen Sie zu Werkzeuge> Optionen…
  • Gehen Sie auf die Registerkarte ‘Sonstige’ und klicken Sie auf ‘AutoArchive….’
  • Aktivieren Sie die Option ‘AutoArchivieren alle …’ und wählen Sie über die Schaltfläche ‘Durchsuchen’ einen Speicherort.
  • Klicken Sie auf ‘OK.’ Dadurch wird eine PST-Datei erstellt und die Mails werden automatisch gemäß den Einstellungen in der PST-Datei gespeichert.

Methode 3: Kopieren oder Ziehen/Ablegen von Mails aus OST in die PST-Datei

Sie können auch einfach per Drag & Drop die E-Mails aus dem Outlook-Konto in eine vorhandene PST-Datei ziehen, um E-Mails aus der OST-Datei in PST zu konvertieren.

Die Schritte sind wie folgt,

  • Klicken Sie in Outlook auf Neue Elemente> Weitere Elemente> Outlook-Datendatei….
  • Wählen Sie ‘Outlook-Datendatei (.PST)’ und klicken Sie auf ‘OK.’
  • Geben Sie den Namen der PST-Datei und das Passwort ein (optional). Klicken Sie dann auf OK.
  • Es wird eine PST-Datei erstellt und zu Ihrem Outlook-Konto hinzugefügt.
  • Sie können nun E-Mails aus unserer OST-Datei in diese neu erstellte PST-Datei verschieben. Sie können entweder kopieren/einfügen oder ziehen/ablegen, um die E-Mails aus dem OST-Profil in die PST-Datei zu verschieben.

Hinweis: Sie können nur einzelne E-Mail-Elemente per Drag & Drop verschieben. Um E-Mail-Ordner wie Posteingang, Gesendete Objekte, Kontakte in die PST-Datei zu verschieben, müssen Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner klicken und die Option ‘Ordner kopieren’ wählen, um den Ordner von OST nach PST zu kopieren.

Grenzen und Nachteile der manuellen Methoden

Die manuelle Konvertierung von OST in PST hat die folgenden Einschränkungen und Nachteile,

  • Es ist ein zeitaufwändiger Prozess, der viel Arbeit erfordert
  • Es birgt das Risiko von Dateninkonsistenzen.
  • Es kann zu fehlenden Elementen führen, die Datenverluste verursachen können.
  • Das Risiko menschlichen Versagens kann zu einer veralteten oder unvollständigen Konvertierung/Sicherung führen.
  • Die Konvertierung großer OST-Dateien in PST-Dateien kann zu Problemen mit der Datenintegrität und zu Beschädigungen führen
  • Diese Methoden funktionieren nicht, wenn das Postfachprofil gelöscht wurde oder Outlook unzugänglich ist.
  • Sie funktionieren auch nicht, wenn die OST-Datei verwaist oder unzugänglich ist.

Methode 4: OST zu PST Konverter Software verwenden [empfohlen]

Ein OST zu PST Konverter-Tool, wie Stellar Converter for OST, ist sehr nützlich, wenn das Benutzerprofil beschädigt, gelöscht oder vom Mailbox-Server deaktiviert ist. In solchen Fällen tritt die OST-Datei in das verwaiste Stadium ein und wird unzugänglich. Auf solche OST-Dateien kann von keinem Outlook-Profil aus zugegriffen werden, da sie mit dem MAPIEntryID GUID-Schlüssel verschlüsselt sind.

Stellar Converter for OST ist eine fortschrittliche OST zu PST Konverter-Software, um verschlüsselte, unzugängliche oder verwaiste OST-Dateien in das PST-Format zu konvertieren, ohne das Risiko eines Datenverlustes oder menschlicher Fehler.

Das Tool automatisiert den OST-Konvertierungsprozess und konvertiert OST-Dateien ohne Begrenzung der Dateigröße. Dieses Tool extrahiert alle Postfachinformationen aus der OST-Datei mit 100%iger Genauigkeit und speichert sie in einer neuen oder bestehenden PST-Datei.

Die Software bewahrt die Mailbox-Hierarchie. Sie können die konvertierten Mails aus der OST-Datei in eine PST-Datei oder in andere Dateiformate wie HTML, RTF, PDF, EML und MSG speichern. Sie können die OST-Datei auch direkt in ein bestehendes Outlook-Profil, einen Live Exchange Server oder Office 365 exportieren.

Die Software steht zum kostenlosen Download zur Verfügung, mit dem Sie die Software testen können. Mit der kostenlosen Version können Sie eine unbegrenzte Anzahl von OST-Dateien konvertieren. Um die konvertierten Dateien jedoch in PST oder anderen Formaten zu speichern, müssen Sie die Software aktivieren. Dennoch speichert die kostenlose Version die ersten 20 E-Mails pro Ordner zu Testzwecken. Alles, was Sie tun müssen, ist die OST-Datei für die Konvertierung auszuwählen und sie dann in einem unterstützten Format zu speichern.

Schlussfolgerung

Die Konvertierung von OST in PST ist oft erforderlich, um die E-Mail-Elemente von einem Outlook-Profil in ein anderes zu sichern oder zu migrieren oder um E-Mail-Elemente auf einen neuen Exchange Server oder Office 365-Mieter zu verschieben.

Alle Outlook-Versionen, wie z. B. Outlook 2007, 2010, 2013, 2016, 2019, bieten einige Optionen, wie z. B. Outlook Import-Export-Assistent, AutoArchiv—um in der OST-Datei gespeicherte E-Mail-Elemente in PST zu exportieren.

Sie können die in diesem Artikel erläuterten Methoden befolgen, um OST in PST manuell in verschiedenen Outlook-Versionen zu konvertieren. Wenn Sie jedoch eine unzugängliche, verschlüsselte oder große OST-Datei in das PST-Format konvertieren müssen, verwenden Sie ein OST zu PST-Konverter-Tool, wie in diesem Artikel beschrieben. Darüber hinaus können Sie mit der Software auch mehrere OST-Dateien durch den Batch-Konvertierungsprozess in entsprechende PST-Dateien auf einmal konvertieren und so Zeit und Mühe sparen, die für den manuellen Export von PST-Dateien aus jedem Konto erforderlich sind.

Themenseiten: Stellar, ost, outlook, pst

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Manuelles Konvertieren von OST in PST in verschiedenen Outlook-Versionen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *