Einen optisch so ansprechenden Drucker wie den PX700W für 199 Euro sieht man wirklich selten. Jener Designer, der die Welt bereits mit einer Pinocchio-Wäscheleine und Kunstobjekten in Mausform beglückte, war auch bei diesem Gerät am Werk und entwarf einen Drucker, der sich ganz klar von der breiten Masse abhebt.

So präsentiert sich die obere Hälfte des Gehäuses in Pianoschwarz, und die untere Seite ist in Mattschwarz gehalten. An der Vorderseite des PX700W befindet sich zudem eine Leiste mit sämtlichen Bedienelementen, die sich herausziehen und aufwärts- und abwärts schwenken lässt. Die beleuchteten Tasten und das lebendige 2,5 Zoll große LCD-Farbdisplay sind ebenso ansprechend wie die anderen Elemente. An der Vorderseite unten rechts sitzen die Steckplätze für die gängigsten SD-, Memory Stick-, xD- und Compact Flash-Speichermedien.

Sein eher sperriges Format ist der einzige Nachteil, den das klare und schlichte Design mit sich bringt – der PX700W geht eher in die Breite als in die Höhe, so dass er mit einer Standfläche von 44 mal 38 Zentimeter eher zu den größeren Geräten gehört.

Da man mit dem PX700W auch CDs und DVDs bedrucken kann und er über eine Drahtlos- und Ethernet-Schnittstelle verfügt, bietet er sich als absoluter Alleskönner an. Natürlich ist er durch seine Druck-, Scan- und Kopierfunktionen erst einmal ein ganz normales Multifunktionsgerät, doch durch diese zusätzlichen Ausstattungsmerkmale hat er das Potential, sich in seiner Klasse ganz an die Spitze zu schieben.

Die zwei Papierschächte (oben für kleinere Ausdrucke im Format 10 x 15 Zentimeter und unten für A4/Legal-Papier) befinden sich an der Gerätevorderseite. Mit ihrer filigranen Bauweise wirken sie auf den ersten Blick nicht sonderlich stabil, wobei der Drucker an sich einen sehr soliden Eindruck macht und durch eine gute Verarbeitung überzeugt. Gengen Aufpreis lässt sich der Drucker zusätzlich noch um eine separate Halterung für Duplex-Drucke erweitern.

Der Drucker arbeitet mit sechs Epson-eigenen Claria-Tintenpatronen, die sich einzeln austauschen lassen. Bei entsprechender Aufbewahrung im Album und unter gewissen Vorraussetzungen hinsichtlich der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur verspricht der Hersteller mit den farbstoff-basierten Tinten eine Haltbarkeit der Bilder von 200 Jahren, sofern natürlich auch auf dem entsprechenden Papier von Epson gedruckt wird.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Edles Multifunktionsgerät: Epson Stylus Photo PX700W

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *