Windows 10 1803: Microsoft veröffentlicht kumulatives Update KB4284848

KB4284848 korrigiert insgesamt 17 Fehler. Die Korrekturen betreffen Kompatibilitätsprobleme, Remote-Desktop, Edge sowie den Zugriff auf Dateien über das SMBv1-Protokoll.

Microsoft liefert eine neues kumulatives Update für Windows 10 1803 April-2018-Update aus. KB4284848 behebt eine Reihe von Problemen in Windows 10 behebt. Die Korrekturen betreffen Kompatibilitätsprobleme, Remote-Desktop, Edge sowie den Zugriff auf Dateien über das SMBv1-Protokoll.

Das Update sollte unter Einstellungen – Update und Sicherheit auftauchen, kann aber wie üblich auch manuell aus dem Windows-Update-Katalog heruntergeladen werden. Dort steht es für Windows 10 (x86, x64, ARM64) und Windows Server 2016 zur Verfügung. Es ist je nach Architektur zwischen 357 und 686 MByte groß. Die Aktualisierung erhöht die Windows-Build-Nummer von 17134.112 auf 17134.137.

Windows 10: Update KB4284848 behebt 17 Fehler (Screenshot: ZDNet.de)Windows 10: Update KB4284848 behebt 17 Fehler (Screenshot: ZDNet.de).

KB4284848 korrigiert laut Microsoft folgende Fehler:

  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass der Schieberegler für die HDR-Streaming-Kalibrierung nicht mehr funktioniert. Dies wird durch einen Konflikt mit den Helligkeitseinstellungen bestimmter OEMs verursacht.
  • Behebt Kompatibilitätsprobleme mit bestimmten Anbietern von Live-TV-Streaminginhalten.
  • Behebt ein Problem, bei dem zuvor von Media Center generierte Medieninhalte nach der Installation des Updates für Windows 10 April-2018-Update nicht wiedergegeben werden.
  • Behebt ein Problem, bei dem SmartHeap nicht mit UCRT funktionierte.
  • Adressiert die Performance-Regression in App-V, die viele Aktionen in Windows 10 verlangsamt.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Appmonitor beim Abmelden nicht mehr arbeitet, wenn der Einstellspeicherpfad falsch eingestellt ist.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Appmonitor beim Abmelden nicht mehr funktioniert und die Benutzereinstellungen nicht gespeichert werden.
  • Behebt ein Problem, bei dem Client-Anwendungen, die in einem Container-Image ausgeführt werden, nicht mit dem dynamischen Portbereich übereinstimmen.
  • Behebt ein Problem, bei dem der DNS-Server bei Verwendung von DNS-Abfrageauflösungsrichtlinien mit einer „Not Equal“-Bedingung (NE) nicht mehr funktioniert.
  • Behebt ein Problem mit benutzerdefinierten T1- und T2-Werten nach der Konfiguration von DHCP-Failover.
  • Behebt ein Problem, bei dem die neuesten Versionen von Google Chrome (67.0.3396.79+) auf einigen Geräten nicht mehr funktionieren.
  • Behebt Probleme mit dem Remotedesktop-Client, bei denen Popup-Fenster und Dropdown-Menüs nicht angezeigt werden und ein Rechtsklick nicht ordnungsgemäß funktioniert. Diese Probleme treten bei der Verwendung von Remote-Anwendungen auf.
  • Behebt ein Problem, das einen Verbindungsabbruch verursacht, wenn eine Remotedesktop-Verbindung die Bypass-Liste für einen Proxy mit mehreren Einträgen nicht liest.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass Microsoft Edge nicht mehr funktioniert, wenn es den Download einer Schriftart von einer fehlerhaften (nicht RFC-konformen) URL initialisiert.
  • Behebt ein Problem, bei dem einige Benutzer beim Zugriff auf Dateien oder beim Ausführen von Programmen aus einem freigegebenen Ordner über das SMBv1-Protokoll einen Fehler erhalten können. Der Fehler ist „Ein ungültiges Argument wurde geliefert“.
  • Behebt ein Problem, bei dem Taskplaner-Tasks, die mit einer S4U-Anmeldung konfiguriert wurden, mit dem Fehler „ERROR_NO_SUCH_LOGON_SESSION/STATUS_NO_TRUST_SAM_ACCOUNT“ fehlschlagen.
  • Behebt ein Performance-Problem mit Windows Mixed Reality auf einigen Laptops mit Hybrid-Grafikkarten, wie z.B. Surface Book 2.
Bleiben Sie in Kontakt mit ZDNet.de

ZDNet-Newsletter

Täglich alle relevanten Nachrichten frei Haus.

Jetzt anmelden!

Themenseiten: Microsoft, Windows 10

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows 10 1803: Microsoft veröffentlicht kumulatives Update KB4284848

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *