CeBIT: Tastatur mit variablem Anschlag

"Ergoforce"-Tastatur für mehr Komfort beim Tippen

Hannover – Eine Tastatur mit verstellbarem Tastenanschlag hat Key Tronic auf der CeBIT präsentiert. Die „Ergoforce-Technologie“ biete dem Vielschrieber durch unterschiedliche Druckwiderständer der einzelnen Tasten einen höheren Komfort, schreibt das amerikanische Unternehmen.

Nach ergonomischen Erkenntnissen vollbringe der Zeigefinger beim Tippen den höchsten Widerstand, während die anderen Finger weniger fest drücken. Entsprechend dieser Überlegungen habe Key Tronic seine Tastatur „KT 2001“ konzipiert. Dazu komme eine geerdete MPRII-Leertaste, mit deren Hilfe elektrische Spannung, die für Systemabstürze verantwortlich sein könne, so das Unternehmen, von der Tastatur abgeleitet werde.

Weitere Produkte mit Ergoforce-Technologie sollen folgen. Der Preis für die KT 2001: 69 Mark.

Kontakt: Key Tronic, Tel.: 07393/953838

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Tastatur mit variablem Anschlag

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.