Anzeigennetzwerke wollen Pirateriesites keine Werbung mehr liefern

von Bernd Kling

Das Interactive Advertising Bureau hat Empfehlungen ausgearbeitet, um finanzielle Anreize für einschlägige Websites zu verringern. Die US-Regierung begrüßt die freiwilligen Anstrengungen. Dem Branchenverband der US-Filmindustrie gehen sie nicht weit genug. weiter

FTC ermahnt Suchmaschinen zur klaren Kennzeichnung von Anzeigen

von Björn Greif

In den letzten Jahren hat die US-Handelsaufsicht zunehmend Verstöße gegen ihre 2002 erlassene Richtlinie festgestellt. Sie schreibt eine eindeutige Kennzeichnung von bezahlten Links und Werbung auf Ergebnisseiten vor. Dies gelte auch für Mobilgeräte oder soziale Netze. weiter

AOL schnappt sich Werbefirma Buysight

von Florian Kalenda

Sie wird Advertising.com zugeschlagen. Buysight führt Besucher von Shopping-Sites gezielt zu bestimmten Produkten hin. Sein System für Maschinelles Lernen will AOL außerdem in sein eigenes Tool AdLearn einführen. weiter

Internet Association nimmt Lobby-Arbeit auf

von Florian Kalenda

Ihr gehören etwa Amazon, AOL, Google, Facebook und Yahoo an. CEO Michael Beckerman: "Diese Firmen sind im Markt alle erbitterte Konkurrenten, aber sie sehen, dass das Internet in Washington eine einheitliche Stimme benötigt. Es geht um seine Zukunft." weiter

AOL kündigt Aktienrückkauf und Sonderdividende an

von Björn Greif

Alle Anteilseigner erhalten am 14. Dezember eine einmalige Auszahlung in Höhe von 5,15 Dollar je Aktie. Das Geld stammt aus dem Verkauf von 800 Patenten an Microsoft. Für 600 Millionen Dollar will AOL zudem eigene Aktien erwerben. weiter

AOL ernennt COO und teilt sich neu auf

von Florian Kalenda

Artie Minson Jr. ist künftig für drei Geschäftseinheiten zuständig: Mitgliedschaft, Marken und Advertising.com. Tim Armstrong bleibt Chairman und CEO. Er kümmert sich um ergänzende Abteilungen wie Vertrieb, Technik und PR. weiter

Microsoft schließt Kauf von AOLs Patentportfolio ab

von Stefan Beiersmann

Den Erlös lässt der Internetkonzern seinen Aktionären zukommen. Einzelheiten dazu will er bis Ende Juni nennen. Nach dem Verkauf besitzt AOL noch Patente für "strategische Technologien" wie Suche, Werbung und Social Networking. weiter

AOL will nach plus 349 Prozent Gewinn keine Websites abstoßen

von Stefan Beiersmann

Der Überschuss klettert von 4,7 Millionen Dollar im Vorjahr auf 22,1 Millionen Dollar. AOLs Umsatz schrumpft um 4 Prozent auf 529,4 Millionen Dollar. Gerüchte über einen Verkauf von TechCrunch und Engadget weist CEO Tim Armstrong zurück. weiter

Facebook kauft 650 AOL-Patente von Microsoft

von Stefan Beiersmann

Der Preis beträgt 550 Millionen Dollar. Darin ist eine Lizenz für 275 weitere Schutzrechte aus dem AOL-Portfolio enthalten. Facebook will so seine Position in Patentstreitigkeiten weiter stärken. weiter

USA setzen Google im Kampf gegen Piraterie-Sites unter Druck

von Stefan Beiersmann

Auch AOL, Microsoft und Yahoo sollen ihre Kontrollen verstärken. So will die Regierung verhindern, dass Sites mit illegalen Inhalten die Werbenetzwerke der Firmen nutzen. Bürgerrechtler kritisieren den Vorstoß als "Hinterzimmer-Deal". weiter

Bericht: AOL will 800 Patente verkaufen

von Stefan Beiersmann

Ihr Wert beläuft sich angeblich auf eine Milliarde Dollar. Mit dem Verkauf hat das Unternehmen die Beratungsfirma Evercore Partners betraut. Sie soll auch weitere "strategische Optionen" für AOL prüfen. weiter

US-Suchmarkt: Google wächst und Yahoo verliert

von Anita Klingler

Google hält im Februar 66,4 Prozent Marktanteil. Bing verteidigt seinen zweiten Platz mit 15,3 Prozent. Neben Yahoo hat auch AOL erneut Anteile eingebüßt. Die Zahlen stammen von Comscore. weiter

AOL entlässt erneut 40 Mitarbeiter

von Florian Kalenda

Darunter sind angeblich auch zwei Topmanager: Eric van Miltenburg, Senior Vice President für Operations, und der für den Messenger AIM verantwortliche Jason Shellen. Neben dem Messenger trifft es besonders die E-Mail-Abteilung. weiter