Neuer Mobilfunk-Discounter unterbietet Simyo

Blau.de bietet Kampfreis von 17,9 Cent in jedes Netz

In wenigen Stunden geht unter Blau.de ein weiterer Mobilfunkdiscounter im Prepaid-Bereich online. Im Gegensatz zur Konkurrenz von Simyo und Co. ist dieses Unternehmen nicht an einen der großen Telcos gebunden. Die ersten Prepaid-Karten sollen im Laufe des Tages bestellbar sein.

Das Hamburger Unternehmen verlangt für Verbindungen ins Fest- und Mobilfunknetz einheitlich 17,9 Cent pro Minute. Für jede SMS fallen 12,9 Cent an. Wie bei Prepaid-Lösungen üblich gibt es weder Vertragsbindung, noch Grundgebühr oder Mindestnutzung.

Attackieren möchten die Verantwortlichen vor allem die Marktführer T-Mobile und Vodafone. „Mit unserem Angebot sprechen wir alle Verbraucher an, die günstiger telefonieren wollen“, kommentiert Geschäftsführer Martin Ostermayer.

Startpakete mit SIM-Karte sollen in Kürze für 19,90 Euro erhältlich sein. In diesem Preis ist bereits ein Startguthaben von zehn Euro enthalten.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Neuer Mobilfunk-Discounter unterbietet Simyo

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. September 2005 um 10:25 von zwijfler

    über welches netz telefonieren die ?
    über welches netz telefonieren die ? – das ist doch entscheidend. simyo is cool, was den preis betrifft, aber in ländlichen gebieten ist das e-plus netz nach wie vor "schwach auf der brust". und billig ist zwar gut, aber zu teuer, wenns nicht geht :)

    • Am 20. September 2005 um 17:09 von brummi

      AW: über welches netz telefonieren die ?
      die nutzen das e-plus netz

    • Am 27. Oktober 2005 um 11:38 von Futura

      simply macht D1
      Das ist zwar mit 18 Cent pro Minute telefonieren und 13 Cent pro SMS scheinbar teurer, dafür haben die aber den Best-Tarif-Vergleich, den man dazu buchen kann. Hier werden verschiedene Anbieter verglichen und wenn einer weniger kostet, dann muss man nur soviel wie bei diesem Anbieter zahlen.

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.