Apple kündigt iPhone SE 2 für 479 Euro an

von Stefan Beiersmann

Das Smartphone basiert auf dem Design des iPhone 8. Apple integriert jedoch aktuelle Technik vom iPhone 11. Dazu gehören unter anderem der Prozessor, die Display-Technik und die Weitwinkel-Hauptkamera. weiter

Apple: Weniger Einnahmen wegen Coronavirus

von Kai Schmerer

Das Coronavirus beeinträchtigt sowohl die Nachfrage der chinesischen Kunden als auch die Produktionsmöglichkeiten im Land. China ist einer der größten Märkte für Apple und der Hauptstandort, an dem seine Geräte wie das iPhone gefertigt werden. weiter

Smartphonemarkt: Apple überholt Samsung im vierten Quartal

von Stefan Beiersmann

Der iPhone-Hersteller erobert die Spitzenposition durch ein gutes Weihnachtsgeschäft zurück. In der Statistik für das Kalenderjahr verliert Apple jedoch seinen zweiten Platz an Huawei. 2020 droht dem Markt Ungemach durch den Handelsstreit zwischen den USA und China und dem Ausbruch des Coronavirus. weiter

iOS 13.3.1: Apple behebt Fehler und schließt Sicherheitslücken

von Stefan Beiersmann

Bugs stecken unter anderem in der Mail-App, in FaceTime und CarPlay. Einige der insgesamt 23 Sicherheitslücken erlauben das Ausführen von Schadcode- mit Kernel- oder Root-Rechten. iOS 13 läuft inzwischen auf 70 Prozent aller iPhones. weiter

Apple meldet Rekordumsatz im ersten Fiskalquartal

von Stefan Beiersmann

Auch der Gewinn pro Aktie steigt auf einen neuen Höchstwert. Vor allem iPhone 11 und Apple Watch beflügeln Umsatz und Profit. Apple warnt für das zweite Quartal vor möglichen Folgen des Coronavirus auf die Lieferkette und den Absatz in China. weiter

Patentstreit: Apple zu 85 Millionen Dollar Schadenersatz verurteilt

von Stefan Beiersmann

Ein Gericht reduziert den Betrag von 145 auf 85 Millionen Dollar. Zwischenzeitlich sprach eine Richterin WiLan sogar lediglich 10 Millionen Dollar zu. Apple nutzt demnach zwei Patente für drahtlose Technologien unerlaubt für iPhone 6 und iPhone 7. weiter

Auf Druck des FBI: Apple verzichtet auf verschlüsseltes iCloud-Backup

von Stefan Beiersmann

Angeblich gibt Apple den Plan schon vor einem Jahr auf. Zuvor soll Apple das FBI über das Vorhaben informiert haben. Ein nicht genannter Apple-Mitarbeiter sieht einen Zusammenhang zwischen dem Verzicht auf eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und der Kritik des FBI. weiter

Bericht: iPhone 12 wird „dünneres und größeres iPhone 11“

von Stefan Beiersmann

Apple hält angeblich an der Designsprache des iPhone 11 fest. Frühere Gerüchte gehen von einer Rückkehr zum Metallrahmen des iPhone 4 aus. Einigkeit besteht bei der Anzahl der neuen Apple-Smartphones: Die zwölfte Generation soll drei verschiedene Modelle bringen. weiter

Gesperrte iPhones: FBI bittet Apple erneut um Hilfe

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um zwei Apple-Smartphones aus dem Besitz des Pensacola-Attentäters. Das FBI scheitert bei dem Versuch, das Kennwort zu erraten. Apple bestätigt in einer kurzen Stellungnahme die Zusammenarbeit mit den Ermittlern in diesem Fall. weiter

Kehrtwende: Apple nutzt nun doch GPU-Technik von Imagination

von Stefan Beiersmann

Der iPhone-Hersteller kauft geistiges Eigentum von seinem ehemaligen Lieferanten zu. Beide Unternehmen unterzeichnen eine Vereinbarung mit einer mehrjährigen Laufzeit. Sie beendet offenbar auch die seit 2017 laufenden Patentstreitigkeiten. weiter

Apple rechtfertigt heimliche Standortdatensammlung des iPhone 11

von Stefan Beiersmann

Sie wird für einen Dienst benötigt, der wiederum die AirDrop-Funktion verbessert. Dieser Ultra Wideband genannte Dienst ist jedoch nicht in jedem Land erlaubt. Das iPhone 11 prüft also regelmäßig, ob es sich in einem dieser Länder befindet, um dann den Ultra-Wideband-Dienst abzuschalten. weiter

Bericht: iPhone 11 nutzt heimlich Standortdienst

von Kai Schmerer

Laut des auf Sicherheitsfragen spezialisierten Journalisten Brian Krebs nutzt das iPhone 11 auch dann die Standortfunktion, wenn der Zugriff für alle Apps und Systemdienste deaktivert wurde. weiter

Status der Halbinsel Krim: Apple beugt sich russischer Regierung

von Stefan Beiersmann

Der iPhone-Hersteller folgt dem Beispiel Googles. Es zeigt russischen Nutzern die Halbinsel Krim in der Wetter- und Karten-App als Teil der russischen Föderation. Die Ukraine rät Apple indes, sich aus der Weltpolitik herauszuhalten. weiter

iOS 13.2.2: Apple behebt Multitasking-Bug

von Stefan Beiersmann

Das Update sorgt dafür, dass Apps im Hintergrund nicht mehr unerwartet beendet werden. Es verbessert aber auch die Zuverlässigkeit von Mobilfunkverbindungen. Weitere Fixes stehen für Exchange-Konten und den Browser Safari zur Verfügung. weiter

Multitasking unter iOS 13: Apple entwickelt Fix für Speicherfehler

von Stefan Beiersmann

Ein Wechsel zwischen zwei Apps führt nun seltener dazu, dass die aus dem Hintergrund zu holende App neu geladen wird. Die erste öffentliche Beta von iOS 13.3 behebt das Problem offenbar. Außerdem erhält die Funktion Bildschirmzeit ein neues Feature. weiter

Services und Wearables bescheren Apple Rekordumsatz im vierten Quartal

von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen steigen um 2 Prozent auf 64 Milliarden Dollar. Der Gewinn schrumpft hingegen um 3 Prozent auf 13,67 Milliarden Dollar. Während die iPhone-Sparte erneut einen rückläufigen Umsatz meldet, steigt der Services-Umsatz auf einen neuen Rekordwert von 12,51 Milliarden Dollar. weiter

Deep Fusion: iOS 13.2 verbessert Kamera von iPhone 11 Pro

von Stefan Beiersmann

Deep Fusion bringt bei schlechten Lichtverhältnissen detailreichere Bilder. Weitere Neuerungen betreffen Siri und Emojis. Nutzer älterer iPhones und iPads müssen zudem das letzte iOS-Update installieren, um nicht den Zugang zu einigen Apple-Diensten zu verlieren. weiter

17 Apps in Apples App Store mit Trojaner verseucht

von Stefan Beiersmann

Die Schadsoftware öffnet im Hintergrund und ohne Interaktion Websites mit Online-Anzeigen. Dort klickt sie auf die Werbung und generiert Umsatz für ihre Hintermänner. Forscher von Wandera Threat Labs finden Verbindungen zu einem ähnlichen Android-Trojaner. weiter