Microsoft hat seine TV- und medienfreundliche Windows XP Media Center Edition (MCE) kürzlich aktualisiert. Das Pavilion zd7050EA von HP läuft bereits auf der neuen Version. Das Notebook ist mit einem großen Breitbildschirm, einer Fernbedienung, einem DVD-Brenner und einem externen Gerät zum Empfang von Fernsehsignalen ausgestattet. MCE 2004 ist allerdings vielleicht eher für einem PC geeignet, wenn man ein über vier Kilo schweres Notebook nebst zahlreichen Kabeln und Zusatzgeräten benötigt, um das Betriebssystem unterzubringen.

Davon abgesehen gehört das zd7050EA jedoch zu den schnellsten und am besten konzipierten Notebooks, die CNET je getestet hat: Seine Ausstattung wird Videofilmern, Fotografen, Gamern und sogar den Freunden von Tabellenkalkulationen Freude bereiten. Allerdings könnten das schiere Gewicht und die Hitzeentwicklung sowie der Akku, der nach knapp über zwei Stunden aufgibt, viele Anwender davon abhalten, dieses Notebook je anderswo als auf dem heimischen Schreibtisch zu benutzen.

Getestet wurde die amerikanische Version zd7000 zu einem Preis von 2.600 US-Dollar. Bisher ist sie hierzulande in dieser Konfiguration leider nicht lieferbar. Die deutsche Variante ist mit einem 2,8 GHz-Pentium 4 statt der 3,2-GHz-Variante ausgestattet und kostet 1999 Euro.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobiles Filmstudio: HP Pavilion zd7050EA

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.