Tomtom Mobile 5 ist einfach zu benutzen, bringt eine Vielzahl fortschrittlicher Funktionen mit und liefert eine unübertroffene Darstellung, besonders wenn der PDA mit einem VGA-Display ausgestattet ist. Das Ganze hat allerdings auch seinen Preis: Der Mobile 5 kostet in der Bluetooth-Version 298 Euro. Leider funktioniert er aber nur mit wenigen Smartphones, was angesichts seiner Wireless-Features enttäuschend ist.

Für diesen Test wurde Tomtom Mobile 5 zusammen mit einem Dell Axim X50v verwendet. Tomtom Mobile funktioniert über Bluetooth mit Pocket PCs sowie einer Hand voll Palm OS-Geräten, einschließlich dem Palm Tungsten T5 und dem Palm Treo 650. Die einzigen kompatiblen Windows Mobile-Smartphones sind das SDA und das SDA Music von T-Mobile. Weitere Mobiltelefone mit denen Tomtom Mobile verwendet werden kann, sind das Sony Ericsson P910i wie auch die Nokia-Handys 3230, 6260, 6630, 6670, 6680, 6681, 7610, 7710, 9300 und das 9500.

Der GPS-Empfänger hat ungefähr die Abmessungen eines Müsliriegels und ist mit einer gummierten rutschfesten Oberfläche versehen. Die Stromversorgung erfolgt über einen mitgelieferten Adapter für den Zigarettenanzünder, der auch gleichzeitig den Akku auflädt. Der Akku hält bei Dauerbetrieb solide fünf Stunden, was angesichts der winzigen Bauform des Empfängers beeindruckend ist.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu GPS-Navigation per Handy: Tomtom Mobile 5

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.