iPhone 11 und 11 Pro: Displays überstehen Falltests nahezu unbeschadet

von Stefan Beiersmann

Auch aus mehr als 3,3 Metern Höhe bleiben die Glasabdeckungen vorne und hinten intakt. Deutliche kosmetische Schäden treten erst ab einer Höhe von rund 2,5 Metern auf. Ein getestetes iPhone 11 Pro leistet sich bei einer Höhe von 1,8 Metern jedoch den Ausfall von Display-Pixeln. weiter

iPhone 11 Pro mit Triple-Kamera und 18-Watt-Netzteil

von Kai Schmerer

Die beiden Pro-Varianten sind mit einem Ultraweitwinkel-, einem Weitwinkel- und einem Tele-Objektiv ausgestattet. Zudem liefert Apple bei den Premium-Varianten ein 18-Watt-Netzteil mit. Das iPhone 11 muss sich hingegen mit einer Dual-Kamera begnügen. weiter

iPhone 11 Pro: Neues Objektiv für bessere Fotos

von Andreas Donath

Apple wird vermutlich Mitte September 2019 neue iPhones, iPads und Apple Watches und vielleicht sogar ein 16 Zoll großes MacBook Pro vorstellen. Die Top-iPhones sollen drei Kameras erhalten und deutlich bessere Bilder aufnehmen können. weiter

IDC: Smartphonemarkt schrumpft 2,3 Prozent im zweiten Quartal

von Stefan Beiersmann

Die größten Rückgänge ermitteln die Marktforscher in den USA und China. Die Einbußen fallen jedoch geringer aus als in den Vorquartalen und deuten auf eine Entspannung hin. Apple erzielt das mit Abstand größte Minus der Top-5-Anbieter. weiter

iPhone: Bluetooth-Traffic gibt Telefonnummern preis

von Stefan Beiersmann

Die Schwachstelle steckt im Apple-Protokoll AWDL. Es überträgt in bestimmten Situationen einen Teile des Hashwerts der Telefonnummer. Aufgrund der vorgegebenen Formatierung von Telefonnummern lassen sich diese auch aus den unvollständigen Hash-Werten wiederherstellen. weiter

Services-Sparte rettet Apples drittes Fiskalquartal

von Stefan Beiersmann

Sie stellt mit 11,46 Milliarden Dollar einen neuen Umsatzrekord auf. Auch Macs, iPads und Wearables erzielen Zuwächse. Einzig die iPhone-Sparte schwächelt und beschert Apple ein Minus von 13,4 Prozent. Umsatz und Gewinn übertreffen trotzdem die Erwartungen von Analysten. weiter

Apple schließt kritische Sicherheitslücken in iOS 12, 10 und 9

von Stefan Beiersmann

Dazu gehört eine Schwachstelle in der Walkie-Talkie-App. Insgesamt 37 sicherheitsrelevante Fixes finden sich in iOS 12.4. Neu ist außerdem eine Funktion, die die drahtlose Migration von Daten eines alten iPhones schon während der Konfiguration des neuen Geräts ermöglicht. weiter

Schwerwiegende Sicherheitslücke in iMessage macht iPhones unbrauchbar

von Stefan Beiersmann

Speziell gestaltete Nachrichten lassen den Home-Screen-Prozess Springboard wiederholt abstürzen. Selbst ein Hard Reset durchbricht die Absturzschleife nicht. Nur das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen behebt das Problem. Apple schließt die Lücke im Mai mit iOS 12.3. weiter

Apple wirbt ARMs führenden CPU-Entwickler ab

von Stefan Beiersmann

Mike Filippo arbeitet offenbar bereits seit Mai bei Apple. ARM verliert indes einen Lead Chip Architect an den iPhone-Hersteller. Filippo zählt zudem AMD und Intel zu seinen früheren Arbeitgebern. weiter

Handelsstreit: Apple rechnet mit Einbußen

von Bernd Kling

Die nächste Runde von Einfuhrzöllen für Produkte aus China träfe auch den iPhone-Hersteller. Laut Apple könnten die geplanten Tarife seine weltweite Wettbewerbsfähigkeit gefährden und chinesischen Konkurrenten nützen. weiter

Apple will offenbar Teile der Produktion aus China abziehen

von Andreas Donath

Eine mögliche Verlagerung von etwa 15 bis 30 Prozent der iPhone-Produktionskapazitäten von China in ein anderes Land in Südostasien beschäftigt die Börse und die Fans der Marke. Grund für die Planungen ist nicht nur der Handelskrieg zwischen den USA und China, der auch Apple treffen könnte. weiter

iPhone-Modelle 2020 mit 5G

von Bernd Kling

Nur das preisgünstigere 6,1-Zoll-Modell soll noch nicht über LTE hinausgehen. Die beiden High-End-Modelle hingegen unterstützen laut Ming-Chi Kuo 5G und kommen mit neuen Displaydiagonalen von 5,4 und 6,7 Zoll. weiter

Sicherheitsanbieter: Wir können jedes iOS-Gerät knacken

von Stefan Beiersmann

Cellebrite bewirbt damit seine Forensik-Lösung UFED Premium. Sie unterstützt alle iOS-Geräte ab iOS 7 und bis einschließlich iOS 12.3. Damit lassen sich aber auch Smartphones von Samsung, Huawei, Motorola und LG knacken. weiter

iOS 13 reduziert Akku-Verschleiß

von Stefan Beiersmann

Apple macht den Ladevorgang mit maschinellem Lernen "intelligenter". iOS-Geräte sollen Ladegewohnheiten erkennen und den Ladevorgang künftig erst abschließen, kurz bevor das Gerät tatsächlich benötigt wird. So soll der Zeitraum verkürzt werden, in dem der Akku zu 100 Prozent geladen ist. weiter

iOS 13: Apple öffnet NFC für weitere Anwendungen

von Stefan Beiersmann

iPhones können künftig NFC-Tags lesen und sogar schreiben. Japan bestätigt, dass iOS 13 das Scannen des japanischen Ausweises unterstützt. Offenbar sind die neuen Funktionen aber auf iPhone 7 und neuer beschränkt. weiter

Microsoft und Apple integrieren iCloud Drive in Datei-Explorer von Windows 10

von Stefan Beiersmann

iCloud für Windows ist ab sofort im Microsoft Store erhältlich. Die App gibt Nutzern Zugriff auf iCloud Drive über den Datei Explorer. Dort steht ihnen auch die von OneDrive bekannte Files-on-Demand-Funktion zur Verfügung, die nur ausgewählte Dateien und Ordner auf den PC herunterlädt. weiter

Bericht: Apple an Intels deutschem Modemgeschäft interessiert

von Stefan Beiersmann

Die Verhandlungen zwischen beiden Unternehmen dauern angeblich noch an. Intel bestätigt lediglich Gespräche mit mehreren nicht genannten Interessenten sowie die Zusammenarbeit mit einem externen Berater. Ein Käufer soll auch Mitarbeiter und geistiges Eigentum übernehmen. weiter

iOS 13 verbessert Akku-Management

von Kai Schmerer

Mit iOS 13 lädt der iPhone-Akku über Nacht standardmäßig nur bis 80 Prozent. Mit dieser Begrenzung sorgt Apple für eine längere Lebensdauer des Energiespenders. weiter

Studie: iOS-Apps verschicken im Hintergrund Tracking-Daten

von Stefan Beiersmann

Innerhalb eines Monats sammeln Tracker auf einem Testgerät mehr als 1,5 GByte Daten. Darunter sind Telefonnummern, Standortdaten, E-Mail-Adressen und andere Details, die einen Nutzer eindeutig identifizieren. Einige Apps widersprechen damit sogar ihren eigenen Datenschutzbestimmungen. weiter

Apple testet iPhone-Komponenten in geheimer Einrichtung

von Stefan Beiersmann

Chips müssen dort extreme Bedingungen wie Temperaturschwankungen aushalten. Apple will herausfinden, ob solche Bedingungen die Chips angreifbar machen. Laut Apple-Manager Craig Federighi steht auch bei solchen Komponenten der Datenschutz im Vordergrund. weiter

Sensordaten erlaubten Tracking von iOS- und Android-Nutzern

von Stefan Beiersmann

Kalibrierungsdaten bestimmter Sensoren liefern ein eindeutige ID. Davon betroffen sind allerdings nur Geräte, deren Sensoren tatsächlich vom Hersteller kalibriert wurden. Die sogenannte SensorID übersteht sogar ein Factory Reset. weiter

Bericht: iPhone-Sicherheitsfunktionen verhindern Malware-Erkennung

von Stefan Beiersmann

Die Kritik kommt vom deutschen Sicherheitsforscher Stefan Esser. Ihm zufolge ist iOS inzwischen so stark abgeschottet, dass selbst Sicherheitsexperten nicht mehr erkennen können, ob ein iPhone mit Malware verseucht ist oder nicht. Auslöser der Diskussion ist die jüngste Zero-Day-Lücke in WhatsApp. weiter