Gamescom mit mehr Besuchern als Cebit und IFA

Die Spielemesse Gamescom 2017 endete mit einem neuen Besucherrekord. 350.000 Besucher aus 106 Ländern besuchten die Messe. Das sind mehr Besucher als die Cebit und die IFA verzeichnete. Durch den erstmaligen Kanzlerinnenbesuch fühlt sich die Spielemesse geadelt.

Die Gamescon, weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele, verzeichnete 2017 350.000 Besucher aus mehr als 100 Ländern, wobei 30.700 Fachbesucher registriert wurden: Das ist ein leichter Zuwachs im Vergleich zu 2016. Außerdem wurden fünf Prozent mehr Aussteller gezählt.

Gamescon 2017 (Bild: Gamescon)Gamescon 2017 (Bild: Gamescon)

Erstmals wurde die Gamescom durch Bundeskanzlerin Merkel eröffnet. Die umsatzstarke Branche fühlte sich dadurch ernst genommen. Allein im ersten Halbjahr 2017 wurden in Deutschland 509 Millionen Euro für den Kauf digitaler Spiele und 400 Millionen Euro für Mikrotransaktionen für virtuelle Güter sowie 90 Millionen Euro für Abonnements und 78 Millionen Euro für Online-Netzwerke wie Playstation Plus, Xbox Live Gold und ähnliche ausgeben.

Besuch durch Merkel lässt Stellenwert der Branche erkennen

Gerald Böse von der Koelnmesse GmbH, die Veranstalter der Gamescom ist, sagte: „Die Gamescom 2017 hat neue Maßstäbe gesetzt und einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Wir sind sehr zufrieden und freuen uns, dass wir Fach- und Privatbesuchern in dieser außergewöhnlichen Form die Faszination des digitalen Entertainments hier in Köln bieten können.”

Felix Falk vom Verband der deutschen Games-Branche bemerkte: „Die Eröffnung durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel sowie die erstklassig besetzte Wahlkampf-Arena verdeutlichten sowohl den einmaligen Erfolg der Gamescom als auch die deutlich gestiegene Anerkennung von Games als wichtigem Wirtschaftsfaktor, Innovationstreiber und Kulturgut.”

Die kommende Gamescom 2018 findet von Dienstag den 21. August bis Samstag, 25. August wieder in Köln statt.

Themenseiten: IFA, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gamescom mit mehr Besuchern als Cebit und IFA

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *