Windows 10 1809 Oktober-2018-Update startet angeblich am 2. Oktober

Hinweise auf den Termin finden sich im aktuellen Build 17763. Es enthält an mehreren Stellen die Zahlenfolge 20181002. Am 2. Oktober stellt Microsoft außerdem in New York neue Hardware vor – es könnte das Event auch für den Startschuss für das Oktober-Update nutzen.

Microsoft steht angeblich kurz vor der Veröffentlichung des Oktober-2018-Updates für Windows 10. Ein Hinweis auf das eigentliche Startdatum findet sich demnach im aktuellen Insider Build 17763, das Microsoft seit einer Woche auch im Slow Ring testet. Demnach könnte die Verteilung des nächsten Funktionsupdates für Windows 10 bereits in der kommenden Woche am 2. Oktober beginnen.

Windows 10 1809 Oktober-2018-Update (Bild: Microsoft)Entdeckt wurde der Hinweis von einem Nutzer des Forums MyDigitalLife, wie Neowin berichtet. Er fand per Zufall ein Electronic Software Delivery Image (ESD) des Builds 17763. Ihm zufolge enthielt ein Link zu der Image-Datei die Zahlenfolge „20181002“, die für das Datum 2. Oktober 2018 stehen soll. Der Link sei inzwischen aber nicht mehr verfügbar.

Auf dieselbe Zahlenfolge stießen zudem Nutzer bei der Analyse der jüngsten Version der WindowsUpdateBox. Eine XML-Datei enthielt den String ‚PublishedMedia id=“2072″ release=“20181002 RS5 RTM WU‘, wobei RS5 für Redstone 5, also den Codenamen des Oktober-Updates, RTM für Release to Manufacturing und WU für Windows Update stehen sollte.

Für den Termin spricht auch eine kürzlich von Microsoft verschickte Einladung für ein Event am 2. Oktober in New York. Dort soll der Softwarekonzern vor allem neue Surface-Hardware präsentieren. Die ZDNet-Autorin und Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley erwartet jedoch auch Neuigkeiten zu Windows, Office und anderen Microsoft-Produkten und –Dienstleistungen. Dazu würde auch der Startschuss für das Oktober-2018-Update passen.

Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass Microsoft einen zuvor geplanten Veröffentlichungstermin für das Update kurzfristig verschiebt, um vor der Verteilung an die Allgemeinheit weitere Fehler zu beseitigen. Gegen die Veröffentlichung am 2. Oktober spricht derzeit übrigens noch, dass das Build 17763 noch nicht im Release Preview Ring angekommen ist. Je nach aktuellen Rückmeldungen aus dem Fast- und Slow könnte sich Microsoft jedoch damit zufrieden geben, das Build 17763 nur für wenige Tage in den Release Preview Ring zu schicken.

Nutzer von Windows-Geräten mit wenig internem Speicherplatz sollten vor der Installation des Updates ihre Festplatten aufräumen. Windows Update prüft laut Microsoft nämlich nicht, ob der für die Installation des Updates benötigte Speicherplatz zur Verfügung steht. Unter Umständen scheitert dann bereits die Initialisierung des Updates.

Whitepaper

Die Vorteile der Zentralisierung von PC- und Mac-Management an einem Ort

Mac-Computer werden immer beliebter. IT-Abteilungen stehen vor der Aufgabe, diese Geräte zu verwalten und tun sich damit oft schwer. Welche Vorteile die Zentralisierung von PC- und Mac-Management an einem Ort bietet, erklärt dieses Whitepaper.

Themenseiten: Microsoft, Windows 10

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows 10 1809 Oktober-2018-Update startet angeblich am 2. Oktober

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *