iOS Beta 7: Apple entfernt Gruppenchat aus Facetime

Die Änderung betrifft auch macOS 10.14 Mojave. Apple will den Gruppenchat nun mit einem Update im Herbst nachliefern. Die neue Beta von iOS 12 verursacht zudem Performance-Probleme. Apple stellt daraufhin die Verteilung des Updates ein.

Apple hat eine von vielen Nutzern erwartete Funktion aus iOS 12 gestrichen. In der aktuellen siebten Betaversion für Entwickler fehlt die Möglichkeit, Audio- und Video-Chats mit bis zu 32 Teilnehmern zu starten. Wie 9to5Mac berichtet, betrifft die Änderung auch die aktuelle Beta von macOS 10.14 Mojave.

iOS 12 (Bild: Apple)Im Juni hatte Apple-CEO Tim Cook die Funktion auf der World Wide Developer Conference bei der Präsentation von iOS 12 zusammen mit mehreren Apple-Mitarbeitern vorgeführt. Nutzer können jederzeit zu einem Chat hinzugefügt werden, später beitreten, wenn das Gespräch noch aktiv ist, und sich für Video oder Audio von einem iPhone, iPad oder Mac entscheiden – oder mit FaceTime Audio mit der Apple Watch teilnehmen.

Die Abkündigung der Gruppen-Chat-Funktion findet sich in den Release Notes von iOS 12 Beta 7. „Group FaceTime wurde aus der finalen Version von iOS 12 entfernt und wird mit einem zukünftigen Software-Update im Herbst dieses Jahres ausgeliefert“, heißt es darin. Zu möglichen Gründen für die Entscheidung machte Apple keine Angaben.

Performance-Probleme bei iOS 12 Beta 7

MacRumors weist zudem darauf hin, dass Apple inzwischen die Beta 7 von iOS 12 vollständig zurückgezogen hat. Sie ist derzeit weder als Over-the-Air-Update noch im Apple Developer Center verfügbar. Als Grund vermutet der Blog Performance-Probleme.

Im eigenen Forum hätten mehrere Nutzer berichtet, dass Apps nach der Installation der Beta 7 bis zu zehn Sekunden benötigten, um zu starten. Bei einigen Anwendern verschwinde das Problem nach fünf bis zehn Minuten, bei anderen sei die Verzögerung jedoch dauerhaft – auch nach einem Neustart des Geräts. Darüber hinaus soll die Vorabversion auch dazu führen, dass Apps oder der Sperrbildschirm einfrieren und In-App-Funktionen nicht geladen werden.

Dass auch in der Endphase der Entwicklung eines Updates neue Probleme auftreten oder geplante Funktionen gestrichen werden, ist nicht unüblich. Zumal Apple bei der Entwicklung von iOS 12 den Fokus auf Qualität legen soll. Schon im Februar hieß es, dadurch könnten sich geplante Funktionen verschieben. Ob die Qualitätsoffensive dann aber tatsächlich hilft, die Verbreitung von iOS 12 zu beschleunigen, bleibt abzuwarten. iOS 11 und auch iOS 10 hatten sich im Vergleich zu ihren direkten Vorgängern jeweils langsamer verbreitet.

HIGHLIGHT

Report: Entwicklung der Cloud-Nutzung

McAfee befragte im Rahmen der jährlichen Forschungsstudie zur Cloud-Sicherheit und der Migration zur Cloud mehr als 1.400 IT-Experten. Dieser Bericht zeigt den Stand der Dinge bei Cloud-Sicherheit auf und bietet praktische Hinweise. Jetzt herunterladen!

Themenseiten: Apple, Messenger, iOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iOS Beta 7: Apple entfernt Gruppenchat aus Facetime

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *