Vielleicht haben Sie gar kein Interesse am Brennen von CDs, dem Hören von Internet-Radiosendern oder der Pflege Ihrer Musikdateien mit einem Jukebox-Programm. Und überhaupt machen Sie das lieber mit Hilfe von stärker spezialisierten Programmen. Eigentlich interessieren Sie sich eher für ein Programm, mit dem man nur Audiodateien abspielen kann, das aber extrem gut. Wer das unter einem perfekten Jukebox-Programm verstehen, wird sich bei Winamp 2.72 von Nullsoft gut aufgehoben fühlen. Es war eines der ersten MP3-Player-Programme unter Windows, das es für PCs gab, und es ist noch immer eines der beliebtesten.

Winamp unterstützt eine Reihe von grundlegenden Audiodateiformaten, wie MP3, Windows Media und CD-Audio. Man kann sich damit auch einfache Abspiellisten zusammen stellen. Und man kann in einem Verzeichnis und dessen Unterverzeichnissen nach allen kompatiblen Audiodateien oder auch konkret nach bestimmten Dateitypen oder Schlüsselwörtern suchen, ganz wie mit einem komplett ausgestatteten Jukebox-Programm. Für den 10-Band Graphic Equalizer gibt es eine Reihe von Standardeinstellungen, oder man experimentiert mit verschiedenen Einstellungen für unterschiedliche Musikstile und Raumgrößen. Außerdem lässt sich ein Fenster mit einem Mini-Browser öffnen, durch das sich die Größe des Onscreen-Programms verdoppelt und man einfachen Zugriff auf Internet-Radiosender, Extra-Skins und extra Plugins erhält.

Und man soll ja nicht denken, dass Winamp, bloß weil es in seiner Kategorie einst der Pionier war, nicht mit der Zeit gegangen sei. Wie auch die Konkurrenz Lycos Sonique, hat Winamp ganze Heerscharen von Fans, die die Herausforderung annehmen und die offene Architektur des Programms nutzen, um verblüffende Visualisierungen und außergewöhnliche Skins zu kreieren. Außerdem unterstützt Winamp Plugins, durch die das Programm um neue, einzigartige Features erweitert werden kann. Es gibt beispielsweise ein Plugin von einem Außenstehenden mit dem Namen DFX, das einen 3D-Umgebungseffekt erzeugt und Bässe verstärkt. Mit einem anderen, das Pacemaker heißt, kann man Tempo, Tonhöhe und Geschwindigkeit der Musik jeweils unabhängig voneinander regeln.

Wenn einem einige der Visualisierungen bekannt vorkommen, kann das daran liegen, dass es ähnliche Visualisierungen auch für Sonique gibt. Die Skins von Sonique sind definitiv beeindruckender, die Qualität der Visualisierungen ist aber bei beiden in etwa gleich. Andererseits gewinnt Winamp den Wettbewerb um die außergewöhnlichsten Plugins. Mit Hilfe des Plugins Infrared Receiver kann man beispielsweise einen Infrarotempfänger benutzen, um Winamp mit einer Standard-Fernbedienung zu steuern. Mit dem Plugin Pig Pen kann man ein Spiel in der Art von Pac Man mit tobenden Kühen, Hühnchen und Pferden spielen.

Mit seiner einfachen, farbenfrohen Benutzeroberfläche, der Unterstützung von Basisformaten und einer lebhaften Gemeinschaft aus Plugin-Entwicklern ist Winamp für Audio-Liebhaber, die sich nicht in die Niederungen komplexer Technik begeben wollen, eine hervorragende Wahl. Der Preis ist ebenfalls nicht zu schlagen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nullsoft Winamp 2.72

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.