Microsoft kauft 3D-Software Simplygon

von Bernd Kling

Durch die Übernahme des schwedischen 3D-Spezialisten Donya Labs erhält Microsoft eine Software, die 3D-Inhalte automatisch optimiert. Simplygon kam bisher vor allem vor allem bei der Entwicklung von Computerspielen zum Einsatz und soll sich in die Microsoft-Vision von "3D für alle" einfügen. weiter

Bericht: Apple entwickelt 3D-Kamera für iPhone 8

von Stefan Beiersmann

Es arbeitet angeblich mit LG Innotek zusammen. Die 3D-Technik soll unter anderem das von Apple übernommene Start-Up Linx liefern. Von LG Innotek wiederum stammt das Dual-Kamera-Modul des iPhone 7 Plus. weiter

Microsoft macht Paint-App 3D-fähig

von Florian Kalenda

Das Windows-Standardprogramm wurde jahrelang kaum gepflegt. Eine neue Version "Paint Preview" ermöglicht offenbar Malen auf dreidimensionalen Objekten. Sie könnte am 26. Oktober zusammen mit einem Surface-PC für Kreative vorgestellt werden. weiter

Facebook kauft Virtual-Reality-Audiospezialisten Two Big Ears

von Björn Greif

Dessen Autorentools, Encoder und Rendering-Engine macht es als "Facebook 360 Spatial Workstation" frei verfügbar. Entwickler von VR-Inhalten können damit eine 3D-Soundkulisse erzeugen, die Träger eines VR-Headsets noch tiefer ins virtuelle Geschehen hineinzieht. weiter

Youtube führt 360-Grad-Live-Videos ein

von Florian Kalenda

Seit einem Jahr kann man solche Videos hochladen - nun kommt Streaming hinzu. Die maximale Qualität von Streams wurde auf 60 fps bei 1440p erhöht. Auch Unterstützung für Spatial Audio führt Google ein, wenngleich vorerst nicht für Streams. weiter

GoPro entlässt nach enttäuschendem Umsatz im vierten Quartal

von Florian Kalenda

Es handelt sich um eine "Anpassung" - nach zwei Jahren mit jeweils über 50 Prozent Wachstum der Belegschaft. Etwa 7 Prozent müssen gehen. GoPro rechnet mit Kosten zwischen 5 und 10 Millionen Dollar. Im vierten Quartal erreichte sein Umsatz nur etwa 70 Prozent der Erwartungen. weiter

Adobe macht erste Preview von 3D-Avatar-Generator Fuse verfügbar

von Florian Kalenda

Zudem gibt es zahlreiche Verbesserungen von Photoshop CC - darunter eine flachere Oberfläche und eine modifizierbare Werkzeugleiste. Dort können auch Fuse-Avatare weiterbearbeitet und etwa Texturen editiert werden. Adobe bringt zudem den Ölgemälde-Filter zurück. weiter

Facebook arbeitet an eigenständiger App für VR-Videos

von Bernd Kling

Die Anwendung soll 360-Grad-Videos auf iOS- und Android-Geräten wiedergeben. Dabei soll sich die Betrachtungsperspektive mit dem Neigungswinkel des Smartphones ändern. Die Entwicklung ist noch in einer frühen Phase - sowie unklar, ob und wann Facebook die Virtual-Reality-Software veröffentlicht. weiter

Desktop-Virtualisierung: Nvidia stellt Grid 2.0 vor

von Florian Kalenda

Die überarbeitete Version unterstützt doppelt so viele Nutzer pro Server, nämlich 128. Neben Windows ist nun auch Linux als Client-OS möglich. Mit Grid lassen sich anspruchsvolle 2D- und 3D-Programme wie ArcGIS, AutoCAD oder Siemens NX virtualisieren. weiter

Microsoft MobileFusion macht normale Smartphones zum 3D-Scanner

von Florian Kalenda

Es erfordert keine zusätzliche Hardware und keine Cloud-Verbindung: "Alles passiert auf dem Smartphone selbst." Das Modell für 3D-Druck entsteht aus einer Fotosequenz - nach dem Vorbild des menschlichen Auges. Ein Download wird allerdings noch für kein Betriebssystem angeboten. weiter

IDF: Intel und Google bringen RealSense und Project Tango zusammen

von Florian Kalenda

Einen Prototypen im Smartphone-Format zeigte Intel-CEO Brian Krzanich zur Eröffnung des IDF 2015. Damit lassen sich Gegenstände scannen und die Daten anschließend einem 3D-Drucker übergeben. Mit Microsoft arbeitet Intel zudem an einer in Chips integrierten Aufweckfunktion für Geräte. weiter

Nvidia kündigt Designworks für fotorealistisches Rendering an

von Florian Kalenda

Es will seine bisher für Spiele und Trickfilme verwendeten Virtual-Reality-Techniken damit auch Industriedesignern und Architekten andienen. Hier sei höchste Präzision gefragt: etwa ob "die Beleuchtung in einem Parkhaus den Sicherheitsvorgaben entspricht." weiter

Google senkt Preis für Tango-Developer-Kit

von Stefan Beiersmann

Das mit 3D-Sensoren ausgestattete Tablet kostet ab jetzt nur noch 512 Dollar. Google will durch die Halbierung des Preises mehr Entwickler für das Project Tango gewinnen. In einer E-Mail an Entwickler kündigt es zudem eine baldige Ausweitung des Tango-Verkaufs an. weiter

Intel integriert RealSense 3D in Smartphone

von Bernd Kling

CEO Brian Krzanich stellt das verkleinerte Kamerasystem zum Intel Developer Forum 2015 im chinesischen Shenzhen vor. Auch der Strombedarf sei reduziert worden, um den Einsatz in Smartphones zu ermöglichen. Der 3D-Sensor erkennt Handgesten und erlaubt eine berührungslose Steuerung von Geräten. weiter

Google übernimmt 3D-Tablet Tango als reguläres Projekt

von Florian Kalenda

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit verlässt es das Forschungslabor ATAP. Dies ist zwar ein wichtiger organisatorischer Meilenstein, war aber zu erwarten. Schließlich soll 2015 ein erstes Consumer-Endgerät von LG erscheinen. weiter

CES: HP demonstriert Virtual-Reality-Bildschirm

von Florian Kalenda

Er ist für professionellen Einsatz etwa in Verbindung mit CAD und das Bildungswesen gedacht. Architekten und Ingenieure können ihre Arbeit so veranschaulichen. In den USA soll er noch im Frühjahr starten. Die stereoskopische Technik stammt von zSpace. weiter

Gerücht: Microsofts VR-Brille soll zur E3 vorgestellt werden

von Bernd Kling

Mehrere Publikationen berichten übereinstimmend von einer fortgeschrittenen Entwicklungsphase des Virtual-Reality-Headsets für Xbox One. Einige Spieleentwickler haben es angeblich bereits in Erprobung. Xbox-Chef Phil Spencer bestätigt die Arbeit an einer eigenen VR-Lösung. weiter

Samsungs Virtual-Reality-Brille Gear VR startet im Dezember in den USA

von Björn Greif

Dort wird sie in zwei Ausführung für 199 respektive 249 Dollar zum Verkauf stehen. Auf seiner Entwicklerkonferenz in San Francisco hat der Hersteller auch eine 360-Grad-3D-Kamera namens "Project Beyond" vorgestellt. Deren Bilder lassen sich mit Gear VR betrachten. weiter

HP stellt 3D-Drucktechnik Multi Jet Fusion vor

von Stefan Beiersmann

Sie soll den 3D-Druck um Faktor zehn beschleunigen. HP will außerdem die Druckkosten senken und die Genauigkeit verbessern. Darüber hinaus arbeitet es an 3D-Farbdruckern. Erste Geräte kommen allerdings erst 2016 in den Handel. weiter

Gartner: 3D-Drucker sind noch fünf Jahre kein Mainstream

von Florian Kalenda

Die Marktforscher glauben, dass nur eine oberflächliche Ähnlichkeit zwischen professionellem und Heim-3D-Druck besteht. 3D-Druck ist ihnen zufolge nicht eine neue Technik, sondern "sieben verschiedene". Firmen sollten zuerst überlegen, welche Qualitätsansprüche sie an das Druckerzeugnis haben. weiter

Google kauft finnischen 3D-Grafikspezialisten drawElements

von Florian Kalenda

Sein Produkt dEQP testet Genauigkeit und Stabilität von OpenGL-ES- und OpenCL-Grafikprozessoren. Google integriert es in seine Suite für Kompatibilitätstests. So könnte es die Fragmentierung im 3D-Bereich verringern. weiter

Firefox unterstützt künftig Virtual Reality

von Florian Kalenda

Entwicklungsleiter Vladimir Vukicevic zufolge handelt es sich nur um einen ersten Schritt, "sodass Webentwickler damit beginnen können, ihre Websites und Inhalte um VR-Interaktivität zu erweitern". Auch Google zeigt Interesse an WebVR. weiter

Oculus-CEO: Unser Vorbild ist Android

von Florian Kalenda

Der von Facebook gekaufte Virtual-Reality-Pionier ist wie Google im Mobilbereich offen für Partnerschaften aller Art. Sogar mit Konkurrent Sony hat er sich schon ausgetauscht. Sony entwickelt mit Morpheus eine eigene VR-Technik für die Playstation 4. weiter