Sicherheitsmanagement

Trendthema BEC-Attacken und COVID-19-Scamming

von Dr. Jakob Jung

Spear-Phishing, Business Email Compromise (BEC) oder Cyberbetrug im Zusammenhang mit COVID-19 sind Beispiele, wie sich Angreifer schnell an aktuelle Ereignisse anpassen und neue Tricks anwenden, um Angriffe erfolgreich auszuführen, wie der Spear-Phishing-Report 2020 von Barracuda zeigt. weiter

Ransomware Task Force gegründet

von Dr. Jakob Jung

Verschiedene Sicherheitsspezialisten haben die Ransomware Taks Force aus der Taufe gehoben. Zu den Gründungsmitgliedern gehören bekannte Namen wie Microsoft, McAfee und Citrix, aber auch kleinere Hersteller und gemeinnützige Organisationen. weiter

FireEye bestätigt Hackerangriffe auf US-Ministerien

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind unter anderem das Finanz- und das Handelsministerium. US-Medien und Sicherheitskreise machen staatliche russische Hacker für die Attacken verantwortlich. Sie nutzen eine zuvor manipulierte Software von SolarWinds, um auch bei FireEye einzubrechen. weiter

Dezember-Patchday: Microsoft schließt 58 Sicherheitslücken

von Stefan Beiersmann

Neun Anfälligkeiten erhalten den Schweregrad "kritisch". Sie stecken unter anderem in Exchange Server, SharePoint Server und Windows. Ein Fehler in Hyper-V erlaubt das Ausführen von Schadcode außerhalb der virtualisierten Umgebung. weiter

Phishing-Kampagne nimmt die Kühlkette für COVID-19-Impfstoff ins Visier

von Stefan Beiersmann

Die Hintermänner erhalten nach Einschätzung von IBM X-Force Unterstützung von einem Nationalstaat. Zu den Zielen gehören eine EU-Behörde und eine deutsche IT-Firma. Auch Interpol warnt vor Aktivitäten von Kriminellen im Zusammenhang mit der Verteilung eines Corona-Impfstoffes. weiter

Forscher warnen vor Abhängigkeiten von DNS-Anbietern

von Stefan Beiersmann

Unter den führenden 100.000 Websites sind 84,8 Prozent von einem einzigen externen DNS-Anbieter abhängig. Selbst unter den Top-100-Websites verzichten viele auf eine Redundanz. Der Hackerangriff auf den DNS-Anbieter Dyn vor vier Jahren war der Studie zufolge kein Weckruf. weiter

Botnetze suchen massenhaft nach Anmeldedaten in ungesicherten ENV-Dateien

von Stefan Beiersmann

Die speichern Konfigurationsdaten von Umgebungen wie Docker, Node.js und Symfony. Sicherheitsanbieter finden zuletzt mehr als 1100 aktive Scanner für ENV-Dateien. Hacker erhalten darüber unter Umständen Zugang zu Servern, um Daten zu stehlen und Malware einzuschleusen. weiter

Pluton: Microsoft kündigt Sicherheitschip für Windows-PCs an

von Stefan Beiersmann

Pluton ist ein Bestandteil künftiger Prozessoren von AMD, Intel und Qualcomm. Die Integration in die CPU soll Sicherheitsschwächen des Trusted Platform Module beseitigen. Anfänglich wird Pluton ein TPM emulieren und bestehende APIs unterstützen. weiter

Cisco warnt vor Zero-Day-Lücke im VPN-Client AnyConnect

von Stefan Beiersmann

Bisher liegt kein Patch für die Schwachstelle vor. Allerdings ist bereits Beispielcode für einen Exploit verfügbar. Ein Angreifer kann unter Umständen ein Skript auf einem ungepatchten System ausführen. weiter

Sicherheitsvorfall bei Nitro PDF betrifft Microsoft, Google und Apple

von Stefan Beiersmann

Unbekannte stehlen angeblich Datenbanken mit Kundendaten und in der Cloud gespeicherte Dokumente von Nutzern. Bleeping Computer bestätigt die Echtheit der Daten. Nitro Software räumt indes einen Sicherheitsvorfall ein, verneint aber den Diebstahl von Nutzer- oder Kundendaten. weiter

Pfizer speichert Patientendaten ungeschützt in der Cloud

von Stefan Beiersmann

Der Sicherheitsanbieter vpnMentor entdeckt Daten von Pfizer-Kunden in der Google Cloud. Es handelt sich um Konversationen mit Pfizers Kundensupport-Software. Neben Informationen zu Medikationen sind auch Namen und Anschriften frei im Internet zugänglich – über Wochen. weiter

Facebook will Bug-Jäger belohnen

von Dr. Jakob Jung

Der Social-Media-Gigant Facebook startet heute Hacker Plus, das erste Treueprogramm für die Bug-Bounty-Plattform eines Technologieunternehmens. weiter

BSI warnt vor kritischen Lücken in Exchange Server

von Stefan Beiersmann

Mindestens eine Schwachstelle nutzen Hacker bereits für gezielte Angriffe. Für sie liegt seit Februar ein Patch vor. Das BSI bestätigt Zahlen von Rapid7, wonach hierzulande zehntausende Exchange Server angreifbar sind. weiter

Threat Intelligence: KI kein Allheilmittel

von Dr. Jakob Jung

Künstlicher Intelligenz (KI) kann mit intelligenten Algorithmen helfen, Bedrohungen besser und schneller zu erkennen. Wunderdinge sollte man allerdings nicht erwarten. weiter

Microsoft warnt vor aktiven Angriffen auf Zerologon-Lücke

von Stefan Beiersmann

Hacker nehmen Exploits für die Schwachstelle in ihr Waffenarsenal auf. Für US-Behörden wird der verfügbare Patch inzwischen zwingend vorgeschrieben. Ein weiterer Patch für die Schwachstelle folgt voraussichtlich im Februar 2021. weiter