Sicherheitsmanagement

Schweizer Regierung lädt Hacker zu Angriffen auf E-Voting-System ein

von Stefan Beiersmann

Sie sollen kritische Fehler in dem elektronischen Wahlsystem aufdecken. Dafür erhalten sie Prämien von bis zu 50.000 Franken. Den Höchstbetrag gibt es für Bugs, die eine Manipulation von Stimmen ermöglichen, ohne dass das System die Eingriffe erkennen kann. weiter

Kritische Zero-Day-Lücke in Microsoft Exchange kompromittiert Domänencontroller

von Stefan Beiersmann

Ein niederländischer Forscher kombiniert bekannte Schwachstellen in Exchange Server und Protokollen zu einem neuen Angriff. Ausgehend von einem gehackten E-Mail-Konto erhält er die Rechte eines Administrators des zugehörigen Domänen-Controllers. Das für den Angriff benötigte Python-Tool ist zudem frei verfügbar. weiter

Avast: Anteil veralteter und unsicherer PC-Software nimmt zu

von Stefan Beiersmann

Er steigt 2018 auf 55 Prozent. Im Jahr davor waren es noch 48 Prozent. Häufig sind Anwendungen wie Adobe Shockwave, VLC Media Player, Skype, 7-Zip, Java und Foxit Reader veraltet. Office 2007 Enterprise findet sich noch auf 15 Prozent aller PCs. weiter

Patches für Zero-Day-Bugs in Windows verfügbar

von Bernd Kling

Acros Security liefert die Micropatches über seine Plattform 0patch (Zero Patch) aus. Die im letzten Monat enthüllten Fehler wurden von Microsoft am Januar-Patchday nicht behoben. Ihre tatsächliche Ausnutzung durch Malware wurde noch nicht beobachtet. weiter

Januar-Patchday: Oracle schließt 284 Sicherheitslücken

von Stefan Beiersmann

Fast zehn Prozent der Anfälligkeiten haben einen CVSS-Score von 9,8 und gelten deswegen als kritisch. Das gilt für Fehler in der Enterprise Manager Products Suite, Fusion Middleware und den Communications Applications. Updates stehen außerdem für Java SE und VirtualBox zur Verfügung. weiter

Forscher tricksen Venenscanner mit Wachshand aus

von Stefan Beiersmann

Das eigentliche Venenmuster liefert ein Foto. Es kann aus einer Entfernung von bis zu fünf Metern aufgenommen werden. Die Kamera muss allerdings in der Lage sein, Infrarotbilder aufzunehmen. Die Methode der Forscher funktioniert mit Scannern von Fujitsu und Hitachi. weiter

Bitdefender bietet neuen Überwachungsservice für Unternehmen

von Bernd Kling

Sicherheitsexperten von Bitdefender Labs überwachen im Auftrag Unternehmensumgebungen, um Malware-Kampagnen rechtzeitig aufzudecken. Bitdefender hebt die proaktive Überwachung im Unterschied zu passiven automatisierten Lösungen hervor. weiter

Microsoft warnt vor zwei Apps mit unsicheren Root-Zertifikaten

von Stefan Beiersmann

Sie stammen vom deutschen Anbieter Sennheiser. Das Unternehmen legt den Zertifikaten bei der Installation der Software Headsetup auch die zugehörigen privaten Schlüssel bei. Microsoft entzieht den Zertifikaten zudem das Vertrauen. weiter

BSI nimmt Sicherheit von Windows unter die Lupe

von Bernd Kling

Die Studie soll Gesamtsicherheit und Restrisiken beim Einsatz des Betriebssystems bewerten sowie passende Härtungsempfehlungen geben. Zuerst veröffentlicht wurde jetzt das Projektkapitel zu Microsofts umstrittener Erhebung von Telemetriedaten. weiter

Sicherheitsforscher warnen vor Angriffen auf Drupal-Websites

von Stefan Beiersmann

Hacker nehmen eine seit März bekannte Drupal-Lücke ins Visier. In Kombination mit einem weiteren Exploit erlangen sie unter Umständen Root-Rechte. Diese nutzen sie für die Installation eines SSH-Clients, mit dem sie den Server kontrollieren können. weiter

Microsoft packt Windows Defender in eine Sandbox

von Stefan Beiersmann

Defender setzt als erste Antivirensoftware auf diese Sicherheitstechnik. Sie soll künftig die Folgen von Angriffen auf Windows Defender minimieren. Microsoft testet die Sandbox derzeit noch im Windows Insider Program. weiter

Google nennt Details zu Sicherheitschip Titan M des Pixel 3

von Stefan Beiersmann

Er verbessert die Sicherheit des Bootvorgangs, des Sperrbildschirms und des verschlüsselten Speichers. Google erlaubt aber auch Apps von Drittanbietern, ihre Schlüssel in Titan M abzulegen. Den Chip sieht Google aus als Reaktion auf Angriffe wie Spectre, Meltdown und Rowhammer an. weiter

Oktober-Patchday: Oracle stopft mehr als 300 Sicherheitslöcher

von Stefan Beiersmann

Von 48 Anfälligkeiten geht ein hohes Risiko aus. Die meisten Patches erhält erneut Oracle Fusion Middleware. Aber auch Produkte von PeopleSoft, JD Edwards sowie Java SE und Virtualbox sind fehlerhaft. Insgesamt stopft Oracle in diesem Jahr mehr als 1100 Löcher. weiter

Adobe stopft weitere kritische Sicherheitslöcher

von Bernd Kling

Die meisten Fixes gelten Schwachstellen in der E-Reader-Software Adobe Digital Editions. Die Patches folgen umfangreichen Runden außerplanmäßiger Sicherheitsupdates. Bei seinem Flash Player behebt Adobe diesmal nur Feature- und Performance-Bugs. weiter

Oktober-Patchday: Microsoft schließt Zero-Day-Lücke in Windows

von Stefan Beiersmann

Hacker nutzen die Schwachstelle für zielgerichtete Angriffe im Mittleren Osten. Insgesamt schließt Microsoft 49 Sicherheitslücken, von denen 18 als kritisch gelten. Betroffen sind unter anderem die Browser Edge und Internet Explorer, Windows, Office und Exchange Server. weiter