Bei den Vorgängermodellen erforderte das Umschalten des Videoausgangs vom LCD auf ein externes Fernsehgerät einen langen Druck auf eine nicht kenntlich gemachte Taste oder einen Abstieg in die Tiefen des Menüsystems. Bei diesem Gerät drückt man einfach auf eine klar ausgewiesene große Taste. Das stellt nur eine kleine Veränderung dar, spart aber sehr viel Zeit.

Der Favorit unter den neuen Ausstattungselementen ist das Dock, das dem AV420 nicht nur zum Stand in der Vertikalen verhilft, sondern auch alle Anschlüsse für dessen Verwendung als Heimkino bereit hält. Alle A/V-Kabel (und davon gibt es eine ganze Menge) laufen hier zusammen – man verbindet das Dock also einmal mit dem Videorekorder oder der Settop-Box und braucht sich dann nie wieder um die Anschüsse zu kümmern.

Das Dock hat Ein- und Ausgänge für Composite-Video und -Audio und einen S-Video-Eingang, ist also mit so ziemlich jeder Videoquelle kompatibel. Ferner gibt es noch einen Infrarot-Adapter, den man an den Videorekorder oder die Settop-Box anschließt, wenn man zeitgesteuerte Aufnahmen machen möchte.

Ein weiteres Kabel, das an den AV420 selbst anzuschließen ist, gibt es auch. Dieses hat zwei Aufgaben: Das Laden des Akkus und der Aktivierung des vollständigen Zugriffs auf das Gerät über die kabellose Fernbedienung. Der reisetaugliche Wechselstromadapter lässt sich an das Dock oder direkt an den AV420 anschließen. Im Gegensatz zum AV320 ist der Akku des AV420 auswechselbar. Man kann also einen oder zwei davon mitnehmen und braucht sich überhaupt keine Sorgen mehr um die Stromversorgung zu machen.

Anders als beispielsweise dem Govideo PVP4040 oder dem RCA Lyra RD2780 fehlt dem AV420 leider ein integrierter Standfuß. Daher muss man sich nach anderen Möglichkeiten umsehen, wenn man das Gerät aufrecht hinstellen möchte, ohne es dabei feszuthalten. Aufgrund der zahlreichen Kabel ist das Dock (das auch als Standfuß dient) zum Mitnehmen auf Reisen nicht geeignet.

Daten können über einen USB 2.0-Anschluss direkt auf den AV420 übertragen werden – das Dock wird dazu nicht benötigt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Archos Pocket Video Recorder AV420

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *