XHTML für mobile Anwendungen

Eines der Hauptmerkmale von XHTML Mobile Profile, das nicht von XHTML Basic unterstützt wird, ist die Verwendugn von Style-Elementen. Ein WAE-Browser (WAP Application Environment), der Style-Sheets in XHTML Mobile Profile-Dokumenten unterstützt, tut das, indem er standardmäßig WAP CSS sowie optional eine Reihe von anderen Style-Sprachen unterstützt. Ein XHTML Mobile Profile-Dokument kann mit Hilfe eines externen Style Sheets formatiert werden, mit internen Style-Informationen oder aber wie unten beschrieben mit Style-Informationen direkt im Quelltext.

Verknüpfung mit einem WAP-CSS-Dokument
Um einen WAP-CSS-Style mit einem XHTML Mobile Profile-Dokument zu verknüpfen, verwendet man eine spezielle XML-Anweisung oder ein Link-Element, welches sich im Header des Dokuments befindet, wie in den untenstehenden Beispielen gezeigt:


oder


Einbetten von Style-Sheet-Informationen in das XHTML-Dokument
Um die Style-Sheet-Information einzubetten, verwendet man das Style-Element im Header des Dokuments, wie in diesem Beispiel gezeigt wird:


Styling vor Ort
Das Style-Element kann auch verwendet werden um die Formatierung eines einzelnen Elements im Body des Dokuments zu spezifizieren, wie in diesem Beispiel:


WML-Erweiterungen für das XHTML Mobile Profile

Das XHTML Mobile Profile schließt Features wie Navigationshilfen, Kontext und onEnter-Ereignisse nicht mit ein, die in WML 1 x vorhanden sind. WML2 ist die Kombination des XHTML Mobile Profiles und einigen WML-Features, die in WML2 mithilfe des WML-Namespace (wml:) verfügbar sind, obwohl dieser WML-Namespace optional ist. Das Ergebnis: Die meisten Browser (mit Ausnahme von Openwave) unterstützen das XHTML Mobile Profile ohne WML-Namespace und mit integrierter Unterstützung von WML 1 x

Fazit

Durch die Erweiterung von XHTML Basic mit Elementen, die verbesserte Kontrolle über das Layout ermöglichen, bietet das XHTML Mobile Profile eine Umgebung, die vielseitig genug für eine Reihe von mobilen Endgeräten sowie gleichzeitig effizient in der Implementierung ist. Da das XHTML Mobile Profile ein striktes Subset von XHTML 1 0 ist, sind mit dieser Sprache erstellte Inhalte auch für die Anzeige auf PCs geeignet.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software, Webentwicklung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu XHTML für mobile Anwendungen

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.