Der kostenlose Weg zum virtuellen PC

Während bestehende Virtualisierungslösungen wie Vmware Workstation, Vmware ACE, Microsoft Virtual PC oder Xen bisher nur eine Nischenexistenz fristen, ist der Weg nun frei für eine Mainstream-Anwendung.

Für Gartner-Mann Gammage löst sich damit auch die Sicherheitsproblematik, denn jeder Administrator oder jeder Endanwender habe nun ein Werkzeug zur Hand, auf dem PC oder Notebook eine sichere, abgekapselte Zone für den prinzipiell unsicheren Internetzugang einzurichten. Die Browser Appliance, die Vmware ebenfalls neu anbietet, ist nur eine logische Fortsetzung der geschilderten Vorteile von PC-Virtualisierung. Mit ihr fällt es auch dem technisch nicht so anspruchsvollen User leicht, sich einen von den Anwendungen und Daten abgetrennten sicheren Browser-Bereich zu schaffen. Die so garantierte Sicherheit hängt natürlich davon ab, wie sicher das in der Appliance mitgelieferte Linux der Ubuntu-Spielart und wie sicher der Browser Firefox sind. Vielleicht keine 100 Prozent, aber 99 Prozent allemal. Und das ist nicht wenig verglichen mit Microsofts Internet Explorer.

Vmware scheint mit dem Player und der Appliance der ganz große Durchbruch bevorzustehen. Die Vision eines sicheren Internetzugangs ist um einiges realer geworden. Und überdies haben EMC und die Tochter Vmware nun ein erstklassiges Marketing-Tool zur Hand. Kostet nichts, bringt aber viel.

Themenseiten: IT-Business, Technologien, VMware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Der kostenlose Weg zum virtuellen PC

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *