Auch wenn man sein Ohr direkt am Gehäuse des Shuttle XS 3510MA anlegt ist nur ein leises Surren zu hören. Es handelt sich um die Festplatte. Einen Lüfter hat der nur 25,2 mal 18,5 mal 10,04 Zentimeter große Rechner nämlich nicht.

Die konzeptbedingt notwendige Abführung der Wärme hat der Hersteller elegant gelöst: Das Innenleben ist in ein silberfarbenes Metallgitter eingefasst. Die äußerste Schicht bildet ein schwarzes Kunststoffgehäuse, das durch viele kleine quadratische Öffnungen den Blick auf das Gitter frei gibt und so die Luftzirkulation ermöglicht. Ein solider Metallsockel, der unten mit einer Schraube befestigt wird, dient als Fuß. Leider lässt sich das Gehäuse an den Seiten deutlich eindrücken. Insgesamt ist der XS 35 aber ein echter Hingucker.

Auf der Rückseite sind zahlreiche Schnittstellen zu finden: vier USB-2.0-Ports, VGA, HDMI, Audio-Anschlüsse sowie 100-MBit/s-Ethernet. Dass die Netzwerkschnittstelle nicht 1 GBit/s unterstützt, dürfte für die meisten Anwender angesichts der spärlichen Verbreitung entsprechender Router im Heimumfeld kein Problem darstellen. Ohnehin werden viele Nutzer den Shuttle über das Integrierte WLAN-Modul (802.11b/g/n) ans Netz anbinden.

Vorne sind die Laufwerksschublade für den DVD-Brenner, ein weiterer USB-Anschluss sowie ein Kartenleser für die Formate Memory Stick, Memory Stick Pro und SD zu finden. Unterstützt werden allerdings nur SD-Karten bis 32 GByte (SDHC), nicht aber SDXC-Medien (bis 2 Terabyte).

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Shuttle XS35: lüfterloser Mini-PC mit Dual-Core-Atom und Ion 2

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. August 2010 um 16:54 von Tese

    Wenn man keine Ahnung hat!!!
    einfach mal recherchieren, bevor man sowas veröffentlicht -.-

    Liebe Redaktion, bitte sucht mal bei Google nach einem Kartenleser für SDXC-Karten, siehe da, alles nur Ankündigungen oder zu horrenden Preisen erhältlich, geschweige denn, daß SDXC Karten bezahlbar wären.

    Es wäre also einem preiswerten Mini-PC absolut nicht zuträglich so etwas zu verbauen!

  • Am 26. August 2010 um 15:44 von firehorse

    Zu Teuer und viel zuspät
    Das Gerät ist eigentlich eine Frechheit. Zumindest für diesen Preis und die Bewertung nicht opjektiv genug.

    Es gibt Teile die etwas mehr bieten und noch nicht einmal die Hälfte der Summe kosten. Als Beispiel nehme man MSI, ASUS oder Zotac. Letzteres gibt es auch als Barebone für schlappe 190 Flocken.

    Aber selbst dieses Gerät lohnt sich nur wenn man Speicher und Festplatte noch zu Hause liegen hat. Für etwa 250 Flocken bekommt man 2GB und 160 GB Platte auch gleich mitgeliefert.

    Mit anderen Worten: Für das Geld was Shuttle verlangt bekommt man locker zwei Geräte dieser Klasse und es bleibt noch etwas für den Italiener ;)

    Die Bewertung ist für dieses Angebot viel zu hoch!

  • Am 27. August 2010 um 10:55 von gunmen

    das gefällt mir gut!
    schicker kleiner kasten muss ich sagen. es wird zeit das er endlich zu kaufen ist.ich bau ihn dann aber selbst zusammen. da wird sich mein neuer hd fernseher sehr drüber freun!

    • Am 27. August 2010 um 21:18 von firehorse

      AW: Informiere Dich nicht nur auf einer Seite
      oder ausschließlich bekannten Seiten.

      Ich halte zwar von zdnet noch sehr viel und zähle diese zu den besten im Netz, allerdings liegen die mit dieser Kiste völlig daneben.

      Willste selbst zusammenbauen, dann würde ich erstmal nach ITX googlen oder mir mal die Kisten von Zotac anschauen. Den Lüfter kannste zur Not, bei fertigen Kisten, immer noch gegen einen leiseren ersetzen.

      Beim Selbstbau unter ATOM inkl. ION sind lüfterlose Kisten übrigens kein Problem. Unter http://www.tomshardware.de/ gibt es übrigens günstigere Beispiele wie man sich ein solches System – HDMI/TV – selbst zusammenstellt.

      • Am 28. August 2010 um 16:44 von gunmen

        AW: AW: Informiere Dich nicht nur auf einer Seite
        ich hab mich schon informiert. zotac fällt raus, sowie viele andere ähnlich kistenn. mir ist das geld da echt egal. du bist ja echt anti eingestellt. der von shuttle ist einfach optisch der beste und die daten klingen sehrr gut. ich brauche etwas kleines, leises (ohne lüfter) und mit optischen laufwerk und hdmi.

        gut das jeder für sich selbst entscheiden darf und nicht du den ton angibst.

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.