Sicherheitsmanagement

Pwn2Own 2019: Hacker knacken Apple Safari VirtualBox und VMware

von Stefan Beiersmann

Neue kritische Schwachstellen legen die Teilnehmer auch in Edge, Windows und Firefox offen. An den ersten beiden Tagen schütten die Veranstalter Prämien in Höhe von 510.000 Dollar aus. Mehrfach übernehmen die Hacker die vollständige Kontrolle über ein System und führen Code sogar außerhalb einer virtuellen Maschine aus. weiter

Chrome 72.0.3626.121: Google schließt Zero-Day-Lücke

von Bernd Kling

Der Use-after-Free-Bug in Chromes FileReader-API kann die Ausführung von bösartigem Code erlauben. Die als kritisch eingestufte Schwachstelle wurde bereits für Attacken genutzt. Der Chrome-Sicherheitschef rät dringend zum sofortigen Update. weiter

Microsoft kündigt neue Cloud-Sicherheitstools an

von Bernd Kling

Die Dienste setzen sowohl auf maschinelles Lernen als auch auf menschliche Expertise. Azure Sentinel und Threat Experts sollen Sicherheitsteams in großen Unternehmen unterstützen, um Bedrohungen entgegenzuwirken. weiter

ExSpectre: Forscher verstecken Malware in harmlosen Apps

von Stefan Beiersmann

Sie nutzen dafür die schon durch Meltdown und Spectre bekannt gewordene spekulative Ausführung. Der Schadcode kann weder in der harmlosen App noch später im Speicher entdeckt werden. Software-Patches halten die Forscher zudem für wirkungslos. weiter

Gewissenskonflikt: Überwachungsfirma will auf Mozillas Zertifikat-Whitelist

von Stefan Beiersmann

Ein entsprechender Antrag liegt Mozilla schon seit Wochen vor. Firefox vertraut grundsätzlich allen TLS-Zertifikaten, sobald ein Root-Zertifikat des Ausstellers auf der Whitelist steht. Die in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässige Firma DarkMatter ist jedoch in staatliche Spionage verwickelt. weiter

Forscher verstecken Malware in Intels Sicherheitsenclave SGX

von Stefan Beiersmann

Den schädlichen Code schleusen sie mit einer harmlosen Anwendung ein. Die in der Enclave ausgeführte Schadsoftware ist dort vor Zugriffen einer Antivirensoftware geschützt. Laut Intel funktioniert die Sicherheitsenclave SGX wie gedacht. weiter

Adobe schließt 43 kritische Lücken in Reader und Acrobat

von Stefan Beiersmann

Insgesamt bringt der Februar-Patchday Fixes für 71 PDF-Schwachstellen. Ein Angreifer kann Schadcode einschleusen und unter Umständen ohne Wissen des Nutzers ausführen. Im Adobe Flash Player steckt indes nur eine Anfälligkeit. weiter

Schweizer Regierung lädt Hacker zu Angriffen auf E-Voting-System ein

von Stefan Beiersmann

Sie sollen kritische Fehler in dem elektronischen Wahlsystem aufdecken. Dafür erhalten sie Prämien von bis zu 50.000 Franken. Den Höchstbetrag gibt es für Bugs, die eine Manipulation von Stimmen ermöglichen, ohne dass das System die Eingriffe erkennen kann. weiter

Kritische Zero-Day-Lücke in Microsoft Exchange kompromittiert Domänencontroller

von Stefan Beiersmann

Ein niederländischer Forscher kombiniert bekannte Schwachstellen in Exchange Server und Protokollen zu einem neuen Angriff. Ausgehend von einem gehackten E-Mail-Konto erhält er die Rechte eines Administrators des zugehörigen Domänen-Controllers. Das für den Angriff benötigte Python-Tool ist zudem frei verfügbar. weiter

Avast: Anteil veralteter und unsicherer PC-Software nimmt zu

von Stefan Beiersmann

Er steigt 2018 auf 55 Prozent. Im Jahr davor waren es noch 48 Prozent. Häufig sind Anwendungen wie Adobe Shockwave, VLC Media Player, Skype, 7-Zip, Java und Foxit Reader veraltet. Office 2007 Enterprise findet sich noch auf 15 Prozent aller PCs. weiter

Patches für Zero-Day-Bugs in Windows verfügbar

von Bernd Kling

Acros Security liefert die Micropatches über seine Plattform 0patch (Zero Patch) aus. Die im letzten Monat enthüllten Fehler wurden von Microsoft am Januar-Patchday nicht behoben. Ihre tatsächliche Ausnutzung durch Malware wurde noch nicht beobachtet. weiter