Xiaomi Mi MIX 2S mit 128 GByte ab 362 Euro erhältlich / Android 9 Pie wird ausgeliefert

Das von Gearbest angebotene Xiaomi MI MIX 2S ist mit einer mehrsprachigen Global ROM ausgestattet und unterstützt das hierzulande wichtige Band 20. Die 128-GByte-Variante aus einem EU-Warenlager ist für 395,84 Euro erhältlich.

Kurz vor der Vorstellung des Xiaomi Mi MIX 3 verkauft der chinesische Online-Händler Gearbest das Mi MIX 2S zu sehr attraktiven Preisen.

Xiaomi Mi MIX 2S mit 128 GByte für 362 Euro (Screenshot: ZDNet.de)

So kostet das Mi MIX 2S in Weiß mit 128 GByte nur 361,92 Euro. Der Preis wird im Warenkorb angezeigt, wenn man den Rabattcode „GBMP2S128“ aktiviert. Das Mi MIX 2S mit 64 GByte und 6 GByte RAM kostet derzeit 348 Euro an. Günstiger scheint es die Geräte derzeit nirgendwo zu geben. Die Angebote sind wie üblich zeitlich und mengenmäßig limitiert.

Der Versand mit der Option Germany Priority Line erfolgt aus dem Warenlager in Hongkong und nimmt zwischen 10 und 20 Werktage in Anspruch. Zusätzlichen Kosten wie Einfuhrumsatzsteuer entfallen in der Regel, weil der Versand über Großbritannien oder einem anderen EU-Land erfolgt. Hierfür muss man allerdings im Warenkorb die Versandoption Priority Line – Germany Express beziehungsweise EU Priority Line wählen. Einen Rechtsanspruch auf eine zollfreie Zustellung gewährt Gearbest allerdings nicht. Inoffiziell werden die Xiaomi-Smartphones auch in Deutschland angeboten. Allerdings sind die Preise deutlich höher als bei den chinesischen Online-Shops.

Mi MIX 2S 128 GByte aus EU-Warenlager für 395,85 Euro

Wer nicht so lange auf das Mi MIX 2S warten möchten, kann das Randlos-Smartphone auch aus einem EU-Warenlager von Gearbest bestellen. Dann kostet die 128-GByte-Version allerdings 395,85 Euro (Preis wird im Warenkorb angezeigt, vorher 400,20 Euro). Dafür ist es aber in 2- 5 Werktagen beim Kunden.

Xiaomi Mi MIX 2S mit 128 GByte aus EU-Warenlager für 395 Euro (Screenshot: ZDNet.de)

Mi MIX 2S mit Global ROM

Die Smartphones sind mit der Global ROM ausgestattet, die auch Deutsch unterstützt, sodass eine mühevolle Entsperrung des Bootloaders und das Flashen einer mehrsprachigen ROM nicht nötig ist. 

Xiaomi hatte das Mi MIX 2S Ende März vorgestellt. Gegenüber dem Vorgänger unterscheidet sich das Mi MIX 2S vor allem in Sachen Kamera. Hier setzt Xiaomi auf ein Dual-Modell mit einer Auflösung von 2 x 12 Megapixel. Als Sensor kommt der Sony IMX363 zum Einsatz, dessen 1,4μm große Pixel für deutlich bessere Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen und dank Dual-Pixel-Technologie für einen schnellen Autofokus sorgen soll. Auch das Galaxy S9 verwendet solch große Sensoren. Die Kamera bietet außerdem eine optische Bildstabilisierung. Angetrieben wird das MIX 2S von dem derzeit schnellsten Qualcomm-Prozessor Snapdragon 845. Das in Europa wichtige LTE-Band 20 unterstützt das Mi MIX 2S ebenfalls.

Xiaomi Mi MIX-2S White (Bild: Xiaomi)

DxOMark: Kamera so gut wie iPhone X

Nach einem Test von den Kameraexperten bei DxOMark bietet das Mi MIX 2S in der Tat bei der Aufnahme von Fotos eine sehr gute Qualität. Mit 101 Punkten im Fototest erreicht das Mi MIX 2S die gleiche Beurteilung wie das iPhone X und muss sich nur dem Galaxy S9+ mit 104 Punkten geschlagen geben.

Android 9 Pie für Mi MIX 2S verfügbar

Nach einem öffentliche Betatest über mehrere Wochen hat Xiaomi mit der Auslieferung der finalen Fassung von Android 9 Pie mit MIUI 10 für das Mi MIX 2S begonnen. Wer das Update als OTA noch nicht erhalten hat, kann es auch manuell herunterladen (1,73 GByte) und flashen. Xiaomi zeigt damit, dass es nicht nur sehr attraktive Smartphones bauen kann, sondern auch Updates zeitnah liefert. Aktuell sind die Oktober-Sicherheitspatches integriert.

Alternativ lässt sich nach Entsperrung des Bootloaders auch die für Europa optimierte Custom ROM (GPS-Fix, Gesichtsentsperrung aktiviert) von Xiaomi.eu auf des Gerät installieren.

Xiaomi Mi MIX 2S mit Oktober-Patch (Bild: ZDNet.de)Xiaomi Mi MIX 2S mit Android 9 Pie MIUI 10 und Oktober-Patch (Bild: ZDNet.de)

Weitere Informationen

HIGHLIGHT

Report: Entwicklung der Cloud-Nutzung

McAfee befragte im Rahmen der jährlichen Forschungsstudie zur Cloud-Sicherheit und der Migration zur Cloud mehr als 1.400 IT-Experten. Dieser Bericht zeigt den Stand der Dinge bei Cloud-Sicherheit auf und bietet praktische Hinweise. Jetzt herunterladen!

Themenseiten: Android, Xiaomi

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Xiaomi Mi MIX 2S mit 128 GByte ab 362 Euro erhältlich / Android 9 Pie wird ausgeliefert

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. September 2018 um 8:39 von Nick

    Vorsicht, nur die 256 GB Version unterstützt Band 20! Die kleineren Versionen nicht!

    • Am 29. September 2018 um 9:47 von Kai Schmerer

      Das ist nicht korrekt. Mein Mi MIX 2S mit 64 GB unterstützt definitiv Band 20, was übrigens auch mit den technischen Daten übereinstimmt.
      https://www.mi.com/en/mix2s/specs/

      • Am 29. September 2018 um 10:12 von Daniel

        Da kann ich ebenfalls aus eigener Erfahrung bestätigen! BAnd 20 funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *