Xiaomi Redmi Note 5: aptx HD aktivieren

Ein Fehler in der Rom führt dazu, dass aptX HD nicht aktiviert ist. Mit einem Patch lässt sich dieses Problem beheben.

Obwohl Xiaomi-Smartphones hierzulande nicht offiziell angeboten werden, erfreuen sie sich doch einer kleinen, aber wachsenden Fan-Gemeinde. Das gilt nicht nur für die Premium-Smartphones wie Mi MIX 2S oder Mi 8, sondern auch für preisgünstigere Modelle wie dem Mi A1 oder dem kürzlich vorgestellten Redmi Note 5 (Codename: Whyred).

Redmi Note 5: Codename whyred (Bild: Xiaomi)

Letzteres ist mit einem 6-Zoll-Display ausgestattet und kostet mit 3 GByte RAM und 32 GByte Speicher circa 150 Euro. Ein wenig mehr muss man für die 64-GByte-Variante mit 4 GByte RAM ausgeben. Das Smartphone basiert auf Android 8.1, das standardmäßig Unterstützung für hochwertige Bluetooth-Codecs wie aptX und aptX HD bietet. Durch einen Fehler in der ROM sind diese aber nicht aktiv. Das mag für viele nicht besonders von Bedeutung sein, da aptX und aptX HD erst bei unkomprimierten Sounddaten wie FLAC Vorteile gegenüber den Standard-Codecs SBC und AAC bietet, die für typische Streamingformate mit 256 Kbit/s völlig ausreichend sind.

Wer jedoch höhere Ansprüche stellt und zudem über einen hochwertigen Kopfhörer wie dem Beyerdynamic Aventho Wireless verfügt, dürfte sich darüber freuen, dass man das Problem mit einem Patch aus dem XDA-Forum beheben kann. Hierfür muss der Bootloader des Smartphone aber entsperrt und eine Custom Recovery installiert sein. Damit lässt sich dann die Zip-Datei aptxhd_rn5p v1.1.zip auf das Gerät flashen. Im Test hat das mit der aktuellen Rom auf Basis von MIUI 10 von Xiaomi.eu problemlos funktioniert.

Redmi Note 5 (Whyred): Nach dem Patch ist aptX HD aktiv (Screenshot: ZDNet.de)

Anschließend verkündet nach dem Koppeln des Kopfhörers mit dem Redmi Note 5 die akustische Statusansage des Kopfhörers, dass aptX HD aktiv ist. Überprüfen lässt sich das ganze aber auch in den Entwicklereinstellungen. Bei aktiver Verbindung mit einem aptX-HD-fähigen Kopfhörer wird der verwendete Codec angezeigt.

Weitere Informationen

Themenseiten: Smartphone, Xiaomi

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Xiaomi Redmi Note 5: aptx HD aktivieren

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. August 2018 um 12:25 von Thomas

    Bei meinem Note 5 mit MIUI 9.5 lies sich apxHD problemlos in den Entwickleroptionen aktivieren. Es sccheint also ein MIUI 10-Problem zu sein. Die aber eh noch im Beta-Status.

    • Am 1. August 2018 um 12:58 von Kai Schmerer

      Laut meinen Informationen fehlen bei der Global Version des Redmi Note 5 die aptX-Codecs. Eine Aktivierung dieser Codecs in den Entwickleroptionen spielt in der Praxis keine Rolle, wenn diese in der ROM fehlen. Erst wenn ein kompatibler Kopfhörer mit dem Smartphone verbunden und in den Entwicklereinstellungen aptX oder aptX HD angezeigt wird, kann man sicher sein, dass der entsprechende Codec auch aktiv ist. Im Fall des aptX-HD-Kopfhörers Beyerdynamic Aventho Wireless wird die Nutzung von aptX oder aptX HD auch per Sprachansage im Kopfhörer signalisiert. Ist kein aptX-Codec aktiv, erfolgt keine Sprachansage.

      Ich habe die Entwickler von Xiaomi.eu über die fehlenden aptX-Codecs informiert. Demnach wird die nächste MIUI-10-Version, die vermutlich am Samstag erscheint, die aptX-Codecs enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *