Youtube vergrößert Zentrale durch 215-Millionen-Dollar-Zukauf

von Florian Kalenda

Das Grundstück liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Youtube-Zentrale, südlich von San Francisco. Die auf fünf Gebäude verteilten Büros sind sämtlich vermietet - unter anderem an Oracle und Walmart. Youtube selbst ist dort noch nicht vertreten. weiter

VideoLAN veröffentlicht VLC Media Player für Apple TV

von Björn Greif

Er unterstützt deutlich mehr Formate als die in tvOS integrierte Wiedergabe-Software. Außerdem lässt sich die Wiedergabegeschwindigkeit regulieren und Nutzer haben Zugriff auf Kapitel, mehrere Tonspuren sowie Untertitel. "Remote Playback" erlaubt das Übertragen von Videos aus einem Browser. weiter

CES: Youtube kündigt Partnerschaft mit GoPro an

von Florian Kalenda

Dies soll Youtube mehr Rundum-Filme bringen. GoPro plant laut seinem CEO schon eine sphärische Kamera für Gelegenheitsnutzer. Außerdem steht Youtube vor der Einführung von High-Dynamic-Range-Support. weiter

CES: Netflix jetzt in 190 Ländern verfügbar

von Florian Kalenda

Diese Woche erschloss es 130 weitere Nationen - darunter Indien. In vielen ist Netflix allerdings nur in englischer Sprache verfügbar. Laut CEO Reed Hastings täuschen die Zahlen: "Wir haben noch China vor uns - und damit ein Viertel der Welt." weiter

Yahoo schließt Streaming-Plattform Screen

von Florian Kalenda

Das Portal war als Anlaufstelle für eigene und lizenzierte Inhalte gedacht. Sie erscheinen jetzt innerhalb der passenden Sparten - und Eigenproduktionen im Bereich Fernsehen. Screen ging auf eine im Juni 2006 unter dem Namen Yahoo Video eingeführte Sharing-Website zurück. weiter

Amazon verzeichnet starken Anstieg von Prime-Mitgliedschaften

von Bernd Kling

Allein in der dritten Dezemberwoche meldeten sich über drei Millionen neue Mitglieder an. Der Onlinehändler konnte den Absatz seiner eigenen Geräte wie Fire und Fire TV Stick gegenüber der vorjährigen Weihnachtsaison verdoppeln. Die Amazon-Original-Serie "The Man in the High Castle" etablierte sich als meistgesehene TV-Staffel auf Prime Video. weiter

Twitters Videochef verlässt das Unternehmen

von Florian Kalenda

Baljeet Singh war vor zwei Jahren von Youtube gekommen. Abgesehen vom eigenständig laufenden Vine hat Twitter bisher kaum Videos vorzuweisen - während Online-Bewegtbilder derzeit als bevorzugtes Werbeumfeld gelten. Vine führt parallel eine Best-of-Sammlung namens For You ein. weiter

VideoLAN macht VLC Media Player für Chrome OS verfügbar

von Björn Greif

Es nutzt dazu Googles App Runtime for Chrome (ARC), mit dem sich Android-Apps in einer Virtuellen Maschine unter Chrome OS ausführen lassen. Der VLC Media Player unterstützt deutlich mehr Formate als die in das Betriebssystem integrierte Wiedergabe-Software. Es steht zum kostenlosen Download bereit. weiter

IBM kauft Cloud-Videodienstleister Clearleap

von Björn Greif

Von der Akquisition verspricht es sich eine Stärkung seiner Bluemix-Plattform. Clearleap bietet Kunden Multi-Screen-Videoverarbeitung, Video-Asset-Management und Video-Hosting an. Außerdem stellt das Start-up offene APIs zum Einbinden von Videos in Anwendungen bereit. weiter

Browser für Samsung Gear VR als Beta verfügbar

von Florian Kalenda

Er ist fürs Videostreaming optimiert. Unterstützt werden sowohl 360-Grad-Aufnahmen als auch Standard-HTML5-Video. Für Texteingabe gibt es eine Spracherkennung ebenso wie eine Onscreen-Tastatur. Zwischen Menüpunkten wählt der Anwender per Blick. weiter

Youtube stellt Standalone-Music-App vor

von Stefan Beiersmann

Youtube Music soll Nutzern helfen, neue Musik zu entdecken. Sie erhalten Zugriff auf den gesamten Musik-Katalog der Google-Tochter. Das "Youtube nur für Musik" lässt sich auch mit einem Youtube-Red-Abonnement kombinieren, was die App unter anderem um eine Offline-Funktion erweitert. weiter

USA: T-Mobile rechnet Videos nicht auf Datenvolumen an

von Bernd Kling

Das Programm "Binge On" geht mit 24 Videodiensten an den Start, deren Streaming nicht mehr auf das mobile Datenvolumen angerechnet wird. Dabei sind unter anderem Netflix, Hulu, HBO sowie ESPN, und weitere sollen bald folgen. Mit preisaggressiven Angeboten wirbt T-Mobile USA den Marktführern AT&T und Verizon kontinuierlich Kunden ab. weiter

Google kauft Video-App-Entwickler Fly Labs

von Stefan Beiersmann

Das Unternehmen entwickelt iOS-Apps für die Videobearbeitung. Google integriert das Start-up in sein Google Photos Team. Seine Techniken will es nun unter anderem mit Machine Learning kombinieren. weiter

Google ergänzt deutschen Play Store um TV-Serien

von Björn Greif

Das neue Angebot umfasst ausschließlich Kauftitel. Es gibt einzelne Folgen oder komplette Staffeln in SD- oder HD-Qualität. Eine Folge kostet je nach Qualitätsstufe meist 2,49 respektive 2,99 Euro. Für Staffeln werden zwischen 20 und 40 Euro fällig. weiter

Plex macht offizielle App für Apple TV verfügbar

von Florian Kalenda

Sie ist wie der erforderliche Medienserver selbst kostenlos. Nur Premium-Funktionen erfordern ein Abonnement. Plex war schon vor Jahren die wohl beliebteste App auf gejailbreakten Apple-TV-Boxen. Nach dem Start der vierten Generation eroberte der Plex-Client SimpleX umgehend die Spitze der App-Charts. weiter

Apple lehnt App des Chaos Computer Club ab

von Stefan Beiersmann

Die für Apple TV entwickelte App sollte Videobeträge des Hackerclubs einem größeren Publikum zugänglich machen. Einige Inhalte der App verstoßen Apple zufolge aber gegen seine Richtlinien. Allerdings sind die CCC-Videos über die offizielle Youtube-App abrufbar. weiter

Windows 10 Build 10576 erweitert Edge um Miracast- und DLNA-Support

von Stefan Beiersmann

Die Casting-Funktion unterstützt die Anzeige bestimmter Browserinhalte wie Videos und Fotos auf externen Geräten. Microsoft verbessert auch die Leistung der Funktion Nested Virtualization. Build 10576 behebt zudem mehrere bekannte Fehler – und enthält neue Bugs. weiter

Apple TV 4. Generation kann bestellt werden

von Stefan Beiersmann

Hierzulande kostet die Settop-Box ab 179 Euro. Für die Variante mit 64 statt 32 GByte Speicher verlangt Apple 229 Euro. Die Lieferung beider Modelle erfolgt derzeit innerhalb von 3 bis 5 Geschäftstagen. weiter

Youtube Red: Werbefreies Angebot kostet knapp 10 Dollar

von Stefan Beiersmann

Abonnenten können zudem Videos im Hintergrund abspielen und auf ihren mobilen Geräten speichern. Ab 2016 will Youtube seinen Kunden auch exklusive Inhalte bieten. Außerdem führt die Google-Tochter eine Musik-App namens Youtube Music ein. weiter

Youtube-Abo: Exklusive Inhalte geplant

von Bernd Kling

Die Google-Tochter beteiligt sich selbst an der Finanzierung von Inhalten. Außerdem sollen Verhandlungen mit TV-Networks wie CBS und NBC Universal kurz vor dem Abschluss stehen. Laut Recode wird Youtube am 21. Oktober geplante Inhalte bei einem Event in Los Angeles vorstellen. weiter

OS X: 4K-Unterstützung für iMovie

von Stefan Beiersmann

iMovie 10.1 kann 4K-Videos importieren und bearbeiten. Neu ist auch der Support für Full-HD Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Apple überarbeitet aber auch die Mediendarstellung in der Mediathek und integriert 10 bereits von iMovie für iOS bekannte Filter. weiter

Light L16: Kompaktkamera mit 16 Objektiven

von Bernd Kling

Die Kamera kombiniert für Smartphones entwickelte Kameramodule mit verschiedenen Brennweiten. Der Hersteller will damit den Leistungsbereich einer gängigen Spiegelreflexkamera abdecken und Fotografen das Mitführen zusätzlicher Objektive und Ausrüstung ersparen. Einem schnellen Markterfolg steht der Einführungspreis von 1299 Dollar entgegen. weiter

Samsung stellt US-Videostreaming-Dienst Milk Video ein

von Florian Kalenda

Milk Music hingegen bleibt erhalten. Beide wurden ausschließlich in den USA für Galaxy-Besitzer angeboten. Parallel hat Samsung seinen Bezahldienst Pay in den USA in den Regelbetrieb überführt sowie in Südkorea 30 Millionen Dollar Transaktionsvolumen überschritten. weiter

Youtube plant kostenpflichtiges Abo

von Bernd Kling

Das lange erwartete Angebot soll Ende Oktober an den Start gehen. Laut Recode kombiniert es ein aktualisiertes Youtube Music Key mit dem Angebot, alle auf Youtube vorgehaltenen Videos zu sehen, ohne dafür Werbung in Kauf nehmen zu müssen. Für den gebündelten Dienst will Google angeblich 10 Dollar im Monat verlangen. weiter

Facebook führt Rundum-Videos ein

von Bernd Kling

Das Social Network platziert Im News Feed 360-Grad-Videos. Nutzer bekommen sie im Web und auf Android schon bald zu sehen, auf iOS-Geräten in den kommenden Monaten. Sie können gewünschte Blickwinkel mit Mauszeiger oder Finger wählen - oder durch die Drehung von Mobilgeräten. weiter

Google stellt angeblich am 29. September verbesserten Chromecast vor

von Björn Greif

Der Streaming-Stick soll in einem völlig neuen Design erscheinen. Zu den technischen Neuerungen zählen laut internen Google-Dokumenten Unterstützung des WLAN-Standards 802.11ac, Social-Media-Feeds und die Funktion "Fast Play" zur schnelleren Wiedergabe von Inhalten verknüpfter Geräte. weiter

Fire TV: Amazon präsentiert zweite Generation seiner Streaming-Geräte

von Björn Greif

Die verbesserte Settop-Box Fire TV unterstützt jetzt den neuesten WLAN-Standard IEEE 802.11ac sowie 4K/Ultra-HD-Videos. Größte Neuerung des Fire TV Stick ist eine Sprachfernbedienung. Beide Geräte können ab sofort für rund 100 respektive 50 Euro vorbestellt werden. weiter