So verlängern Sie die Akkulaufzeit Ihres iPhones

iPhone-Akkuprobleme unter iOS 14 - auch in der neuesten Version iOS 14.1 - bereiten weiterhin Kopfzerbrechen. Aber hier sind drei Möglichkeiten, um den Akku länger halten zu lassen.

Das Apple-Betriebssystem iOS 14 ist seit sechs Wochen auf dem Markt und hat schon einige Updates erhalten. Die Akkuprobleme scheinen immer noch ganz oben auf der Beschwerdeliste zu stehen. Das Problem der Batterieentladung ist so schlimm, dass es selbst auf den Pro-Max-iPhones mit den großen Batterien spürbar ist.

Das Problem der Batterieentladung ist kein wirkliches Problem, wenn Sie Zugang zu einem Ladegerät oder einer Powerbank haben (abgesehen von der langfristigen Abnutzung der Batterie, die durch das übermäßige Aufladen verursacht wird), aber was ist mit Zeiten, in denen Sie nicht in der Nähe eines Ladegeräts sind?

1: Halten Sie die Bildschirmhelligkeit niedrig

Das macht einen gewaltigen Unterschied. Hellere Bildschirme sind zwar schöner anzusehen, aber sie belasten den Akku enorm.

Die Verringerung der Bildschirmhelligkeit (entweder über den Control Center-Bildschirm oder über Einstellungen > Display & Helligkeit) macht einen spürbaren Unterschied. Und je mehr Sie das Gerät verwenden, desto mehr Batterie sparen Sie.

Wenn Sie ein neueres iPhone mit OLED-Displays haben, dann ist das Umschalten in den Dark Mode (ebenfalls über das Kontrollzentrum oder unter Einstellungen > Anzeige & Helligkeit) eine weitere gute Möglichkeit, um Strom zu sparen.

  1. Legen Sie Ihr iPhone mit der Vorderseite nach unten auf Ihren Schreibtisch

Ihr iPhone – sofern es sich um ein iPhone 5s oder neuer handelt – kann nun mithilfe des Umgebungslicht-Detektors erkennen, ob es mit dem Gesicht nach unten auf einer Oberfläche liegt (oder in einer Tasche oder so), und es wird das Display nicht beleuchten, wenn Sie eine Benachrichtigung erhalten.

Das wiederum spart Akkulaufzeit. Und je mehr Benachrichtigungen Sie erhalten, desto mehr Akkulaufzeit sparen Sie.

Wenn Sie viel mit Ihrem iPhone hantieren, wenn Sie es nicht benutzen, dann können Sie auch die Funktion „Aufwecken“ deaktivieren (zu finden unter „Einstellungen“ > „Anzeige & Helligkeit“), da dies ebenfalls dazu beiträgt, dass das Display ausgeschaltet bleibt, wenn Sie Ihr iPhone nicht wirklich benutzen.

  1. Schlechtes Mobilfunksignal

Hier ist ein weiterer großer Störfaktor. Wenn kein Mobilfunksignal vorhanden ist, muss das iPhone nach einer Verbindung suchen, was wiederum die Batterie stark belastet. Und unter iOS 14 scheint dies eine große Belastung für die Batterie zu sein.

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können.

Das iPhone in den Flugzeugmodus versetzen

Wechseln Sie den Mobilfunkanbieter

Ein Ladegerät mitnehmen, wenn Sie sich in einer Zone mit schlechtem Signal befinden

Bonus-Tipp

Eine weitere Möglichkeit ist es, Ihr Gerät in den Energiesparmodus zu versetzen, der allerdings einige Funktionen deaktiviert, so dass Sie ihn vielleicht nur in schlimmen Situationen verwenden sollten. Aber dies wird buchstäblich Stunden zu Ihrer Akkulaufzeit hinzufügen, und je früher Sie es aktivieren, desto mehr zusätzliche Stunden werden Sie erhalten.

WEBINAR

Konsolidierte Speicher-Services mit Nutanix

Entlasten Sie Ihr Team, um Innovationen im gesamten Unternehmen durch einen einfachen, flexiblen und intelligenten Speicher von einer einzigen Speicherplattform aus voranzutreiben. Verwalten Sie alles von einer zentralen Managementebene aus und profitieren Sie von einer Cloud-ähnlichen Ökonomie nach dem Pay-as-you-grow-Prinzip. Lernen Sie in diesem Webinar die Möglichkeiten und Lösungen von Nutanix kennen und erleben Sie eine Live-Demo zum Thema Konsolidierte Speicher-Services mit Nutanix.

Themenseiten: Apple, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu So verlängern Sie die Akkulaufzeit Ihres iPhones

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *