Die Druckgeschwindigkeit des Multifunktionsgerätes ist eher für geringere Anforderungen geeignet, denn in normaler Qualität verlassen gerade mal drei Textseiten pro Minute das Druckwerk. In der besten Qualitätseinstellung benötigt eine Textseite im Test fast zwei Minuten. Beim Farbdruck liegt die Druckzeit mit einer Seite pro Minute bei normaler Druckqualität und der Einstellung für beschichtetes Papier im Mittelfeld aktueller Tintendrucker. Beim Fotodruck schließlich wartet man zwischen vier und über sechs Minuten auf das Testbild, je nachdem, welche Fotopapier-Sorte man im Treiber gewählt hat.

Die Druckqualität ist durchweg gut, störend ist jedoch, dass der Textdruck in der normalen Druckeinstellung etwas blass und fransig ist und damit für wichtige Korrespondenz nicht geeignet ist. Hierfür ist eine bessere Einstellung im Treiber nötig, wodurch sich die Druckzeiten jedoch erhöhen. Auch beim Farbdruck gilt, dass erst mit besseren Treibereinstellungen und auf hochwertigen Papieren wirklich gute Ergebnisse erzielt werden.

Das MFC-4820C erzielt mit seinen vier Druckfarben auch beim Fotodruck keine so guten Ergebnisse wie ein Sechsfarb-Drucker. Insgesamt sind Druckleistung und Druckqualität deutlich auf den privaten Anwender zugeschnitten, der für einen überschaubaren Preis einen möglichst großen Funktionsumfang erwerben möchte.

Der integrierte Scanner erzielt, wie der Drucker, gute Resultate, ist jedoch auch nicht der schnellste. Das Fax im MFC bietet zahlreiche sinnvolle Funktionen wie zeitversetzten Faxabruf oder Gruppenfaxabruf.

Themenseiten: Brother, Peripherie

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Platzsparender Allrounder: Brother MFC-4820C

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.