Neues Windows soll Kinder schützen

Bald Betriebssystem mit Spiele-Filtersoftware

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) will im kommenden Jahr ein Windows-Update
herausbringen, das es Eltern erlaubt, bestimmte PC-Spiele zum Schutze ihrer
Kinder zu sperren. Die neue Funktion „Windows Game Manager“ soll aufgrund von
Spieletiteln oder bereits existierenden Ratings den Zugang kontrollieren.

„Spiele sind eine der wichtigsten Anwendungen, wenn es darum geht, Windows
voranzubringen“, sagte Erin Cox, Sprecher von Microsoft. Noch befände sich das
Tool aber im Versuchsstadium. Bereits im Internet Explorer sind
Filtermöglichkeiten eingebaut.

Kritiker gaben zu bedenken, daß Computer-Kids von heute immer einen Weg finden
werden, um die Spiele-Blocker-Software auszutricksen.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neues Windows soll Kinder schützen

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.