Politik

BSI warnt vor Kaspersky

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät von der Verwendung der Virenschutzsoftware des russischen Herstellers Kaspersky ab. Das Ausweichen auf alternative Produkte wird empfohlen. weiter

Warum Tech-Fachkräfte Weißrussland verlassen

Tausende von Tech-Fachkräften haben Weißrussland nach den Präsidentschaftswahlen 2020 verlassen. Der Trend zur Abwanderung wird sich durch den Krieg in der Ukraine höchstwahrscheinlich verstärken. weiter

Klimaneutral ist in

Die europäischen Unternehmen nehmen die Vorgaben der Politik gerne auf und setzen auf Klimaneutralität. Die meisten Firmen wollen mit moderner IT bis 2030 Null-Emissionen erreichen. weiter

Europas Zukunft ist digital

Einen wirtschaftspolitischen Appell richtet Yann Lechelle, CEO von Scaleway, an die Europäische Union. Die EU muss sich auf die Anfänge im Jahre 1950 zurückbesinnen und aus dem damaligen Pioniergeist heraus die digitale Zukunft gestalten. weiter

it-sa 2021 wird Präsenzveranstaltung

Als „Home of IT Security“ soll die it-sa 2021 in Nürnberg vom 12. bis 14. Oktober wieder die zentrale Dialogplattform zur Cybersicherheit werden, nachdem im Vorjahr die Veranstaltung abgesagt wurde. Die Messe ist allerdings stark geschrumpft und findet nur noch in den Messehallen 7 und 7A sowie für das begleitende Kongressprogramm im NürnbergConvention Center Ost statt weiter

Samsung-Chef Lee Jae-Yong begnadigt

Das Justizministerium setzt den Rest seiner zweieinhalbjährigen Haftstrafe zur Bewährung aus. Die Entscheidung fällt im Rahmen der jährlichen Begnadigungen anlässlich des Nationalfeiertags. Lee gilt als De-facto-Chef des Samsung-Konzerns. weiter

Kryptowährungen sollen reguliert werden

Die Europäische Union (EU) drängt zu einer stärkeren Regulierung von Kryptowährungen und will damit Cybercrime effektiver bekämpfen, erläutert Morgan Wright, Chief Security Advisor bei SentinelOne in einem Gastbeitrag. weiter

Der Weg in ein europäisches Cloud-Jahrzehnt

Die EU-Kommission setzt große Hoffnungen auf die europäische Cloud. Ob europäische Cloud-Anbieter angesichts der Marktmacht der amerikanischen und chinesischen Giganten überhaupt eine Chance haben, diskutiert Yann Lechelle, CEO von Scaleway, in einem Gastbeitrag. weiter

US-Behörden fahren schärferen Kurs gegen Ransomware

Das FBI und das US-Justizministerium (DOJ) wollen Ransomware-Angriffe mit ähnlicher Priorität wie Terrorismus verfolgen. FBI-Direktor Chris Wray sagte gegenüber dem Wall Street Journal, dass die jüngste Welle von Ransomware-Angriffen terroristischen Attacken ähnelt. weiter

China will technologisch zum Selbstversorger werden

Präsident Xi Jinping will, dass China technologisch von ausländischen Lieferanten unabhängig wird. Er fordert, dass sich der heimische Wissenschafts- und Technologiesektor stärker darauf konzentrieren solle, selbständig zu werden. weiter

Amazon heuert Twittertrolle an

Amazon beschäftigt verdeckt Trolle, die auf Twitter das Unternehmen gegen Kritik an den Arbeitsbedingungen in den Lagerhäusern verteidigen. weiter

Trump: US-Cloud-Provider müssen Daten über Ausländer speichern

Als eine seiner letzten Amtshandlungen hat der scheidende US-Präsident Donald Trump eine Durchführungsverordnung unterzeichnet, die vorschreibt, dass amerikanische Cloud-Unternehmen Aufzeichnungen über ausländische Kunden führen müssen, um den US-Behörden zu helfen, Personen aufzuspüren, die Cyberverbrechen begehen. weiter

Der Kapitolsturm und die IT-Sicherheit

Die Vorfälle in der US-Hauptstadt haben schwerwiegende Auswirkungen auf die Cyber-Security. Den Beteiligten drohen erhebliche strafrechtliche Konsequenzen. weiter

US-Behörde warnt vor chinesischer Hardware und Services

Das US-Heimatschutzministerium (DHS) hat heute einen „Business Advisory" veröffentlicht, in dem US-Firmen davor gewarnt werden, Hardware-Ausrüstung und digitale Dienste zu nutzen, die von chinesischen Unternehmen entwickelt wurden oder mit ihnen verbunden sind. weiter

US-Wirtschaftsministerium akzeptiert gekipptes TikTok-Verbot

Das Commerce Department sieht vorerst von der Umsetzung eines Erlasses gegen die TikTok-Mutter ByteDance ab. Es wartet eine Entscheidung zu seinem Widerspruch ab. Auch Trumps zweiter Erlass gegen TikTok liegt derzeit auf Eis. weiter

GitHub will ab nächsten Monat ‚master‘ durch ‚main‘ ersetzen

Alle neuen Git-Versionsverwaltungen auf GitHub werden ab 1. Oktober 2020 "main" statt "master" genannt. Bestehende Repositorys, bei denen "master" als Standard-Zweig eingestellt ist, bleiben wegen technischer Schwierigkeiten zunächst unverändert. Bis Jahresende soll jedoch eine Möglichkeit geschaffen werden, auch diese umzubennen. weiter